MC 1 - 11 ausführlich in richtiger reihenfolge.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 09.07.2018
Beschreibung:

Mikro MC aufgaben mit Lösungsweg

 +12
745
45
Download
Muss hier b nicht 3/4 sein? Dachte es muss 1/4 w2A + 3/4 w2B heißen.
Wie sind wir auf diesen Schritt gekommen? Da funktioniert NAZ-ZAN/N^2 nicht oder?
wie kommt man da drauf?
Wenn du die lineare Kontraktkurve einzeichnest (Ursprung von HH A zu Ursprung HH B), dann liegen E und D auf dieser Kurve. Somit fällt Antwort 1 und 2 schon mal weg (weder A noch B liegen auf der Kurve und sind somit nicht bei beliebigen Preise eine Gleichgewichtsallokation. Antwort 3 stimmt auch nicht, weil F bei einem Preisverhältnis von 1/1 zu der Gleichgewichtsallokation E führt - nicht zu D. Antwort 4 richtig, weil E auf der Kontraktkurve liegt und somit bei beliebigen Preise eine Gleichgewichtsallokation ist und A führt bei Preisverhältnis von 1/1 zu D. Antwort 5 ist falsch weil B keine Gleichgewichtsallokation ist.
ist es egal ob D zu A oder A zu D führt? Weil bei 1/1 gehts mal nach rechts unten und mal nach links oben.
Warum ist das so?
je kleiner P1, desto größer der Bruch P2/P1. Desto größer der Bruch, desto mehr wird vom vorderen Bruch m/P2 abgezogen. Je mehr abgezogen wird, desto weniger bleibt übrig, und daher wird die Nachfrage geringer.
Warum mit potenz 0,5 rechnen?
La und Lb ergeben im Gleichgewicht LN und die Potenz (0.5) ist bereits so gegeben aus der Aufgaben Stellung
Ich bin nicht gut im kürzen aber warum kommt hier 3 nach dem kürzen raus und nicht 2/4?
Du könntest z.B. 1/4 geteilt durch 3/4 in den Taschenrechner eingeben, dann kommt 1/3 raus
Von wo weiß man das hier?
Da die Kontraktkurve die lineare Verbindung zwischen den Ursprüngen ist
? Nochmal warum genau ist a eine gleichgewichtsallokation bzw. wann gibt es eine gleichgewichtsallokation?
Warum wird hier mit 4/5 gerechnet wenn wir bei teilzuhaben mit 2/3 rechnen?
Wie kommt man auf diese Ableitung?
6 weitere Kommentare anzeigen
Die stehen in der Angabe
Wie geht die Ableitung von Zähler ? Siehe Foto anonymer Hofnarr
erklärung ?
L = T - F F auf zwei brüche aufteilen und von T abziehen
Wie kommt man darauf?
Ich dachte die Formel lautet dx2/dp2 x p2/x2 oder wurde der hintere Teil der Formel weg gelassen, weil er keinen Einfluss auf das Vorzeichen hat in diesem Fall? Please help
1 weiteren Kommentar anzeigen
Würde mich auch interessieren..
Weiss jemand eine Antwort auf Bananes Frage?
Wie kommt man auf das -wLn?
Der Gewinn pi berechnet sich aus dem Preis(p) * der abgesetzten Menge (x) - den Lohnsatz w * den Arbeitsstunden (L)
Für SS19: MC 14
Für SS19: MC 13
Für SS19: MC12
Für SS19: MC11
Für alle aus dem SS19: Das ist die MC 10 in unserem Skript
ich liebe dich
Wie kommt man auf das x?
Kann mir jemand bitte erklären wieso? Danke :)
d)?
d -> Antwort 5
Warum ist Aussage 1, 3 und 5 falsch?
Wie kommt man hier drauf das alpha 2 ist? und ß 9 danke :)
(1/6) / (1/6+3/4)
Wie kommst du drauf
würde mich auch interessieren
falls man eine Markt geräumt hat, ist der andere automatisch auch geräumt
Wieso ist das Budget wT + oBpi? T ist doch das allgemeine Zeitbudget, warum also wird der Lohnsatz nicht mit L multipliziert?
Das Individuum könnte die gesamte Zeit arbeiten und damit dann wT verdienen. Wenn es nicht die gesamte Zeit arbeitet sondern Freizeit hat, dann verliert es sozusagen dieses w für die Zeit und hat Opportunitätskosten. Freizeit kostet also auch etwas, deshalb muss das Individuum sich auch die Freizeit leisten können. Aus diesem Grund geht man von dem gesamten Zeitbudget aus.
warum werden p und w vertauscht?
Kehrbruch mal genommen
Warum x statt w?
Warum ergibt 7+5 = 13 ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Damit du was zum fragen hast
Trick 17
Kann mir jemand erklären wie man darauf so schnell kommt ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
das wäre dann aber Antwort Nr 4
4 wäre nur dann richtig wenn alpha und Beta vertauscht wären
wie geht's hier weiter ?
L=T-F also: L=12- p^2/36w^2
Woher kommen diese 2/3?
Aus MC 1 a denk ich
wie komme ich auf diese formel?
steht im Skript auf S.82
Müssten doch 12 ergehen oder habe ich einen Denkfehler, was wäre bei der Aufgabe dann die richtige Antwort?
ich versteh den einen Zwischenschritt in der Lösung nicht, warum er gemacht wurde aber im Grunde geht es so. Du weißt das X1B = 15 ist , P1=1 und X2B gleich 5 --> 28= 15*1+5*p2 --> p2=3
Warum fehlt im nächsten Schritt das eine w?
wurde rein gerechnet und dann gekürzt
kann die aufgabe bitte jemand erklären?
11 weitere Kommentare anzeigen
Bei F gibt es doch dann auch keinen EE oder?
Doch. Du setzt hier ja die Lösung für x in die Nebenbedingung ein und löst sie dann nach auf. Da in dieser das Einkommen enthalten ist hat F einen Einkommenseffekt.
Warum lässt man hier die -wF weg?
man hat wT und wF zu wL zusammengefügt
Woher weiß ich, dass alpha und beta jeweils 1/4 sind?
1 weiteren Kommentar anzeigen
ist die ausgangsformel nicht a/a+b x m/p1 ?
An sich ja, nachdem hier aber a+b=1 ergeben, kann man es direkt ablesen
wieso stimmt 5. nicht?
weil B keine Gleichgewichtsallokation hier ist.
hat das noch jemand so? wie kommt man von hier auf das mit bleistift?
Du hast falsch abgeleitet. Hier muss man nur nach p1 ableiten. Du hast nach p2 abgeleitet bzw. irgendeinen Mix...
wo ist das p2 im nächsten schritt?
das kürzt sich weg :)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
kann jemand mir MC 1 aufgabe c klären bitte
Woher kommt diese 2?
Hier wurde die Lösungsformel für Cobb-Douglas angewandt: x = alpha/(alpha+beta)*m/p alpha und Beta sind die exponenten der Nutzenfunktion
Da beide in diesem Fall ^1 sind folgt x = 1/(1+1)*m/p
5?
kann es hier nicht auch die dritte möglichkeit sein?
1 weiteren Kommentar anzeigen
GRS1 = GRS 2 sowie w1=w1a + w1b /// w2 = w2a + w2b muss gelten
Es muss 3 sein. 1 geht nicht, wie @währungswechsel bereits erklärt hat. https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-augsburg/mikro-ii/uebungen-tutorien/multiple-choice-zur-tauschwirtschaft/vorschau/557384 hier ist es vielleicht ein bisschen ersichtlicher wieso :)
Könnte mir jemand erklären, wie genau ich aus dem Text auf die Nebenbedingung komme? Die Frage stellt sich mir nicht nur bei dieser Aufgabe sondern bei allen Aufgaben. Vielen Dank :)
3 weitere Kommentare anzeigen
Okay, danke für deine Antwort. Ich glaube ich werde Mikro 2 nie schaffen..
Wird schon, nicht aufgeben!
woher kommen denn die 2/3 nochmal?
Habe es nicht wie in der Lösung gerechnet, aber vielleicht hilft es dir :)