Theorie zu den Übungen.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von Annika 12847 am 09.02.2020
Beschreibung:

Theorie, die zum Lösen der Übungen hilfreich ist

 +42
445
11
Download
Sollten hier nicht eigentlich die gesamte Wohlfahrt betrachtet werden und nicht KR. So haben wir es zumindest in den Übungen berechnet.
1 weiteren Kommentar anzeigen
Wir haben trotzdem ein Monopol in der Aufgabe also keine vollkommene Konkurrenz.
Es ist hier egal, ob du KRvk schreibst oder gesamte Wohlfahrt Bei der Abbildung entspricht die KRvk der gesamten Wohlfahrt
Wieso hat der Konvexe Verlauf eine zunehmende GRS und der Konkave Verlauf eine abnehmende GRS? Müsste das nicht anders herum sein?
7 weitere Kommentare anzeigen
jaa dann hatte das auch so in Erinnerung eigentlich nur die mc frage hatte mich verwirrt also abnehmende bei konvexen Verläufe
Leitet es euch doch einfach logisch her, wie sieht die Steigung bei einem konvexen Graphen aus? Der Graph wird flacher also muss sie abnehmen
Wäre jemand so lieb und könnte mir die Logik dahinter erklären.
bitte
Ich gebe keine Garantie auf Richtigkeit, aber ich habe das so verstanden: 1. Fall: GRS > Preisverhältnis, die Steigung der Indifferenzkurve ist demnach größer als die Steigung der Budgetrestriktion (bzw. des Preisverhältnisses -> (p1/p2) ), dadurch kann die Ungleichung (1/2)>(p1/p2) aufgestellt werden. Durch das Multiplizieren von p2 auf die andere Seite entsteht die Gleichung (1/2)*p2>p1 und aus dieser kann man sich herleiten, dass der Preis p2 von Gut x2 teurer ist und deshalb nur Gut x1 zu einem günstigeren Preis p1 konsumiert werden würde (da wir ja eine lineare Indifferenzkurve haben und dabei nur eine Randpunktlösung gewählt wird, also entweder nur x1 oder nur x2 konsumiert wird). 2. Fall: GRS < Preisverhältnis, die Steigung der Indifferenzkurve ist kleiner als die Steigung der Budgetbeschränkung (bzw. des Preisverhältnisses), dadurch entsteht die Ungleichung (1/2)<(p1/p2) und wie beim 1. Fall wird mit p2 multipliziert und daraus wird (1/2)*p2
Mein x1 ist doch inferior, müsste das bei fallendem Budget steigen? Da unlogisches gut ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Aber warum wird das in der Abbildung nicht so gezeigt?
du musst auf den EE schauen
Wäre das nicht eigentlich die Menge bei vollkommener Konkurrenz?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Brutalste Schrift
Der Gesamteffekt geht ja hier nach links, müsste das dann nicht bedeuten, dass er negativ ist?
Ja denke auch , die Person die das hier erstellt hat ging denke ich davon aus das Preise fallen. In diesem Beispiel steigen aber die Preise daher ist der Gesamteffekt Negativ und beim Giffen gut positiv
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
sehr gute Zusammenfassung! danke dir
Ist da „GE = SE + EE„ gemeint ?
Ja, muss lediglich ein Schreibfehler sein
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ehre
In der Übung haben wir besprochen(Aufgabe Multiple Choice Ü2) dass die Antwortmöglichkeit dass IK immer eine negative Steigung haben falsch ist, was ist nun richtig? Schonmal vielen Dank 🙏 dass du deine Übersicht teilst gelingt dir echt gut jedes mal.
1 weiteren Kommentar anzeigen
Bei der MC-Frage war eine Antwortmöglichkeit, dass Indifferenzkurven immer eine abnehmende GRS haben, allerdings gilt das nur für den konkaven Verlauf. Beim linearen Verlauf ist die GRS konstant und beim konvexen zumehmend. Die GRS ist aber in allen Fällen negativ. Darfst dich also nicht von abnehmend und negativ durcheinanderbringen lassen ☺️
Oh ja jetzt hab ich mein Denkfehler gefunden, danke dir😃