72-83 ausführliche Lösungen III.pdf

Zusammenfassungen
Hochgeladen von Mohamed E. 3547 am 30.10.2019
Beschreibung:

Hier findet ihr meine ausführliche Lösungen zur Aufgabensammlung ( Fassung von WS17/18).Falls es Fragen dazu geben würden, schreibt dann einfach in Kommentare, ich werde versuchen, zeitnah zu antworten :).

 +11
349
29
Download
v0=v0' weil vollkommener elastische stoß?
push! und warum ist dann v3 vor dem Stoß nicht gleich v3 nach dem stoß?
was machst du hier?:)
Das ist die Randbedingung. Wir wissen ja dass wir den Zeitpunkt kurz vor dem Stoß betrachten. Dann setzten wir das rechts in die zweite Gleichung ein
wie muss man das im taschenrechenr eingeben? 60 grad zu pi/3 und dann alles wieder in grad umrechnen?
wie kommt man drauf? darf man as einfach so machen?
Durch das Quadrieren kürzen sich sin(ß) und cos(ß) raus, weil sin(ß)^2+cos(ß)^2=1 ist. Da du den Winkel für ß nicht gegebnen hast musst du ihn rauskürzen
wieso kann man bei m nicht auch v1^2 schreiben? das trifft doch vor dem stoß zu oder?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Wird vlt eine Reibungs-/ oder verformungsenergie in der Formel mitbetrachtet ?
S. 84 im Skript steht, die Stoßzahl ist ein Maß für die dissipierte Energie, also handelt es sich dann wirklich um Energie Dissipation
wie funktioniert das hier?
push
man überlegt sich die Beschleunigung in x1 und x3 Richtung. Dann integriert man die zur Geschwindigkeit bzw zum Ort auf und setzt v0 und x1 ein. Dann bekommt man t und setzt t in die Geschwindigkeit in x3 Richtung ein
wie geht das? ich komm grad nicht drauf?
push
wieso berücksichtigt man hier nicht den cosinus teil der gewichtskraft?
Woher kommt das?
push
wieso 2?
was steht da?
wieso 2 mal? ist doch nur 1 mal in der Zeichnung
in x Rictung, ball kommt mit +5 und verlasst mit -5m/s. 1mal nur stoppt die Masse. So 2mal, um andere Richtung zu werfen.
aber jetzt sind doch v' und v gleich wie kommt man auf das ergebnis?
ich küss dein auge bro
woher kommt diese formel? steht die iwo im Skript? und ich verstehe nicht, was die Reibung mit dem Drall zutun hat
push
Was ist die Erklärung hierzu? Wie man auf n dt kommt versteh ich, aber wie kommt man dann auf die Formel im roten Kasten?
1 weiteren Kommentar anzeigen
das ist mechanik 1
So habe ich es verstanden.
Verstehe leider nicht woher das alles kommt, also die Intergrale. Kann das jemand erläutern? :)
6 weitere Kommentare anzeigen
push
Ich habe es so verstanden. Man soll nur die Gleichung von vertikale und horizotale "impulse" aufstellen.
was steht da?
Aktuelle Masse
fehlt da nciht noch der term von der unteren Linie? also für den gewichtskraftteil
aber wenn die kugel h0 wieder erreicht hat wäre doch v' 0
Warum hier nicht m1+m2+ma?
m1 fällt ab
warum ist die v des Balkens nach dem Stoß gleich der v1? Laut der Impulserhaltungsgesetz kann das nicht sein, weil die zwei Dinge verschiedene Massen haben.
Wegen des vollkommen elastischen Stoßes
siehe skript seite 84/85
Warum ist das hier so? Ich dachte das ist nur der Fall, wenn beide Massen gleich sind.
das gilt nicht nur wenn die massen gleich sind im skript ist das ein beispiel schau mal auf seite 84 die definition für epsilon an nenner und zähler müssen da gleich sein und damit rechnen wir ja dann
ist hier klein m mit dabei, weil wir komplett unelastisch sind?
wieso negativ?
woher kommt dieser cos- Anteil
Weil die Reibkraft und g diesen Winkel zueinander haben
Das Ergebnis vom Institut stimmt auch mit deiner Rechnung. Du hast lediglich für M nicht 3m, sondern 3 kg eingesetzt.
Warum sind hier beide m * Vo negativ? müsste eins nicht positiv sein weil die ja vor und nach dem Stoß in unterschiedliche Richtungen zeigen?
Es ist eigentlich -(Integral) N dt + m*v0 = -m*v0 Also die linke Seite ist vor dem Stoß und die rechte nach dem Stoß
Bekommt man einen Impuls wenn man N nach dt integrieren? Warum haben wir -2*m*(v_0)?
Welchen Wert nimmt E denn jetzt an?
1
Danke