Loesungsvorschlag_WS_20142015_PT1.pdf

Klausuren
Hochgeladen von An May 9951 am 29.01.2018
Beschreibung:

Diese Lösung stellt keine Musterlösung dar, sondern nur einen Lösungsvorschlag. Ich habe versucht, die Fragen so ausführlich wie möglich zu beantworten.

 +17
884
9
Download
und diese optimale Konsumoption wird dann durch Aufnahme eines Kredits in t=0 von 3,2 GE verwirklicht, richtig?
müsste hier nicht Eigenkapitalrentabilität stehen oder ist dass das gleiche?
Könnte mir jmd das vorgehen hier erklären? Bzw könnte man das auch etwas anders lösen? Wäre sehr dankbar🙏🏼
Müssten es nicht 335 ganze Monate sein?
nein, da du ja nach 335 noch eine gewisse Restersparnis hast, wodurch du im 336. Monat ja auch noch Zahlungsmittel zur Verfügung hast :)
Kann man das auch einfach mit dem Jahreszinssatz ausrechnen und dann am Ende die jahre durch 12 teilen um auf die Monate zu kommen?
Irgendwie komme ich jedes Mal auf das Ergebnis C0 = 12. ich forme so um: 9,72 = 0,81*Co => C0 = 9,72/0,81 = 12 Oder muss man irgendwie anders vorgehen?
du musst die 0,27 minus die -1,08 rechnen, sodass du bei -1,35 = -9,72 * Co^-1 landest. Dann kommen auch die 7,2 raus.
Könnte man hier nicht auch schreiben, dass bei der statischen Sichtweise keine Verzinsung des verbliebenen Kapitals berücksichtigt wird und somit die Anzahl an Monaten mit einer statischen Sichtweise unterschätzt wird?
der bruch ist doch eine negative zahl. mein tr spuckt mir einen error aus. was hast du hier gerechnet?
Du hast das vielleicht falsch in den Taschenrechner eingegeben. Was hast du für i eingeben? 0,9594 (das ist in Prozent!) oder 0,009594? Du müsstest 0,009594 eingeben. Dann ist der Bruch auch nicht negativ
Hier ist ein Fehler: Vor der Ableitung muss ein minus sein! Also: -(1+i) = -F'(i)