MIKRO - VT20 - Lösungsvorschlag.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von DIMITRI REUF 214976 am 20.07.2020
Beschreibung:

....

 +1
378
22
Download
das müsste eigentlich 48*1/125*( (Q+150)/125)^2 sein
Könntest du vllt den Rechen weg aufschreiben?
Weiß jemand warum in der Moodle Musterlösung hier angekreuzt wurde?
ich verstehe nicht wie man das ausrechnet...
Du setzt P=GK und löst nach Q auf.(Q=10) Dann setzt du P und Q in die Gewinnfunktion P*Q-C(Q) ein und kommst auf 300
Danke!
woher wissen wir das ?
weil die kostenfunktion eine lineare gerade ist und dies ist nur der fall wenn es konstante skalenerträge aufweist
woher weiß man nochmal ob eine funktion linear ist?
War die Formel für die Berechnung des SE nicht, die Menge nach der Einkommenskompensation-Menge nach der Preiserhöhung? Wieso benutzen wir dann hier die Menge zum alten Preis? 🤔
SE ist die Menge nach der Einkommenskompensation-Menge VOR der Preiserhöhung EE ist Menge nach der Preiserhöhung-Menge nach der EInkommenskompensation (korriegiert mich wenn ich falsch liege bitte)
Wie komme ich hier auf die 30?
Man muss K* in T' noch einsetzen, T'= 3/2 * 11+ 13.5 = 30
könnte jemand diesen Schritt genauer erklären? hat man hier die kettenregel angewandt?
Hat hier noch jemand für L=50 und für K=800 raus?
6 weitere Kommentare anzeigen
Wie kommt man auf die Werte L=50 und K=800?
Wieso ist das 1/3? Und nicht 1/4 wie in der Aufgabenstellung?
4 weitere Kommentare anzeigen
Hast Du 150 abgezogen?
@max ich schätze ich hab’s beim eintippen vergessen und in der Klausur dann Panik bekommen statt in Ruhe nachzurechnen 😄🙈🙈
Ich hab meinen Fehler gefunden 🤦🏽‍♀️ da kommt auf jeden Fall 104,8576 hin
Was habt ihr da so hingeschrieben ?
5 weitere Kommentare anzeigen
wollte nur was stehen haben
Ja habe generell auch geschrieben was vollkommener Wettbewerb ist. Vielleicht gibt das ja wenigstens 1 Punkt
das sind doch erst ganz unten die GK, nachdem du ableitest :)
2 weitere Kommentare anzeigen
Genau man hätte ein Ableitungsschritt machen können und unzusammengefasst einsetzen können aber Dimitri hat ja erst mal viele Umformungsschritte gemacht bevor er abgeleitet hat
Hatte zu viel Zeit in der Klausur 👍🏻
fällt das t mit allem nicht weg ?
Zwei Zeilen später ist es ja weg
Wenn mannah T ableitet bleibt das (K+9) oder halt mal 2 = 2K+18. Das fällt nicht weg.
Warum sind da steigende skalenerträge?
8 weitere Kommentare anzeigen
steigende ist richtig...
Du kannst ja keinen negativen Output haben...
du musst die 16 nur einmal mit q^3*1/125^3 multiplizieren weil das ja ein produkt ist und nicht mal q UND mal den bruch
1 weiteren Kommentar anzeigen
Sagte doch schon. Mikro verstanden wegen Mathe sind wohl einige durchgefallen :-(
@Scheißhaufen Das meiste war echt leicht zu rechnen. Sollte fürs bestehen auf jeden Fall reichen.
Shit, hab vergessen 3/4•18 zu rechnen, meint ihr dafür wird nur 1-2 Punkte abgezogen, und danach mit folgefehler gewertet?😅
Habs auch vergessen 🤬 Hoffe schon .. gehe aber immer vom schlimmsten bei sowas aus und gebe mir fürs GRS null Punkte und für die weiteren Rechnungen maximal einen. Außer für die e). Die konnte man auch so berechnen.
Meiner Meinung nach auch nicht korrekt, weil der Zähler ja aus dem falschen Zusammenfassen oben resultiert, habs jetzt aber nicht nachgerechnet.