Statistik 16HT.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 18.06.2019
Beschreibung:

16HT

 +2
549
39
Download
kann mir bitte jemand sagen, mit welcher formel man auf 9,9955 kommt
1 weiteren Kommentar anzeigen
es kommt nie auf 9,9955
Bei mir schon🤷🏼‍♀️
Kann man die null auch auf null setzten also an den Ursprung und von da dann anfangen zu zählen ?
Weis das jemand??
Glaub das geht
Die senkrechte muss bei der 2 sein
Warum das stimmt doch? Das ist der größte Beobachtungswert
Zeichnet man x min nicht ein?
kann jemand diese Rechnung vielleicht erklären, ich versteh gar nicht wie man darauf kommt
2 weitere Kommentare anzeigen
es gibt in meiner formelsammlung keine 5.3 kannst du die formel vielleicht schicken
Ne is die formel 5.2 die is am anfang von kapitel 5 und die zwei ist die durchschnittlich erziehlte punktzahl
warum ordnen man das nach dem schwierigkeitsgrad und nicht nach dem anteil also nach der größe ??
Wieso ist das 0?
Ich denke dass ist deswegen 0, weil die interne Varianz minimal wird, wenn man keine Streuung hat, sprich eine Einpunktverteilung. Dann hat man eine Varianz von 0 (bitte gerne um Bestätigung anderer)
kann jemand sagen ob das stimmt?
Kann mir das jemand erklären? Ich komme nicht darauf wieso man das so rechnet und verzweifle :(
7 weitere Kommentare anzeigen
@anonymer boah danke man 👍
kd kd
wieso wird bei dieser Formel (4.22) 16,545 hoch 2 nicht auch in die Summe aufgenommen, sondern nur einmal abgezogen?
Weil das Summenzeichen nur für die Multiplikation gilt und nicht für die Summe
Deswegen waren meine Ergebnisse auch immer falsch 😂 dachte auch, dass das summenzeichen für alles gilt 🤦‍♂️
Weshalb nimmt man hier die Einzelwerte, hat man nicht eine gruppierte verteilung also mit m=6 usw..
woher weiß man das?
durch formel 3.2 der dichteste wert aber halt nur min hj*
kann jemand erklären, wie man die externe Varianz berechnet hat. vielen Danl im Voraus!
Formel 4.22
Woher weiß man, dass der exakte Wert mindestens 14qm ist? Man hat doch nur Schätzwerte oder?
3 weitere Kommentare anzeigen
du meinst doch die Klassenmitten und nicht die " Untergrenzen". Also einfach die obere und untere Greneze der jeweilligen Klassen addieren und dann durch 2 teilen. Anschließend mit hj multiplizieren und dann die Summe bilden. So einfach ist das!
die richtige Formel ist die 3.10 und nicht die 3.9. die Formel 3.10 verwendet man, wenn keine exakte Mittelwerte vorliegen. Also nur für die geschätzten Mittelwertklassen.
Woher weiß ich welche Formel für die Varianz ich hier anwenden muss ?
Kann jemand erklären, was das x bedeutet?
X ist der gesuchte Wert: Wahrscheinlichkeit, dass ein zufällig ausgewählter Teilnehmer beide Klausuren besteht.
danke dir! :)
wie berechnet man das?
Annahme: Einpunktverteilung (d.h. jeder Wert im Intervall hat den Durchschnittswert). Somit ist die interne Varianz (innerhalb der Klassen) = 0
Ist das immer 0? ) kann man sich das so merken ?
In der zweiten Klasse schaut man, weil da der Anteil der Zimmer 36% beträgt oder?
ja
wie komme ich auf die drei ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Warum nimmt man einmal für m oben 4 und einmal für m unten 3?
Weil man hier die Formel 4..35 verwendet
wo steht das in der Formelsammlung?
wie kommt man auf den wert?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Was genau wurde dafür eingegeben?
0,12 • 11,5 hoch 2 + 0,36 * 14,5 hoch 2 + 0,39 * 18 hoch 2 + 0,13 * 22,5 hoch 2
Kann man hier auf die Formel mit m/m-1*(1-Summe von hi^2) nehmen? kommt ein leicht anderer Wert raus
warum nicht Klasse 1 mit 0,12?
Weil 0,12 größer ist als 0,026 . 0,026 ist der kleinste wert und damit am wenigsten dicht
danke
Kann mir einer erklären wie ich das am besten erkenne, auch allgemein?
nominal kann man nicht ordnen bspw hier kannst du nicht sagen welche kuchensorte besser ist ordinal kann man ordnen das wäre bspw der schwierigkeitsgrad und metrisch sind so physikalische größen wie temperatur oder größe eines menschen
wieso 0,7?
30% fallen in teilklausur A durch -> 1-0,3= 0,7, also 70% bestehen Teilklausur A
Wie kommt man darauf?
du nimmst den dichtesten wert, also das größte hi
Wie kommt man darauf?
Auf was muss man bei der Zeichnung achten?
steht in der Formelsammlung auf S.26 beim Interquartilsabstand
Woher weis ich dass es in dieser Reihenfolge ist?
weil du für die Konzentrationsrate CRk immer von den größten bis zu den kleinsten Einheiten aufsummierst. Schau dir dazu mal die Abbildung in der Formelsammlung an (Kapitel 5.2.1), da kannst du es dann auch daran erkennen, dass die Steigung kleiner werden muss.
wie kommt man hier auf die 0.6?
60% bestehen beide Klausuren
welche Formel ist das und wie kommt man auf die Werte?
0,64 wegen den 64%, 1/2 weil von beiden Klausuren in der Hauptklausur erzielt. 0,36 also 36% der Gegenwert von 64% und 1/1,5 so wie es in der Aufgabe steht
wieso steht das hier in Klammer und Später wurde nicht mehr auf die Klammer geachtet?
Die person hat die klammern vergessen. Du musst erst die klammer rechnen und davon das arithmetische mittel abziehen.
Woher weiß ich hier in welcher Reihenfolge die hi addiert werden? Wenn man eine andere Reihenfolge nimmt, z.B die wie oben, kommt man auf ein anderes Ergebnis
2 weitere Kommentare anzeigen
woher weiß ich das es ordinal skaliert ist?
Weil es eine Rangordnung gibt von einfach bis sehr schwierig
wo steht die Formel?
Seite 13
Und wieso l2=0,2?
steht das P hier und bei aufgabe a5) für den dispersionsindex?
In dem Fall ist mit P das Perzentil gemeint. Steht in der Formelsammlung auf S. 19
Hey :) welche Formel nutzt du da?
1 weiteren Kommentar anzeigen
ich auch
S. 35 (5.2)
wieso harmonisches mittel?
1 weiteren Kommentar anzeigen
was meinst du mit Zähler und Nennerwert?
die Tabelle auf der Seite 23
Wie kommt man drauf?
da hj* am niedrigsten ist, siehe dazu fs s 17 3.2
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
warum einfach? weil es am nahenden zu 0,5 ist?
Wie kommt man darauf?
H*(x) = das Quantil welches gesucht wird hier waren es 36% also 0.36