Alle Lösungen WS1516 bis WS1718.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 06.06.2018
Beschreibung:

Fehler bitte korrigieren

 +13
762
111
Download
kann mir das jmd mit den Fluktuationskosten erklären?
Push
hat jmd hier eine Rechnung dazu?
Push
Ich habe als Lösung: 15.07 23 MA und 15.08 20 MA kann das jemand bestätigen bitte.
5 weitere Kommentare anzeigen
Musst 10% anwenden.
Wie geht die Rechnung ? Also wie geht man da vor
Ist diese 25000 nicht falsch? ich hab 45000/20000/60 gerechnet, kann das einer bestätigen?
4 weitere Kommentare anzeigen
soll 20000 sein 45000:20000 = 2,25
Ahaooo oki danke dir
Die Rechnung ist doch falsch oder ?
6 weitere Kommentare anzeigen
Ist die Formel. Das macht man so wenn man die rustzeiten gegeben hat
ich komme zwar auf das richtige Ergebnis aber lasse die 30, 15 und 5 weg und mache Hal mal 1,1 und mal 1.2 geht das auch ?
wieso wurde das nicht beachtet?
Ist b) so richtig? Im Tutorium wurde ja anders gerechnet. PLEASE HELP
2 weitere Kommentare anzeigen
Bei a ist ja alle 6 Bewerber und höchstens 5 ist ja das Gegenteil davon Deswegen 1- die wsk von a
Jaa genau aber bei mir kam oben 82% raus und unten 17,8%
kann mir jmd erklären wo ich das nachlesen kann? hab nicht die Verteilung verstanden
Kommt hier noch jemand auf ca. 46%?
Warum wurden die gestrichen? :)
Stimmen die Kreuze hier ?
2 weitere Kommentare anzeigen
warum sind das keine Massenentlassungen?
Lies dir Paragraph 17 KSchG nochmal richtig durch. Da siehst du was alles darunter fällt. ansonsten gibt es noch im Skript einen Graphen
Warum das nicht?
3 weitere Kommentare anzeigen
ich meine das wird nicht angekreuzt, da der zeitarbeitnehmer angeblich perfekt auf die stelle passt, somit hat er keine effizienzprobleme.
was für ein blödsinn, das muss angekreuzt werden
Wieso wurde das als falsch markiert ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Weil diese Aussage so nicht im Skript genannt wird.
weil das vergangenheitsbezogen ist.
könnte mir jemand die genaue Stelle im Gesetzesbuch nennen?
Paragraf 112 BetrVG
Müsste man hier nicht den Beitragssatz aus der Aufgabenstellung von 15,5% nehmen? Und dann davon die hälfte, also 7,75% bzw 0,0775?
19 weitere Kommentare anzeigen
Muss man aktuell jz 0,073 oder 0,0785 benutzen
14,6% plus X sind es insgesamt und jeder zahlt 7,3% plus X/2. somit wird die 15,5 hier auf beide gleich verteilt
ich hab falsch hier wegen dem "normal-Entrants"
Müsste das hier nicht eigentlich richtig sein?
Das ist doch falsch oder nicht? muss hier nicht Insider stehen? Den Begriff "normal-Entrants" lese ich zum ersten mal.
weiß das jemand ?
Hab auch falsch geschrieben
sicher dass das stimmt?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Wobei die Kooperationsbereitschaft von den stammarbeitern aber leidet oder?
Ja die wollen halt nicht kooperieren aber arbeiten ja trotzdem effizient weil die im UN bleiben wollen
Müsste das nicht falsch sein? Meiner Meinung nach müsste das andersrum sein
Nein ist richtig. Dadurch, dass die Leih-Entrants weniger Geld für die gleiche Arbeit verlangen, verweigern die Insider die Kooperation mit den Leihentrants
Aber es geht hier doch um stammarbeitskräfte und nicht normal-entrants
versteht das jemand?
Müsste das nicht Richtig sein?
6 weitere Kommentare anzeigen
Das müsste falsch sein
Falsch ankreuzen, da Arbeitnehmer bis zur Beitragsbemessungsgrenze sich gesetzlich Krankenversichern müssen.
Kann mir jemand sagen ob das falsch ist?
8 weitere Kommentare anzeigen
Du musst den Betriebsrat zuerst informieren und ab da hast du eine Woche Frist bis zu die ersten Kündigungen aussprechen darfst. Dann gelten die 30 Kalendertage bis die Kündigungen wirksam sind.
Ich kann also zB am 15.07 jemandem kündigen, der dann am 30.08 geht, und am 15.08 move,al ,her kündigen die dann am 30.09 gehen? Das wäre keine Massenentlassung?
Ich denke nicht, dass das sor richtig ist.
Vom 15.03 bis 15.04 sind es doch 31 Kalendertage. Somit ist es doch keine Massenentlassung oder verstehe ich die Frage falsch?
Wieso? Es müssen doch 10% sein oder nicht
1 weiteren Kommentar anzeigen
Nein. 9% sind 28MA und im Gesetz steht oder aber mehr als 25 AN. Deswegen Aussage richtig.
Das macht Sinn, danke dir :)
Muss das nicht richtig sein?
also Mengenbedarf ist quantitativ deswegen denke ich dass es zu Recht falsch ist
Omg stimmt danke😂🙈
Richtig wäre. 1) 2) 3) 4) siehe §17 KSchG (1) Nr. 1-3
Allg. Frage: Wenn ich nach meinen Berechnungen genau bei den Grenzwerten lande, wie zum Beispiel beim ersten Kreuz auf 5 Arbeitnehmer ist es dann eine Massenentlassung oder nicht? Im Gesetz steht ja mehr als 5, gehört die 5 dann schon dazu oder nicht?
Ist die Lösung so richtig ?
wie komme ich auf die werte ?
die sind in der Tabelle unter "Schadensmeldungen" und "_cons" gegeben
auf welcher seite im skript steht das?
Müsste das nicht auch richtig sein oder wird das differenziert also vom Abeitnehmerüberlassungsvertrag ?
2 weitere Kommentare anzeigen
Richtig
Oki danke euch beiden
ergibt sich das nicht von selbst ? da steht ja das zwei wissenschaftlich fundierte messinstrumente verwendet wurden, die wir für valide halten.
2 weitere Kommentare anzeigen
puuuuuuush
Puush
Warum falsch? ist doch richtig
12 weitere Kommentare anzeigen
ja. kleines beispiel: Firma A verändert das Personal aktiv ( weil es berechnet hat das es in zukunft gar nicht mehr so viele Ma braucht) Es reagiert also bevor überschuss da ist. Firma B ist reaktiv (reagiert erst wenn das problem da ist) z.b haben die 100 Ma und merken aufeinmal morgen das sie nur 50 brauchen für die arbeit die zu verrichten ist. Also Außenstehender denkst du nun das Firma A besser ist, da die sowas simples vorher gemerkt haben. Also aktiv= gut reaktiv= böse :D
Danke sehr, bist ein Schatz ☺️🙏🏻
Wie kommt man hier auf die 1.928.700 ?
2 weitere Kommentare anzeigen
alles was mehr als 53100 ist wird auf 53100 reduziert also dann 7 x 531000 + 53100 x 5 usw + noch die normalen die unter 53100 sind
ich hab hier 1853700 raus
kann mir jemand erklären wie man darauf kommt
3 weitere Kommentare anzeigen
Das ganze ist doch falsch herum. Es wird ja nach KEINER Massenentlassung gefragt
Was nun richtig oder falsch?
ist das nicht richtig? wenn jemand weniger lohn als ich bekommt denke ich doch das er mir den job klauen will und helfe ihm nicht oder?
Ja, aber da steht auch dass die Kooperationswahrscheinlichkeit der Insider steigt, obwohl sie sinkt.
wieso falsch?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Vielen dank!
Wer ist die Einigungsstelle?
Ist das nicht falsch? 1. nach dem BetrVG , 2. ab mindestens 60AN oder 15 vom Hundert
2 weitere Kommentare anzeigen
Jetzt sehe ich es, danke dir Lena
wo im KSchG steht den was zu massenentlassung? Ist das dadurch nicht falsch?
Warum wir immer mit 0,5 multipliziert ?
Weil zb 18,6% der Anteil für An und Ag ist. Mal 0,5 ist wie : 2 um nur denn Ag - Anteil zu ermitteln.
Wieso?
5 weitere Kommentare anzeigen
Da wiederspreche ich. Für beide städte gelten die selben sätze, bis auf die für die pflegeversicherung. In Dresden (sachsen = 1,025%) und in Brandenburg (Potsdam = 1,525%) somit spart der arbeitgeber 0,5% wenn der standort dresden wäre somit ist die ausage wahr
Seite 35 wenn, 39 ist über ökonomischer Bedeutung zu knapper Personalbemessung 🙂
müsste da nicht 0,025 stehen
Früher hatte man andere Beiträge
wie berechnet man das?
4 weitere Kommentare anzeigen
Da kommt bei mir aber nicht 21% raus
dann gibst du eventuell was falsch ein
Das wäre doch die basisrate, die braucht man dich gar nicht zwangsläufig?