Hat jemand zufällig noch das Passwort für Arbeitsökonomik parat? Müsste das als Wiing eig. erst im 6. Sem schreiben, will aber verhindern, dass wegen des Wegganges von Homburg dann in öff. Finanzen ne beschissene Klausur gestellt wird und wollte deswegen den nachschreibetermin nutzen
No area was marked for this question
Das bittere ist, du hast davon absolut nichts gebraucht in der Klausur 😅🙈
View 3 more comments
Das geile ist, dass ich das, was nicht dran kam, nicht konnte ;-)
Streu nicht noch mehr Salz in die Wunde 😂😂 egal, hauptsache Semesterferien
Sehe gerade dass die 1. Klausur anscheinend sehr einfach war, wie machen die Profs das üblich? Wird die 2. Klausur schwerer oder passen die das Niveau dem der 1. Klausur an?
View 1 more comment
Meistens schwerer
Ich habe letze Wiederholung geschrieben.umgekehrt Situation.Aö ist sehr schwer..Single Choice +Aufgaben nicht wie Übung .ÖF einfach(letze Mal 2 Aufgaben sind..Grundsatz for Haushalt/Einstimmungsregl und Mehrheitsregel.
Wurde was gesagt wann es das Ergebnis gib?
View 3 more comments
Also bei uns ist es durchaus möglich das die Korrektur auch nur 2 Tage bis 2 Woche dauert, darum frage ich! Aber das ist dir anscheinend nicht bekannt, sorry 😉
👾
Warum habt ihr bei Aufgabe 1 das die Nachfrage nach Arbeit steigt, wenn der Lohn sinkt? Ich habe zwar einen normalem Grafen mit Supply und Demand Kurve gemacht, aber wenn bei mir auf der Y Achse der Lohn fällt verschiebt sich doch die Nachfrage nach unten oder nicht ...?
View 15 more comments
Also in 1a) aufjedenfall. Bei 1b) bin ich mir gerade nicht mehr sicher
Huch
Wie fandet ihr die Klausur?
Was war letztes Jahr die bestehgrenze?
30 Punkte bestimmt...
Hat jemand zufällig ein Gedankenprotokoll erstellt? Wäre für mich und andere wahrscheinlich sehr hilfreich!
View 3 more comments
Würde mich auch interessieren.
Der Klausurteil von Öffentliche Finanzen ist in der Gruppe hochgeladen
Aufgabe 2 mit dem unerwarteten Erbe und erwarteten war 1 zu 1 wie im Tut oder ? Sprich die umgedrehten Parabeln
View 15 more comments
Ah stimmt shit
hoffe das gibt nicht zuviele Punktabzüge
Was habt ihr in AÖ in der Aufgabe mit dem R als Ergebnisse, also wo man die 2 besten Berufe auswählen sollte
View 5 more comments
gut ich auch :D
Das waren die besten Aufgaben der Klausur
Habt ihr das in Aufgabe 1 ?
View 4 more comments
Meint ihr die geben trotzdem ein paar Punkte wenn man den Effekt falsch interpretiert hat, aber die Zeichnung dazu richtig ist? 🙄
bestimmt
Würdet ihr die Klausur schreiben, auch wenn ihr wisst, dass ihr durchfallen werdet? Nur um zu sehen, wie die Klausur sein wird? Wäre der erste Versuch..
View 8 more comments
Super danke für die Info
Und wie wars für dich?
Basically
Legende!
Basically mach erschtma die Beschicks
Eine sehr faire Klausur meiner Meinung nach!
View 6 more comments
Ananas hör auf ey ich weine gleich
Basically ne Faire Klausur
Was soll das heißen?
View 4 more comments
Also kommt man immer was dazwischen wäre und entscheidet sich für das nächst beste? Also bei 9% wäre 10% besser als 8%?
denke mal 8% wäre dann ein zu geringer nutzen. würd das einfach analog dazu machen :)
blöde Frage, aber diese ganzen Elastizitäten verwirren mich.. was wird hier jetzt genau eingesetzt?
Ich so Probleme bei den Elastizitäten. Es ändert sich andauert der Reihenfolge. Neu-Alt/Neu//Neu-Alt/Alt .... es ändert sich immer wieder ! Habt ihr da eine Eselsbrücke ?
View 4 more comments
Bei den Übungen habe ich ehrlich gesagt eher meine Vorgehensweise gefunden, wenn sich etwas laut Aufgabentext ERHÖHT oder GEMINDERT hat. wenn man also ein Vorher und Nachher hat. bei Ch.3 Aufg. 2 gibt es diese "vorherigkeit" ja nicht. Da würde ich improvisieren bzw. es genau so machen wie er es gemacht hat E: (Groß - Klein)/Groß und für w: dann genau anders herum (Weil wenn E groß ist, dann ist ja das dazugehörige w klein und umgekehrt). Und in der Altklausur hat er, glaube ich, selber nicht gewusst, was er da macht
Für %ÄnderungL einfach ALT - NEU /ALT(Ausgangswert) und %ÄnderungW genau so, dann klappt das
was bedeutet hier T und E in Aufgabe 1? :)
View 9 more comments
Ja? Wieder auf Englisch?😅 Kannst zusammenfassen was gesagt wurde?
Schau doch einfach auf StudIp ? :D Oder hast du kein Zugriff darauf ?
Wenn das morgen so n Ding wie Interne wird, werf ich n Schuh ganz ehrlich. no front
Kann jemand bitte das nochmal erklären?
Da wir die Ausbildungsentscheidung von Mary kennen, wissen wir das ihr Diskontsatz über 18,75 % liegt, da sie sonst ein weiteres Schuljahr gewählt hätte. Daraus ergibt sich: Pams Diskontsatz liegt zwischen 18,75% und 10,53%. Und Janes unter 10,53%
Hier nochmal ne ergänzende Erklärung. Faustregel, der den Höchsten r hat, investier am wenigsten in die Ausbildung und umgekehrt
Kann mir jemand nochmal erklären woran man erkennt das etwas ein Monopol ist, bzw. Monopson? Klar wenn steht einziger Arbeitgeber oder Produzent ist es klar, aber oft steht ja nur z.B. einziger Arbeitgeber und vollkommen Elastische Nachfrage, oder perfekt usw.. vollkommen wäre doch Perfekter Gütermarkt oder?
View 19 more comments
wen nich das richtig verstanden habe ist der lohn fix wenn in der aufgabe also steht Perlon beträgt 10$ aber wenn da eine Funktion ist wie E=10w-10 dann ist der lohn nicht fix und es handelt sich um ein monopson??
Bei einer Aufgabe wo schon ein Lohn vorgegeben ist, kannst du sicher sein das kein Monopson gefragt ist. Es sei den es steht zusätzlich das er der einzige Arbeitgeber ist. Das wäre aber unlogisch, weil die Fragestellung eigentlich immer ist wieviele Arbeiter er beschäftigt und wenn der Lohn schon vorgegeben wäre, müsste man den nur einsetzten. Aber bei diesen Aufgaben ist die Fragestellung meistens, wieviele Arbeiter wird er unter den gegebenen blablabla einstellen usw. Charakterristisch für ein Monopson ist ein, wenn nicht gesagt wird das er einer ist, das der Lohn Niemals Fix ist. Zu einen Zahlt kein Monopson den GG Lohn und der diskriminierende geht noch weiter und Zahlt nur Reservationslohn. Somit wäre es unlogisch wenn vorher schon alles vorgegeben wird.
Hey, hat jemand Lösungen zur Aufgabe 3 der Altklausur WS 18/19? Ich komme da leider nicht weiter. Danke schonmal!
dazu gibt es doch ein Video bei studIP :)
Hier :)
Ist die bei euch auch konstant mit einem Sprung bei r=1?
Wie würdet ihr die Nummer 3 zeichnen?
wieso rechnen wir nicht 300+10*(168-106,5)-250? Also wieso ohne 250?
Kann mir nochmal jemand erklären wieso eine Firma nicht expandieren wird, wenn durch einen Schock jede Arbeitskraft 200 mehr Einheiten produzieren kann?
View 2 more comments
Eigentlich habe ich Angst, dass ich dir was falsches sage. Aber ich denke du hast Recht. Würde auch die Auswirkungen auf einen negativen Schock so begründen.
Die Firma expandiert nicht, weil aufgrund der gleichbleibenden Steigung der Grenzertrag eines weiteren Mitarbeiter immernoch der selbe ist.
hätte man hier auch das Ganze mithilfe der Budgetlinie erklären können? Also dass diese auch einfach steigt?
View 1 more comment
aber die Budgetlinie ist doch genau so eine Grafik wie eine Nutzenkurve. Ich hätte es so gemacht
denke beides ist möglich
warum wird mit 0.8 gerechnet?
Weil 0,2 also 20% gutgeschrieben werden
Muss es dann nicht E=2Q heißen?
Nein, das heißt Menge (Q)=2 (Hüte) * E (pro Arbeiter)
Leute was ist denn jetzt? Wird es einen MC Teil in der Klausur geben oder nicht?
View 1 more comment
vorhin wurde das doch behauptet hier nur wurde der post gelöscht
Ja nur wird vieles bei Studydrive behauptet und da würd ich mich eher auf die Fakten verlassen. Und in den Probeklausuren gibts kein MC Teil und solange ich nichts überlesen/überhört habe wurde auch nie was von nem MC Teil gesagt
E=9
Warum ändert sich hier die Notation von E auf L für Arbeitskräfte
Ist ein Fehler, es müsste E sein
Hallo Leute, ich habe gerade eine Datei hochgeladen mit meiner Theorie, woran man erkennt was man gleichsetzen muss, VMP=MC oder VMP=w, mit den Beispielen aus den Tuts und der Altklausuraufgabe. Falls ihr da eine andere Idee habt, gerne korrigieren
View 3 more comments
Einen perfekten Arbeitsmarkt, da es dann einen markträumenden Lohn gibt
@Ma Bi Dass es kompliziert ist, ist mir bewusst, aber könntest du nochmal erklären was genau falsch ist? Ich versuche wirklich das für die Klausur morgen zu erkennen Und zu dem fixen Lohn, was ist dann mit der Aufgabe 2 in der Übung 3? Dort errechnet man auch E in Anhängigkeit von w und da ist es kein Monopson
Hey Kann jmnd mir das hier erklären bitte ? Wie kommt man drauf?