Habt ihr die gleichen Zahlenwerte, wie im Aufgabenkatalog gehabt?
Habe mir alle meine Ergebnisse aufgeschrieben um sie später zu kontrollieren und da kam ich auf die gleichen Ergebnisse. Also ja.
warum nutzt man hier eigentlich nicht u/2? es dehnen sich doch beide schienen aus, weshalb eine schiene nur um u/2 vergrößert werden muss?
Dachte ich auch zuerst, aber die Ausdehung der Schiene findet ja in beide Richtungen statt. Das heißt, dass - um die Lücke u zu schließen - jeweils 2 Schienen die Hälfte ihrer Gesamt-Ausdehnung dazu beisteuern. Im Endeffekte muss jede Schiene die Strecke u überbrücken -> u/2 links und u/2 rechts
Hallo zusammen! Hat jemand von euch schon mal Dynexite auf einen Tablet/Smartphone benutzt? Hat das gut funktioniert? Vielen Dank im Voraus!
was setzt man für Q ein? mit F bekomme ich ein anderes Ergebnis
wie kann man diese Aufgabe am schnellsten / einfachsten lösen ?
Für die, die das wie ich komisch fanden. Man rechnet mit 1 und 2 J22 für die Teile 1 und 5 aus. Mit 3 und 4 rechnet man J22 für Stück 2 und 4 aus und mit 5 rechnet man J22 von 3 aus.
Danke für den Hinweis!
Kann man das mit dem Taschenrechner lösen? Meiner hängt sich immer auf wenn er es löst
Warum sind die Abweichungen von der Musterlösung so"groß"? Mit was für Werten rechnen die ?
Wie kommt man hier darauf, dass c4 gleich Null ist, man kennt doch c3 noch nicht
Das weißt man erst, wenn mann C3 ausgerechnet hat. Das hat man zwei Zeilen weiter getan und dann hat man das Ergebnis in die Gleichung für C4 eingesetzt.
Ah ich sehe es, danke
Wann genau war nochmal die Einsicht?
morgen den 18.09
el satan
lol
wann ist eigentlich einsicht oder war die schon ? würde mich einfach nur interessieren wo ich die punkte zum bestehen her hab hehe
1 weiteren Kommentar anzeigen
18.9 von 10-24 Uhr
stimmt mein fehler ist erst morgen
Zuletzt geteilte Dokumente
vor 23 Stunden wurde hier das letzte Dokument von Anonymes Walross 1552 geteilt
Und müsste hier der Schnittverlauf nicht --B*(x-Ll) sein?
Wieso nehme ich den Betrag von B und wesshalb ist die Neigung bei l-Ll = 0?
Wie kommt man auf diese Formeln?
Sehe ich das richtig, dass 66 Prozent durchgefallen sind? Wie kann das sein? Gibt es den Katalog nicht mehr oder was? Ich hab vor 2 Semestern geschrieben und da gab es haufenweise 1.xx....
2 weitere Kommentare anzeigen
Nö, bisher war dieses Semester nichts neues dabei - weder in Mechanik I noch II
Mech 1 war dieses Semester auch 100% Katalog. Die meinen es diesen Sommer wohl gut mit uns
Hab da 57278 * 10^6 raus. Bekommt man da trotzdem ein Punkt bzgl. Toleranz?
Ja, runde auf 4 signifikante Stellen, aber deine Abweichung ist voll im Rahmen
Meinungen zum Vorgehen bei Kap18a? Weglassen, auswendig lernen, verstehen? Scheinen mir doch arg viele Formeln zu seien...
ich würde definitiv zu verstehen raten, bis auf die Randbedingungen, wie man ein Moment in einem Bereich bestimmt und ein bisschen Stammfunktion bestimmen muss man dann nämlich nichts können. Kann dir dafür sehr die Dokumenten von Lukas Balon, ger_ moneylender (beide 2019) und Manni empfehlen
Wenn man noch etwas Ahnung von Momenten- und Querkraftverläufen aus Mechanik 1 (War das Kapitel 6?) hat, ist das recht gut machbar und fast nichts auswendig zu lernen.
Warum wird das bei der Verdrillung nicht auch so gemacht?
fehlt hier nicht ein ^2 ? Außerdem: warum ist c2= 0 (also die zweite integrationskonstante)?
Ich kann mich nicht zum nächsten Termin anmelden, da steht dass ich das 3. mal nicht bestanden haben Der letzte Versuch war aber ein Freiversuch? Jemand ne Idee?
2 weitere Kommentare anzeigen
Schreibe doch dem Institut ne Mail.
Ich meine hier wurde irgendwo mal gesagt, dass der Versuche-Zähler erst zum neuen Semester vom ZPA zurückgesetzt wird - vielleicht weiß jemand mehr. Das Institut kann das wahrscheinlich nicht machen
Woher kommt das
Das ist quasi die Geradengleichung für den Radius in Abhängigkeit von x1 (Im Intervall l<=x1<=3l)
was steht hier
8 weitere Kommentare anzeigen
Du meinst die Aufgabe auf Seite 19? Was meinst du mit Wt?
Ja genau
Warum kommt hier null raus?
Weil der Schwerpunkt im Koordinatenursprung liegt und xa3 somit gleich null ist
ist die hier hochgeladene notenverteilung real? in vorherigen semestern ist mechanik II doch immer ganz gut ausgefallen dachte ich. vorallem wegen dem katalogprinzip sollte das niveau der klausur doch eigentlich relativ gleich bleiben über die semester verteilt? Ist da vielleicht ein fehler unterlaufen?
6 weitere Kommentare anzeigen
Die Studis werden echt immer schlechter....
Also beim ersten Termin tauchten auch erstmal nur die 5,0 und nicht Erschienenen in der Statistik auf, bevor die anderen Noten auf gültig gesetzt wurden - ich denke, nach der Einsicht kann man sich sicher sein
wie lange braucht man ca für die Vorbereitung ?
5 weitere Kommentare anzeigen
lieber jetzt auf verständnis, dann hast du für die nächsten semester viel gewonnen
also ich habe mg2 vor Mechanik 2 geschrieben und das war überhaupt kein Problem
66% Prozent DFQ ist ziemlich hoch.
man kann aber nicht sagen, dass es an der Schwierigkeit lag, klar, es gab halt viele Aufgaben bei denen ein Minuszeichen schon 10 punkte ausgemacht haben
Hat jemand von euch auch das Gefühl, dass er/sie zu wenige Punkte bekommen hat?
Weiß jemand wie man darauf kommt?
Mich haben sie vergessen... :D
Wie war's?
Wie waren die Ergebnisse bei euch
Ergebnisse sind da
kannst du das erklären bitte?
Nimm deine Rechte Hand, streck den Daumen aus und forme mit den anderen Fingern so einen Halbkreis, dann richte den Daumen in Richtung der x1 Achse, also aus dem Bildschirm heraus, die anderen Finger sind dann der positive Drehsinn. Wenn du das Profil jetzt wieder gerade drehen willst musst du es ja im Uhrzeigersinn rotieren, also im negativen Drehsinn. Daher ist der Winkel negativ. Bei den anderen Aufgaben ist das egal, da man cos und sin quadriert
Warum kann man hier nicht einfach (xs3 - c)^2*A rechnen, obwohl man genau das bei J23 später macht?
Hey, hat einer ein Vorschlag wie man am besten Tensoren versteht? Sehr schwer durch das Skript zu verstehen.
1 weiteren Kommentar anzeigen
Vielen Dank, finde das Thema echt zäh, und verstehe auch nicht so richtig wie es mit allem zusammenhängt. Gucke mir das Video gleich an.
Ja, hier in den grundlegenden Mechanik-Vorlesungen wird leider nicht sehr gut darauf eingegangen, ich glaube, dass Tensorrechnung später je nach Schwerpunkt vertieft behandelt wird
Was kommt bei J23 hier raus?
j23 setzt sich aus dem Steineranteil zusammen
Hier muss natürlich l^2 stehen ...
Jo
wie macht man das?
Soll man in Mechanik II wirklich so viele Endformeln auswendig lernen? oder übersehe ich was? Wie viele Endformeln lernt ihr so oder wie viele Kapitel nur die Endformlen?
5 weitere Kommentare anzeigen
Ich hab mir Karteikarten gemacht. Auf der einen Seite das augesdruckte Bild der Aufgabe und auf der anderen die nötigen Formeln...
Ich hab relativ viele Ergebnisse auswendig gelernt. Zb diese gedrehten Rechtecke und die Parabel Aufgaben aus Kap 13. spart einem während der Klausur viel Zeit. Hab am 9. geschrieben und es kamen vier Aufgaben, wo ich das Ergebnis auswendig wusste.
Kamen bei den bisherigen Terminen nur Katalogaufgaben? Oder auch neue und Vrü Aufgaben wie in Mechanik 1 letztes Mal?
Nur Katalog
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
auf seite 44 muss doch am ende der formel 2*J23*cos*sin stehen?
stimmt
Danke für den Hinweis!
Was sind eurer Meinung nach die einfachsten Kapitel?
Kap 21, Kap 14 (wenn man die Formel auswendig lernt), Kap 11-12
kapitel 20 ist auch ohne großen aufwand machbar
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
bruder es gibt viele fehler drin
1 weiteren Kommentar anzeigen
wo denn zum beispiel ?
hier zum beispiel
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Kann jemand eventuell nochmal genauer erklären, wie man auf die Verschiebungsskizze kommt
1 weiteren Kommentar anzeigen
Ja das hilft sehr, aber woher weiß ich jetzt, was w1 und w2 ist?
Ne hat sich geklärt :D Trotzdem vielen dank
Warum wird hier das Eigengewicht für die Spannung nicht berücksichtigt? (Vgl. eine Aufgabe zuvor) Liegt das daran, dass die Spannung überall gleich groß ist?
Ja, genau, der Körper ist extra so geformt, dass das Eigengewicht keine zusätzliche Dehnung mehr verursacht
Ok danke!
das macht kein sinn. die Seiten die senkrecht zueinander stehen sind r oder???
Stimmt, so passt es nicht ganz. Du müsstest das Dreieck an der y-Achse spiegeln und den Kreis so lassen, dann würde es passen. Sorry, war mehr eine Skizze um sich kurz zu erinnern, wie das mit den Polarkoordinaten war..
So:
wann nimmt man den abstand zwischen schwerpunkt und bezugskoordinatensystem als negativ an?
oho bitte nicht so ausführlich
Weitere laden