Hey Leute, hätte da mal eine Frage an euch. Hat von euch einer schon mal die Klausur im Sommersemester nachgeschrieben, weil er sie im Wintersemester krankheitsbedingt nicht schreiben konnte? Der Kurs wird ja nur im Winter immer angeboten, aber der nächste Termin ist jetzt für mich eben im Sommersemester. Daher stelle ich mir die Frage, ob er jetzt eine neue Klausur schreibt oder ob er wieder die Probeklausur nimmt, die er jetzt auch schon eins zu eins im Winter geschrieben hat? Weis das zufällig jemand?
würde mich auch interessieren, schreibe auch nach
war heute, Sommersemester Nachschreibeklausur, wieder 1 zu 1 identisch mit der Probeklausur und der Klausur des Wintersemesters... reines Schnellschreiben... hab einige Aufgaben nicht mehr geschafft bei BGB waren 8 da und bei ÖR haben nur noch 2 mitgeschrieben... war ja Freiversuch wegen Corona... denke, haben sich welche die BGB Klausur angeguckt und ÖR ignoriert, weil es eh die Probeklausur ist und wollen dann im Wise schreiben... so hab ich mir das zusammengereimt
Falls jemand noch das Buch für Öffentliches Recht brauch - also das gelbe "wichtige Gesetze für Wirtschaftsverwaltung und die öffentl. Wirtschaft" in der 30. Auflage, ich habe noch eins da und würde es gerne für einen schmalen Betrag verkaufen! Es sind einige Markierungen drin, da sich die Aufgabentypen in den letzten Jahren kaum geändert haben, sind die Markierungen evventuell sogar hilfreich für euch. :) Auch wenn die Klausur fast so gezeigt wird, wie in der letzten Vorlesung, hat mir das Buch echt geholfen, dadruch musste ich nämlich nicht so viel auswenig lernen.
!!GANZ GROßER HINWEIS FÜR ALLE, DIE ZUKÜNFTIG DIE KLAUSUR ÖFFENTLICHES RECHT SCHREIBEN!! Der Professor hat gestern, 14.02.2020, EXAKT, 1 ZU 1, DIESELBE Klausur geschrieben, wie die Probeklausur! Die Probeklausur, deren Lösungen er in DER LETZTEN VORLESUNG ausführlich zum abfotografieren besprochen hat. Also AN ALLE ZUKÜNFTIGEN GENERATIONEN, ihr müsst euch demzufolge nur auf die PROBEKLAUSUR vorbereiten, alles auswendig lernen und theoretisch nicht mal die Vorlesung besuchen (Bis auf die Letzte!!!). Mit Altklausuren lernen ist von daher so ziemlich hinfällig. Ihr müsst nur eure Probeklausur wissen! Das ist nach Hören-Sagen schon in den vorherigen Jahrgängen Gang und Gebe gewesen. DAS EINZIGE, was passieren kann, ist, dass EINIGE KLEINE ABÄNDERUNGEN zur Probeklausur vorkommen können. Von daher, viel Erfolg an alle Zukünftigen ♪┏(・o・)┛♪┗ ( ・o・) ┓♪
2 weitere Kommentare anzeigen
Ich stimme vollkommen zu, hätte nur noch ein Hinweis: die Lösungen von Dozenten sind oft sehr ausführlich. Er hat auch selbst gesagt, man muss es nicht genau so in der Klausur schreiben, man muss sogar nicht immer ganze Sätze verwenden, es reichen auch Stichpunkte. Deswegen würde ich sowas empfehlen wie hier: https://www.studydrive.net/flashcards/oeffentliches-recht-mit-1-0/21220 So eine Flashcards mit gekürzten Antworten zu machen und das einfach auswendig zu lernen. Mein Tipp: am bestens übt ihr nochmal zu Hause vor der Klausur mindestes einmal alle Lösungen. Setzt timer für eine Stunde wie bei der Prüfung, damit ihr sieht ob ihr mit dem Zeit klar kommt. Ich fand 60 Minuten für alle Aufgaben schon wenig. Ihr könnt so sehen, ob ihr auch mit dem Gesetzbuch nochmal klar kommt. Vorsicht, man darf nicht in Gesetzbuch auf den Fähnchen Anmerkung an die einzelnen Paragraphen machen (wie es bei BGB ist), man darf nur Abkürzungen des Gesetzes machen, bzw. Querverweise auf Normen auf der Seite des Buches (es wird nochmal vor der Klausur alles erklärt). Ehrlich zu sein, in meine Gruppe hat unsere Gesetzbücher aber niemand kontrolliert :P
Noch eine Ergänzung. Ich war der Meinung wirklich alles 100%ig 1zu1 dort hingeschrieben zu haben, also wirklich wirklich, ich war mir sicher alles gekonnt zu haben, wir der Professor es präsentiert hatte, nur mit anderem Wortlaut eventuell. Und warum auch immer ham die Säcke mir nur ne 1,7 gegeben! Also kp, was da war, aber vlt findet der nächste jahrgang raus auf was für nen kleinscheiss man noch achten soll -__-
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Die Klausur kam in genau der Konstellation dran. Es wurde nichts getauscht.
Für alle Last-Minute Lerner. Die weniglohnensten Fragen markiert. Maximal reduzierte Antworten. https://www.studydrive.net/flashcards/oeffrecht-mit-1-0-2-0-3-0-minimalaufwand-/21907
Vielen Dank! Hast mich grad gerettet, ich hab mind. 2 Tage damit verbracht, die ganze Antworten auswendig zu lernen und heute musste ich leider feststellen, dass es unmöglich ist, es ganze während einer Stunde bei der Klausur aufzuschreiben :P Musste es heute Mittag schnell alles abkürzen und deine Flashcards haben mir dabei sehr geholfen! Danke dir :) Viel Erfolg heute :)
Hier sind a) und b) vertauscht. Siehe Lösung "Probeklausur" aus der Vorlesung.
Das habe ich in den Karteikarten nochmal überarbeitet! Vielen Dank für den Hinweis!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Gut kick ey. Danke!
Danke dir, viel Erfolg bei der Klausur. Kannst ja auch die Karteikarten als Lernvorlage nehmen. Da sind auch alle Antworten richtig. Grüße
Denkt ihr es kommt die Probeklausur genauso dran wie wir sie letzte Woche durch gegangen sind?
2 weitere Kommentare anzeigen
ja
Yup!... Genau die. letzte Woche meinte der Professor das die Probeklasur, die wir auf seiner Website finden, diejenige ist dessen Antworten wir am letzten Tag bekommen werden und ich glaube das ist auch die eigentliche Klasur… VIel Glück
Ergänzung zu Aufgabe 18: Die nach dem BImSchG genehmigungsbedürftigen Anlagen sind Im Anhang der 4. BImSchV abschließend aufgezählt. In Anhang 1 4. BImschV steht unter 10.17 in Verbindung mit 10.17.1, dass Renn und Teststrecken bei ständiger Nutzung einem förmlichen Genehmigungsverfahren nach §10 BImSchG Genehmigungsverfahren bedürfen. Bei Änderungen bestehender Genehmigungsbedürftiger Anlagen (vgl. §16 Abs. 1 BImSchG) hängt die Durchführung eines Verfahrens von der Wesentlichkeit der Änderung ab, worüber im Einzelfall die Genehmigungsbehörde entscheidet.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Was des?
Wie fandet ihr die Klausur? Habt ihr alles geschafft? Und weiss einer ob man BGB und öffentliches Recht bestanden haben muss oder sich das am Ende irgendwie ausgleicht?
2 weitere Kommentare anzeigen
Zitat §15 Prüfungsordnung: „Im Falle des Bestehens einer Modulprüfung, sind die Wiederholung von Prüfungsleistungen, die mit „nicht ausreichend“ 5,0 bewertet wurden sowie die Wiederholung von bestandenen Prüfungsleistungen ausgeschlossen.“
Das Zitat betrifft ja aber nicht die aktuelle Situation bei der das Modul 2 Modulprüfungen hat. Die Noten werden verrechnet, somit ist 3+5 eine 4
Spickt ihr? :D
wie hast du das vor?
ich wollte mich eher inspirieren lassen :D
wie fühlt ihr euch bis jetzt so von der vorbereitung her?
Weiß jemand wann die Klausureinsicht ist?
Wie lief es bei euch heute????
4 weitere Kommentare anzeigen
Alle Fälle genau durchzulesen und zu Prüfen ist in den 60min definitiv nicht möglich. Man muss einfach die Vorjahresklausuren mehrfach durcharbeiten. Es kommen immer die selben Aufgaben dran bzw. er hat einen kleinen Pool an Aufgaben die er je nach Klausur ein wenig anders zusammenwürfelt.
so ging es mir auch .... bin gespannt auf die Einsicht
kann mir jemand sagen, was in der klausur letzte woche alles dran kam... bin zur zeit krank -.-
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
kamen all die fragen auch so in der prüfung dran ?? oder sind das nur beispiel fragen?
1 weiteren Kommentar anzeigen
danke dir Pik für die Info :)
Sind von tlw von Kommolitonen die Dokumente, schrieb ja nicht von 2011-2017 die Klausuren! ;-)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
cool
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
danke für die Fragenübersicht!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
10. 71&73 ausschliessliche Gesetzgebungskompetenz des Bundes + 72&74 Laender befugt solange der Bund keine Gesetze gemacht hat
danke für die korrektur!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
9. Tierschutz & Umweltschutz in 20a GG
danke für die korrektur!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
fuer 15. wuerde ich empfehlen einen Taschenrechner mitzunehmen. Die Beispiele die ich gesehen habe waren so knapp an der Schwelle, dass man schnell mal falsch liegen kann wenn man nur ueberschlaegt oder schaetzt
danke für die korrektur!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Bei 10. gibt es noch die konkurrierende Gesetzgebungskompetenz nach Art. 74 Abs. 1
danke für den hinweis!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Achtung! In AUFGABE 4 muss es heißen §70 VwGo statt GG!!!!!
danke für den hinweis!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ist davon auszugehen, dass Schmidt die selbe Klausur dieses Semester erneut schreibt?
das macht er doch immer...
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Aufgabe 3: Subordinationstheorie, es besteht Über-/Unterordnungsverhältnis!
Aufgabe 4: Ist zwar Eigentümer vom Grundstück hat, Grundstück wird aber nicht rechtswidrig entzogen -> Kein Grundrecht verletzt, nur Erwerbschance
danke für den hinweis
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
danke für die lösungen
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
kann man einfach auswendig dies lernen und die Pruefung bestehen
ja!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
danke <3
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Kann mir jmd verraten, ob und wenn ja wieso in Aufgabe 15. eine Genehmigung erforderlich ist? Für die einzelnen Tieraufzuchtanlagen ist die Grenze ja nicht erreicht, so wie ich das sehe.
ich habe gerade mein Gesetzbuch nicht dabei, aber es gibt ja 2 Spalten im Anhang und für diesen Fall müsste die Spalte mit dem V zutreffen "vereinfachtes Genehmigungsverfahren" statt des aufwendigen
Danke, hab es schon gefunden.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Super lieben Dank für diesen Upload !