Simplex-Tableau ausführlich mit einfachem Beispiel.pdf

Zusammenfassungen
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 13.06.2019
Beschreibung:

Simplex-Tableau ganz einfach erklärt!

 +15
263
6
Download
Ich verstehe noch nicht ganz wie ich darauf komme
In der Pivotspalte müssen alle anderen Elemente außer das Pivotelement 0 werden, und das immer mit Hilfe des Pivotelements. Um aus der 4 eine 0 zu bekommen, rechnest du 4 - (4*1). Bei der F Zeile, -150 + (150 * 1), und das mit der ganzen Zeile so wie hier aufgeschrieben.
Angenommen die 16 durch die wir teilen wäre negativ, wie würde das unsere Auswahl der Pivotzeile beeinflussen?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Also immer die kleinste positive Zahl?
Ja das Ergebnis muss immer die kleinste positive zahl sein.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wow vielen lieben dank😍😭 könntest du auch eine für die M-Methode machen? das wäre super!
Ich werde es mal versuchen morgen..🙈 muss mir das auch erst mal angucken😄
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Danke für die schöne Erklärung 👍🏼
Wir teilen jeden Wert durch 16, warum nicht die 15.75?
2 weitere Kommentare anzeigen
Ne, im Schritt davor wurde das nur gerechnet um die Pivotzeile zu finden, aber in der Spalte RHS steht noch die 252
ach jetzt ja. okay danke :)
Wie genau kommt man auf diese Zahl ?
Aus dem Tableau kann man ablesen: Wenn wir 15,75 Einheiten von x1 produzieren dann ist y1=0 (y1 ist in der Aufgabe das Plastik und wenn das Plastik 0 ist dann können wir x2 nicht mehr produzieren, d.h. x2 ist auch =0) Wenn du das dann in die Zielfunktion eingibst (150*x1 + 100*x2) erhältst du 150*15,75 + 100*0=2362,5
Ahhh ok super danke !