Vielleicht kann mir ja jemand helfen und mir sagen wie ich mit diesem Seilzug umgehen muss, also was die Kraft anbelangt 😅 habe ich im Punkt C eine eine Kraft von -10F nach unten und in D von E zu D mit 10F? So würde ich das letzte verstehen
Du schneidest beide Seile. D.h. in Punkt C zieht eine Kraft mit 10F nach unten (Freikörperbild: Pfeil nach unten 10F). In Punkt D zieht ebenso eine Kraft von 10F nach unten. Allerdings musst du hier den Winkel beachten. Der Winkel zwischen dem Seil und dem Tragwerk ist 36,87°. Also Pfeil von D nach unten entlang des Seils. Dann bei der Berechnung diese Seilkraft in horizontale und vertikale Komponente mit Sinus und Cosinus aufsplitten. S1 und S2 mit Knotenpunktverfahren, S3, S4 und S5 mit Ritterschem Schnitt.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Moin! :) erstmal danke das du uns deine Zusammenfassung hier zur Verfügung gestellt hast! wollte mal fragen inwiefern du sagen würdest wie gut die Zusammenfassung die Theorie Fragen in den Klausuren abdeckt? :O Meinst du das wenn man die komplett kann das man dann im Theorie Teil gut abliefern kann?
Hi, das ist eine gute Frage. Ich denke, das damit auf jeden Fall alles für die Theorie abgedeckt ist. Das Problem ist, dass die Theorie-Fragen in den TM-Klausuren meistens sehr speziell formuliert sind, sodass man sich die Antworten wirklich ganz genau anschauen muss und auch eigentlich die komplett korrekt formulierte Antwort parat haben muss, da es oft auf einzelne Wörter ankommt durch die sich die Antwortmöglichkeiten unterscheiden. Die Theorie nur oberflächlich zu lernen, bringt auf jeden Fall nichts. Ganz oder gar nicht würde ich sagen 🙈 Viel Erfolg!
Danke für die schnelle Rückmeldung! Dann weiß ich bescheid und ergänze gegebenenfalls was aber das ist schon mal echt ein gutes Standbein für die Theorie! :)
Sind die Klausuren genau aufgebaut wie die Probeklausuren, also 3D-Auflager, Schnittgrößen, Schwerpunkt, Wissensfragen und Fachwerk?
2 weitere Kommentare anzeigen
Hier einmal die Aufgaben der Probeklausur
Vielen Dank.