Hi! :) Ich suche ausführliche Ergebnisse für die beiden Musterklausuren im eLearning. Die erste Person, die mir wirklich ausführliche und richtige Ergebnisse sendet, erhält von mir 15,00€ per PayPal. E-Mail: ubtstudent2020@gmx.de Vielen Dank im Voraus ;)
Gib 100
was habt bei der Beurteilung von Kennzahlen geschrieben? (in den Klausuren ist es immer in Aufgabe 2 gefragt) wäre sehr nett wenn jemand helfen könnte, danke :)
Verwende ich bei der Berechnung von renditen immer den EBIT oder nur wenn auch explizit auf EBIT-Basis dasteht?
wie habt ihr hier den EVA berechnet?
Ich glaube hier muss man nichts rechnen, sondern nur beurteilen
Hat jemand Beispiele für Limitationen bei der Interpretation von Kennzahlen?
Also lautet die Antowrt, dass man die Liquidität 2. G. garnicht verbessern muss?
Hat hier jemand den Z- Wert berechnet?
Bei Übung 3 Aufgabe 6 a) wie kommt er zur Berechung der Eigenkapitalrendite auf ein Eigenkapital von 74.600€ im Nenner?! Wenn ich das Eigenkapital zusammenrechne komme ich auf über 80.000. und habe keine Summe vor Aufgenommen, ohne die ich die 600€ erreichen könnte.
er rechnet mit dem durchschnittlichen Ek also EK 2018 + EK 2019 / 2
SOS, kann mir jemand bei dieser Aufgabe weiterhelfen?
View 3 more comments
Hab da die GK-Rendite und für die Zinssätze jeweils die EK-Renditen berechnet. Bei einem Zins 6% ist die EK-Rendite dann negativ.
bei 6% negativ Leverage Effekt bei 2% positiver Leverage Effekt
was habt ihr hier für den operativen Cashflow raus?
View 16 more comments
Du hast die umschlagsdauer und nicht die häufigkeit berechnet
Und bei der entschuldungsdauer hast du recht, hatte nen denkfehler und nur die langfr fk positionen genommen
Hat jemand Interesse an einer WhatsApp Gruppe zum Vergleichen von Altklausuren?
Ja
Welche Kennzahl braucht man hier? Und wie muss man hier vorgehen?
frage ich mich auch
Falls es jemand weiß, bitte um kurze Erklärung! :)
Hey kurze Frage, wie sieht es bei BuA mit der Nachklausur aus? Wird die ganz normal zum Beginn des WS geschrieben?
Ja
Fülbier meinte, dass die Nachklausuren anders als sonst nicht zum Beginn des Wintersemesters sondern früher stattfinden. (Ich meine er hat Oktober gesagt).
Könnte mir hier jemand erklären, wo ich die Abgänge und Zugänge bzw. den Verkaufserlös in der GuV finde? :)
Hey, gegeben sind ja AB (4.500T €) und EB (2300T €) aus der Bilanz, aus der GUV ergibt sich die Abschreibung (5000T€), in der Aufgabenstellung heißt es dann, dass ein Patent mit dem Buchwert von 9000T€ verkauft wird, was mithin den Abgang von 9000T€ erklärt und auch die 14000T€ finden sich in der Angabe zur Aufgabe :)
konnte leider nicht in der Fragestunde teilnehmen. Kann mir jemand bitte sagen ob was wichtiges gesagt würde, wäre super nett :)
Sind irgendwelche Themen von der Klausur ausgeschlossen?
Kapitel 4.4 wurde in der letzten Vorlesung von Prof. Fülbier ausgeschlossen und 4.3 nur einige wesentliche Sachen, guck dir die Vorlesung am besten selbst an.
Danke
Wurde in der gestrigen Fragestunde noch etwas wichtiges gesagt? Musste um 15:45 weiter.
Sollte man vorher Rechnungslegung besuchen ?
Meine Meinung: sicherlich hilfreich, aber kein muss.
Sehe ich genauso :)
Wie komme ich hier auf Nettoinvestitionen von 2241? Ich hätte einfach die Zugänge+Umbuchungen gerechnet, das sind aber nur 2178... Wenn ich dann noch die Währungsdifferenzen addiere habe ich zu viel 🙈 Auch Abgänge mit 8 oder 30 können das nicht mehr retten.
Zugänge - Abgänge :2289-18-30
Worauf will er hinaus? Leverage oder Kapitalumschlag?
Da grafisch darstellen, tippe ich auf Kapitalumschlag.
Leverage lässt sich auch grafisch darstellen :)
Ich hab hier 0,65 raus - damit wäre der Bayer Konzern ja insolvenzgefährdet.
View 1 more comment
Hätte ich genau so beantwortet. Top!
Perfekt! :)
zu Musterklausur 3, Aufg. 3: hat da jemand Ergebnisse? Habe leider kein "Ergebnisse je Aktie" . Bei KGV habe ich 21,28, womit das Unternehmen ja im Branchenvergleich unterbewertet wäre, oder?
View 7 more comments
Vielen Dank! :)
@michi: aber wenn man EPS*KGV rechnet, würde ich den KGV des zu untersuchenden Unternehmens wählen, nicht den Branchenwert. Den Branchenwert habe ich berechnet, um den KGV des untersuchten Unternehmens mit dem Branchendurchschnitt zu vergleichen. Daraus erkennt man glaube ich nämlcih auch, ob das eigene Unternehmen im Branchenvergleich über- oder unterbewertet ist.
sind die "langfristigen Schulden" aus der Bilanz Synonym zu "langfristiges FK"? Weil falls nicht, müsste man doch noch "sonstige Rückstellungen" herausrechnen,oder? in übung 4 wurde langfristiges FK nämlich ohne sonstige Rückstellungen berechnet.
Ist synonym, jedenfalls nach der Lösung von Aufgabe 10 :)
hast mir sehr geholfen, danke! :)
werden Arap & Prap in die Berechnung der Liquiditätsgrade mit einbezogen?
ich habe als ergebnis des EVA: 1693,73. noch jemand?
Ja habe ich auch
Jep, stimmt.
werden die aufwendungen bei delta RST nicht berücksichtigt ? Sprich nur bei den zahlungsunswirksamen aufwendungen ?
was ist die iterative univariate Diskriminanzanalyse?
View 2 more comments
yes
danke :)
muss man hier nur für 2010 oder auch für 2009 die Kennzahlen ausrechnen?
nur 2010 natürlich
Im Nenner steht jeweils nur kurzfristige Verbindlichkeiten, siehe auch Übung 3 Lösungshinweise Folie 107
Hat jemand eine Zusammenfassung der Theorie und würde diese hochladen bzw mailen, wäre ganz super!!
warum nimmst du für das Gesamtkapital die Werte von 2017 und nicht von 2018?
Habs wahrscheinlich einfach falsch abgelesen :)
weiß das jemand?
Würde damit begründen, dass die Kapitalbasis Schwankungen unterliegt und die Kapitalrenditen auf eine Periode anstatt einen Zeitpunkt bezogen werden sollen. Andernfalls bestünde bspw. die Gefahr der Bilanzverfälschung (zB Window Dressing), da kurz vor Bilanzstichtag die Kapitalbasis künstlich reduziert und somit die Kapitalrendite (fälschlicherweise) erhöht werden könnte. Was meint ihr? :)
was muss man bei diesen Teilaufgaben machen? bei c) habe ich folgende CF-Summe berechnet: 162.536,7
Warum wird in der Übung 8) die Gesamtkapitalrendite mit dem EBIT, die Eigenkapitalrendite aber mit dem Jahresüberschuss berechnet? Grundsätzlich wäre ja beides mit beiden Ergebniskennzahlen möglich. Jetzt wird im Skript hin und wieder mal der Jahresüberschuss + FK-Zinsen, dann der EBIT, dann mal nur der Jahresüberschuss genommen. Bei der Eigenkapitalrendite wird meist nur der JÜ verwendet, wobei dann meiner Meinung nach sämtliche Vergleichbarkeit flöten geht. Hat das irgendjemand komplett durchstiegen?
View 1 more comment
So ähnlich hätte ich mir das auch hergeleitet - allerdings verwirren dann ja die Steuern im EBIT, die das Ergebnis dann schon ziemlich verzerren.
stimmt. aber ist es im verhältnis nicht wieder ähnlich? zwar ist bei der GKR der Zähler durch die FK-Zinsen größer, aber auch der Nenner, da durch das GK geteilt wird. vllt relativiert es sich dadurch ja wieder?
Ich hätte hier die kompletten kurzfristigen Schulden i.H.v. 904802€ in den Nenner gepackt :)
Ist auch richtig so :)
Ich habe mal Lösungsversuche zu den Musterklausuren 1 und 2 hochgeladen (jeweils nur die Rechenaufgaben). Ganz konkret fehlen mir Ansätze zu Mu.Klausur 1 Aufgabe 3b bzw. Mu.Klausur 2 Aufgabe 2b, falls da jemand weiter helfen kann :D
View 13 more comments
@anonymer lippenstift: deine lösung stimmt ziemlich sicher. in aufg. 10 aus den übungsaufgaben wurden auch alle "kurzfristigen schulden" zu den kurzfristigen verbindlichkeiten gerechnet. danke! :)
@anonymer baum: die sonstigen rückstellungen aus den langfristigen schulden gehören übrigens laut lösung aus der übung nicht mit rein:)
Ich hätte hier die kompletten kurzfristigen Schulden i.H.v. 904802€ in den Nenner gepackt :)
Ist auch richtig so :)
Hey zusammen, Musterklausur 2 Aufgabe 3b) weiß ich nicht genau was da interpretiert werden soll außer die abbildungen zu beschrieben.. wäre jmd so nett und holt mich da mal ab? Merci!