Tutorienblatt 7 - Ausführliche Lösung mit Erklärungen.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 08.01.2019
Beschreibung:

Ausführliche Lösung zum siebten Tutorienblatt. Basierend auf der offiziellen Musterlösung, ergänzt um Erklärungen und passende Wiederholung der Theorie.

 +12
612
5
Download
Wieso genau gilt die abschätzung hier?
Dreiecksungleichung
Das sollte die Betragsnorm sein i.d.F.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Warum schreibst du bei Aufgabe 3 in den Klammern T(f) ist eine reele Zahl, deshalb ABsolutbetrag, in der anderen Aufgabe war es doch auch letztendlich eine reele Zahl, also wann nehme ich Max Norm und wann einfach Absolutbetrag???
Steht in der Aufgabenstellung "Auf R sei der Absolutbetrag als Norm festgelegt"
Ist das hier nicht (i/Wurzel von 2)^2... Und das ergibt dann -1/2?
eine Komplexe Zahl ( z= a + b*i) besteht aus dem Realteil a und aus dem Imaginärteil b. man rechnet ja sqrt(a^2 + b^2), wenn man den Betrag der komplexen Zahl ausrechnen will und der Imaginärteil bei dieser komplexen zahl ist (1/sqrt(2))
Reicht es hier nicht, dass es eine Operatornorm gibt, und dass MA eine lineare Abbildung ist?