6.VO_25.4_Zsmf_Allg.Chemie.docx

Vorlesungen
Hochgeladen von Nour S. 379276 am 26.04.2018
Beschreibung:

Zusammenfassung 6.VO

 +18
340
10
Download
was ist der Unterschied??
würd mich interessieren
??
ist ne doofe frage, aber heißt das jetzt das bei die doppelbindung (=) als 2 bindungen gezählt wird?
also jedes - als eine bindung
was wäre O in dem fall (also falls er das fragn sollt)
Was bedeuten die Doppelpunkte?
1 weiteren Kommentar anzeigen
also ein Doppelpunkt entspricht einem freien Elektronenpaar?
jap
wieso ist es linear? ? sollte das C in der Mitte nicht trigonal planar und die C‘s am Rand tetraedisch sein?
4 weitere Kommentare anzeigen
Aso ok und wie weiß ich bei längeren strukturformeln welches das zentralatom ist? Hat es das niedrigste EN?
ja, woher weiß man welches das Zentralatom ist?
Wieso gewinkelt und nicht linear? Weil O 2 frei Elektronenpaare hat? @nour
genau, wegen den freien Elektronenpaaren :)
C in der Mitte is natürlich trigonal-planar und die andren C's tetraedrisch.*
Was sagt dieser Absatz genau aus? Verstehe ihn nicht ganz und die Sätze kommen mir nicht ganz deutsch vor. :)
Keine Sorge der ist ähnlich Formuliert wie im Ehlers xD Also es geht darum, dass wenn du die AO zu MO kombinierst du im Prinzip die selbe Anzahl als Orbitale hast, also n-AO = n-MO. Deswegen kombinierst du zb 2AO erhälst du dementsprechend auch 2 MO und dein erhaltenes MO hat eine höhe Ladungsdichte zwischen den Atomkernen, dass es eben bindend wirken lässt. Der Rest erklärt die Abb, schau sie mal genau an und wenn sie noch unverständlich ist, erkläre ich es gerne nochmal :)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
es heißt Pi-Bindung und nicht Phi, oder?
Hey Patricia Ja so spricht mans aus, wusste nicht wo das Symbol für "Pi" ist. Hoffe es ist trotzdem verständlich :)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Verständlich, dass AO für Atomorbitale und MO für Molekülorbitale steht?