Wie fandet ihr die Klausur ?
8 weitere Kommentare anzeigen
Viel zu wenig Zeit gehabt
Die letzte Aufgabe war kompletter Müll
Dürfen Post-Its in die Formelsammlung?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Aber handschriftliche Ergänzungen
Hatte Post its und es war kein Problem
Das ist Poisson-Verteilung. oder?
ja
wie kommt man auf diese Zahlen?
0,256 - 0,0383 0,256 + 0,0383
muss man hier nicht 788 benutzen weil n ist ja die gesamte anzahl an beobachtungen und in diesem fall sind es doch 788 wenn man die anzahl von allen beobachntungen zusammen zählt ?
3 weitere Kommentare anzeigen
3,1978
Perfekt danke!
wie kommt man auf diese werte?
Die 1,96 bekommst du durch ablesen auf S.59. Dadurch, dass die Varianz bekannt ist, sind wir jetzt im Fall 1) . die 0,1815 bekommst du indem du Wurzel 0,2636/ Wurzel n ,also 8 rechnest.
Wie ist denn die raumaufteilung?
2 weitere Kommentare anzeigen
Bei mir steht 11:30!
11:30 ist richtig. Steht sowohl in der Raumeinteilung als auch auf flexnow
Warum 99,99%
Ja warum
weil der p-Value 0,0001 ist
Klausur morgen um 11:30!!! und nicht 13:30! Es kam zu Verwirrungen da es auf der letzten Räumverteilung 13:30 stand!
wo finde ich diese formel?
2 weitere Kommentare anzeigen
Das ist das selbe. Du kannst entweder das ganze als Doppelbruch schreiben oder die Wurzel n vom Nenner nach oben holen.
danke
Dürfen wir in der Formelsammlung Post Its haben?
Ja
Wo kann ich den Wert ablesen, gibt es dafür eine Tabelle?
FS S. 61
Hat jemand Lösung
2 weitere Kommentare anzeigen
Ne, wenn du die Poisson-Verteilung mit dem Log-Likelihood Prinzip maximierst erhälst du am Ende die Formel für den Mittelwert.
So
Warum - 0 und nicht - 15,8023
1 weiteren Kommentar anzeigen
verstehe auch nicht wieso hier nicht die vorher ausgerechneten ßo hergenommen werden
Versteht ich auch nicht
Kann mir bitte jemand erklären was man hier macht?
Warum wird hier Fall 4 verwendet? Die Standardabweichung ist doch bekannt
2 weitere Kommentare anzeigen
Ja das ist falsch. Es gibt hier auch noch eine andere Lösung für die SS18 Klausur und da steht es richtig drinnen mit Fall 3.
danke
wie rechnet man diesen teil aus? also wie kommt man auf 2,365
Das liest du aus der t-Verteilung auf S.60 der Formelsammlung raus.
Woher kommt diese Zahl ? :)
Das ist der P(1-P) Teil im Konfidenzintervall, also 0,256*(1-0,256)
woraus liest du das ab?
Müsste des nicht 2,41 sein
hat jemand einen Vorschlag zur c)?
wie groß ist n?
Músste des nicht der Adj R Square sein mit 0,9523?
Könnte jemand seinen Rechenweg dazu zeigen?
bei diesem 39,6 muss man doch die wurzel ziehen hätte ich gedacht, bzw kann mir wer sagen wieso man das nicht machen muss???????
Deine Varianz ist 39,6^2 , also ist deine Standardabweichung 39,6
Fehlt da nichts was ?
Ich verstehe bis jetzt nicht, warum man manchmal das XStrich ausrechnen muss und manchmal nicht. Warum kann ich hier nicht einfach das XStrich aus der Teilaufgabe a) nehmen, also XStrich=246,43?
2 weitere Kommentare anzeigen
p-value nutzt die Gegenhypothese als Aufstellung. Da nutzt du gleich deine Teststatistik (T oder Z) meistens. Also immer P(Z (> oder < Zeichen von der Gegenhypothese) z) Das kleine z ist die ausgerechnete Teststatistik.
Super, danke