Aufgabensammlung_(Probe)Klausuren.docx

Klausuren
Hochgeladen von Wesly 12793 am 19.02.2020
Beschreibung:

Zusammenfassung der Aufgaben aus:  Probeklausur 19/20  Probeklausur 18/19  Klausur 17/18  Probeklausur 17/18  Probeklausur 16/17  Klausur 16/17  Probeklausur 15/16

 +31
407
60
Download
Kann jemand bitte hierzu den Rechenweg erklären?
Wie kommt man hier auf 6? Ich versteh nicht, wann welche Bedingung geprüft wird
8 weitere Kommentare anzeigen
Aso okay also liegt es dann an den Klammern das wir es diesmal so machen? Weil die Erhöhung von j und die Ausgabe von n in verschiedenen Klammern liegen oder ?
bei der for Schleife wird immer erst nach dem 1. durchlaufen erhöht oder was meinst du?
Wie macht man das?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Steht auf Skript Seite 71 :)
Ah danke hab’s :)
Hier müsste doch eigentlich SELECT Vorlesungen, Titel stehen damit Bioethik rauskommen würde oder weiß jemand was da als Ausgabe stand?
Die Information mit dem Bioethik ist doch eigentlich total unnötig oder? Wenn man die weg lassen würde, würde man doch auch auf das selbe Ergebnis kommen oder?
Kann mir bitte einer erklären wie man auf die Lösung kommt?
27 weitere Kommentare anzeigen
Würde es auch gehen wenn nur A und E oder nur B und E eintreten? Müsste doch gehen oder gibt es da bestimmte Regeln?
AE und BE würde auch gehen
Kann mir das bitte einer erklären? Ich verstehe vor allem das ^ unter B nicht, das ja nur von B abhängt oder nicht?
7 weitere Kommentare anzeigen
Steht in der Aufgabenstellung
Ich weiß nicht ob das jemanden noch braucht aber ^ soll "und" sein und v soll "oder" sein
Kann mir jemand das bitte genauer erklären, wie man drauf kommt?
schau dir mal an, wie bei dem ERM auf Seite 4 vorgegangen wurde! wenn du das immer so machst, kommst du eigentlich auf die richtige Lösung :-) ich mache es immer so, dass ich mir das ERM aufschreibe, ohne die Antwortmöglichkeiten vorher anzuschauen und dann vergleiche ich mit den Lösungen, bis jetzt hat das bei mir immer so gelappt 😊
Zwei Aufgaben davor wurde es gut erklärt, ich übertrage es mal auf diese Aufgabe. 1. Nach dem C-Typ (1,1 & 1,1) schauen. Haben wir hier zwischen Runde und Aktion. Du kannst sie zusammenfassen und eine Entinität fällt weg. Hier also die Attribute von Aktion (id_aktion und eingabe) Runde geben. 2. Nach dem B-Typ (0,1 & 1,1 und 1,1 & 0,n oder 1,n) schauen. Haben wir für Spieltag, Modul, Moduldaten, Aufgabe und Runde. Alle aufschreiben. Dann die Beziehungen anschauen. Zwischen Spieltag und Modul haben wir eine 1,n und 0,n Beziehung. Das ist in der Tabelle die 6 Zeile (ein A-Typ). Dort steht, dass wir eine neue Relation bilden, in der beide primärschlüssel enthalten sind. Siehst du in der Lösung bei "enthält(id_spieltag, id_modul). Und weiter zum nächsten: Modul 2,7 zu Aufgabe 1,1 . 2,7 wird als 1,n betrachtet. Wir haben also die Beziehung 1,n und 1,1. In Tabelle schauen, wir müssen den Primärschlüssel von Modul als Fremdschlüssel in Aufgabe mitreinnehmen. Fremdschlüssel sind fett schwarz. Nächstes: Aufgabe 0,n und Runde 1,1. Auch ein B-Typ, wieder den Primärschlüssel von Aufgabe als Fremdschlüssel in Runde aufnehmen. usw...
muss das nicht das Adminstrationssystem sein ?
Kann mir bitte jemand Schritt für Schritt aufschreiben wie man auf das Ergebnis kommt?
do while schleife: es wird erst einmal durchlaufen, bevor Bedingung geprüft wird 1. f>d? --> 20>2 also ja 2.f=f/e --> 20/5=4 3.g=g+1--> 2+1=3 4.e=e-2--> 5-2=3 5. jetzt wirst erst die do while Bedingung g<1 geprüft, da g hier 3 ist, und die Bedingung somit nicht erfüllt ist, bricht das Struktogramm quasi ab und es wird f (Punkt 2.) ausgegeben :-)
XOR und OR ist doch richtig, oder? AND ist doch falsch
würde ich auch so sagen. Wenn da AND steht, wird die Funktion ausgeführt
Ergebnis?
2 weitere Kommentare anzeigen
24/2 = 12 12/2= 6 Da 6<8 ist beendet
das z=n*2 wird in solchen fällen dann einfach ignoriert oder?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ist so die Aufgabenstellung in den Klausuren oder sieht das anders aus? Zum Beispiel aus einem Text eine bpmn Aufgabe machen.
2 weitere Kommentare anzeigen
Ich hoffe das er Rücksicht nimmt da der Stoff schon echt lang zurückliegt
Ich glaube man kann nicht pauschal sagen, dass der Zweittermin schwerer ist.. habe da auch schon das Gegenteil erlebt :-)
Weiß jmd warum Marco vor Moritz steht oder ist die Reihenfolge bei SQL egal?
Ist egal
Wieso kommt hier I 0 raus? Weil i grösser als n sein muss, also maximal 1 sein darf und dann i-1 wäre 1-1 wäre 0?
5 weitere Kommentare anzeigen
könnte jemand nochmal erklären wieso i nicht größer als 1 sein darf? Irgendwie steh ich auf dem Schlauch :(
nein i darf maximal 1 sein da eins die kleinste Zahl ist um i>n zu erfüllen, dann wird i-- also 1-1 gerechnet und man hat für i=0
Wie Wandel ich quinär in Dezimal?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Quinär hatten wir nicht im Skript oder?
ne ist ja aber im Prinzip das selbe mit diesem der Systeme, steht in der Aufgabe ja auch, dass es die badis 5 ist
ich glaube das hier ist falsch..
2 weitere Kommentare anzeigen
Ja müsste es nicht anmelden (MatrNr(Primärschlüssel),KlausurNr(Primärschlüssel), Note) sein?
müsste eigentlich B1 und nicht B3 sein
Die Bedingung g<1 ist ja von Anfang an nicht erfüllt. Wieso wird sie trotzdem durchlaufen? Ist es eine do while Schleife?
3 weitere Kommentare anzeigen
Du durchläufst die Schleife zwei mal dann nimmt dein p den Wert 6 an und erfüllt damit die Bedingung nicht mehr und somit ist dein Ergebnis 6
=4 weil while steht eifach ganz unten. nachdem f=4 schauen wir die Bedingung: g=2<1 geht nicht dann die 4 passt.
wie kommt man darauf ?? 1E ist doch 00011110 weil 1=0001 E=1110
2 weitere Kommentare anzeigen
Genau
Da gibt es ja in der Probeklausur eine Aufgabe die auch so in die Richtung ist, da war ja BF und dann 0001 und dann haben sie die 0er auch weggelassen
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Vielen lieben Dank dafür, das ist genau die Zusammenfassung die ich gesucht habe, um mir jetzt noch ein paar Aufgaben+Lösung aufzuschreiben
Wie muss ich diese Aufgabe rechnen?
8 weitere Kommentare anzeigen
Wieso wird am Ende durch 8 geteilt?
Bit zu Byte —> Faktor 8
Wie kommt man auf AFFE?
die Zahl einfach immer durch 16 teilen und dann den Rest und die Zahl oder den Buchstaben umwandeln
ich dachte bei do while durchläuft man erst und überprüft dann die Bedingung. 5<5 würde zum Abbruch führen aber vorher hat man ja 5+1=6 für Si berechnet also müsste doch 6 ausgegeben werden?
2 weitere Kommentare anzeigen
also du hast i=2+1=3 übersprungen
danke!!
Warum muss man hier alle n angeben und nicht das letzte n ? alos n= 6 ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Weil das echo in den geschweiften klammern ist daher wird bei jedem Durchgang der Schleife ein Wert ausgegeben
Genies,danke !
hat jmd dazu den Lösungsweg
1 weiteren Kommentar anzeigen
Ich habe es so gerechnet dass ich 10/2 bestimmt habe und von da aus geschaut ob i+1 genommen wird. Also wenn 5*2=10 dann darf eingabe nicht größer als 5 werden. Die Bedingung ist i
6 ist richtig weil 5 ist der letzte wert also muss es kleiner 6 sein
Sicher dass n=10 ist? Ich hab n=8 raus
1 weiteren Kommentar anzeigen
wieso ist beim oberen i= 0 weil es soll doch kleiner als n sein?
ja 1 ist auch noch größer als n also läuft si-- noch einmal ab also 1-1 = 0
ist das nicht falsch wie kommt VorlNr zu anmelden??
2 weitere Kommentare anzeigen
Ja genau
Okay aber sonst alles richtig oder
Warum ist Z4=24 und nicht 20? Der SAZ ist doch identisch zum SEZ des vorherigen Schrittes...
wenn man bei K davon ausgeht, dass SAZ 26 ist, muss bei J der SEZ ja auch 26 sein und dann wäre SAZ ja 24, wegen SEZ - Dauer..
Warum ist Zr4 24, hätte auf 20 getippt
Du nimmst den frühesten anfangszeitpunkt von K neben dran - >26 Der ist der späteste Endzeitpunkt von J - > 26 Den - die Dauer welche 2 ist So ist der späteste Anfangszeitpunkt 24
Wie kommt man auf 6?
$n soll ausgegeben werden und 10 sein. $n=$i*2 also 10=$i*2, also muss $i am ende 5 sein oder in anderen Worten: die Bedingung soll das letzte Mal erfüllt werden wenn $i den Wert 5 annimmt. Das ist also der Fall wenn $i kleiner als 6 sein muss -> bei $i=5 wird noch ausgeführt, bei $i=6 nicht mehr.
Wenn aber i < 6 sein muss würde man für 5 nochmal i+ 1 rechnen weil die Bedienung in dem Moment ja noch erfüllt ist, wie in den anderen Beispielen ja auch. Bin da etwas verwirrt. Würde da wahrscheinlich eine 5 eintragen was falsch ist. Aber versteht jemand mein Gedankengang ?
Was ist hier die Lösung und was soll man denn hier machen?
Dashier ist die ganze Aufgabe. Ich habe sie von irgendjemanden kopiert und die Lösung markiert. Ich hoffe man erkennt es :)
Kann das bitte jemand erklären? Ich habe verstanden, dass eine neue Relation gebildet wird wegen 0,n&0,n, aber ich verstehe den Inhalt hier nicht, wie sich VorNr1&VorNr2 zusammensetzen
ja bitte, ich verstehe es auch nicht
Der obrige Teil fehlt, man geht davon aus, dass oben Vorlesung 2 vorhanden ist
Wie kommt man auf den Wert 6?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Meint ihr wenn man die Aufgaben hier kann ist man gut vorbereitet oder fehlt hier was? Außer allgemeine Grundlagen fragen zum Wissen (MC) ?
Kann das bitte einer erklären?
Ich verstehe das nicht,ist nicht b größer als a
Es ist eine do Schleife Erst die Anweisung dann die Bedingungen Wäre es While dann wäre es andersrum
du hast eine do while schleife, also durchlädst du die schleife einmal ohne auf die Bedingung zu schauen, wenn du bei z alles entsetzt kommt 3 für z raus. Jetzt überprüfst du die Bedingung und siehst das b größer als a ist also beendest du die schleife hast aber trotzdem für z 3 raus bekommen
Ich komme hier auf das Ergebnis $mod=6, $var=38, wenn i=5 ist. Nach meiner Rechnung würde es sich noch einmal um ++ erhöhen auf 6 und so nochmals durchlaufen bevor es mit 6<6 nicht mehr die Bedingung erfüllt und abgebrochen wird. Was ist an meiner Denkweise falsch?
8 weitere Kommentare anzeigen
Die Schleife wird mit i=0 durchlaufen und mit i=1 Dann bricht sie ab
Jetzt habe ich es verstanden, danke Ich hatte es an diesem Beispiel festgemacht, wo ich mit einer falschen Rechnung auf das richtige Ergebnis gekommen bin
Wie kommt man hier auf die 1? versteh es nicht...
5 weitere Kommentare anzeigen
Also betrachte ich immer nur den Rest bei Modulo?
Das Prozentzeichen gibt an, dass du den Rest ausrechnen musst. Die 6 (also $mod) passt genau 6 mal in die 38 (also $var). Das wäre dann die Zahl 36 und hätte einen Rest von 2. Dann Minus 1 ergibt 1.
(1,5) berücksichtige ich als (1,n) oder? und (3,n)? Bitte um hilfe
Beides als (1,n)
DANKE!
Kann jemand helfen?
6 weitere Kommentare anzeigen
Ist nicht schlimm :D wäre meins richtig?
Kann es sein, dass das garnicht geht, da die Tabellen keine gemeinsame Spalte haben? Also man keine gemeinsamen Werte findet?
Warum ist es hier 1,n und nicht 0,n? Ein Arzt kann doch nicht von einem Patient behandelt werden?
3 weitere Kommentare anzeigen
von Patient zu Arzt (Stelle 5): "Ein Patient wird von min 1 und max n vielen Ärzten behandelt. (1,n)" von Arzt zu Patient (Stelle 6): "Ein Arzt behandelt min 1 und max n viele Patienten (1,n)(Ein Arzt definiert sich hier darüber, dass er behandelt)." Zu Stelle 9: "Ein Patient bekommt min 0 und maximal n viele Medikamente (0,n)."