was ist das für ein Lager und wie sehen die Kräfte im freikörperbild dazu aus? kann mir jemand das sagen, das internet bietet keinerlei antworten dazu- bzw finde nichts
12 weitere Kommentare anzeigen
ja genau - wenn du die dreieickslast schneidest und dann das positive schnittufer nimmst, müsstest du mit dem trapez rechnen, dann wäre das richtig, aber da wäre dann halt auch der balken nicht mehr da rechts dran, sondern du würdest nur mit x rechnen. hoffe das konnte dir helfen :)
Ja, sehr! danke ^^
Wie kommt bei solchen zusammengesetzten Körpern unterschiedlicher Masse auf den Schwerpunkt?
4 weitere Kommentare anzeigen
Dankeschön, komme jetzt auch auf die Lösung. Bei ys müsste für das Dreieck 2/3 stehen und nicht 1/3.
Danke sehr :)
Wie lange dauert die Klausur eigentlich? 🤔
75 minuten!
Leute, hat der "Halbkreis" keinen y-Schwerpunkt oder ist er identisch zum x-schwerpunkt 4pi/3r ??? kann mir das wer beantworten?
Hat das jemand gelöst? ( Herbst 2018)
4 weitere Kommentare anzeigen
versucht das mal sonst kann ich das später reinschicken wenn es nicht klappt
M= dichte*Volumen. Das untere Dreieck hat ja die doppelte dichte, aber exakt das selbe Volumen wie das "ausradierte" obere Dreieck. Von daher kannst du einfach das Volumen vom Viereck mal die 1*Dichte benutzen. Das Volumen ist ja 4a*a*t.
Kann es sein, dass der negative Bereich rechts von dem Balken sein müsste?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wie kommst du auf das 1/3(2l - x) beim Moment der Dreieick-Streckenlast?
14 weitere Kommentare anzeigen
Ok, Dann schreibe ich noch paar genauere Sachen... Man musste Resultierende durch Integration und den Hebelarm durch Integration bestimmen... Es gab ne Tabelle, wo man verschiedene Systeme hatte, dort musste man eintragen, ob das an gewissen Stellen Sprünge, Knicke,... besitzt. Du musstest halt den Verlauf angeben ohne zu Rechnen... Sonst waren die Aufgaben zwar auch zum Teil ähnlich der Altklausuren, aber die hatten einen anderen Stil irgendwie... Der Unterschied ist schwer zu erklären 😂😬
Ok danke dir Freddy
Wie viel Prozent braucht man zum Bestehen?
40% oder 12/30 Punkten.
wie kommen die beim zweiten Bereich auf das "-6/18 qoL"? kann das wer beantworten oder hat das mal nach gerechnet?
Das ist der Anteil, der von der Kraft S dazukommt (-S x cos (Alpha) )
sehr cool, danke dir!!!
warum muss da x-2l stehen ? kann ich nicht einfach x nehmen ?
Du schneidest an einer beliebige Stelle x deshalb musst du x-2l schreiben, zb. Wenn x=0 dann ist die hebelarm maximal = 2l
ahhhhh okok ich hab es jetzt verstanden 😂
Lernt ihr Fachwerke oder kommt das gar nicht dran ?
Hat jemand ne gute Formelsammlung, damit man mal seine eigene vergleichen kann? 😅🤓 Darf man eine mit in die Klausur nehmen? Eine DINA4-Seite beidseitig beschriftet?
Mechanik iat ne Kofferklausur, das heißt man darf im Prinzip alles mitnehmen. (soweit ich weiß sogar bücher und sowas) Der Hacken daran ist nur, dass man eigentlich gar keine Zeit hat sich die Unterlagen anzugucken. Die Zeit ist sehr eng bemessen.
Hat jemand Altklausuren vom letzten Mal oder weiß, wie so eine Klausur in Mechanik I immer aufgebaut ist? Was gibt die meisten Punkte und was kommt immer dran? Danke für eure Hilfe!
2 weitere Kommentare anzeigen
Die gibt es auf der Homepage und nicht im Moodle😂 Hier der Link : http://www.im.mb.tu-dortmund.de/cms/de/Education/Basic_Courses_-_Bachelor/Klausurensammlung/index.html Viel Erfolg
Doch die gibt es auch im Moodleraum. Organisatorisches-> Klausurensammlung
Was ist in meiner letzten Lösung falsch? Die Musterlösung sagt M2=F*sind(a)*[l-1/2*x]
Müsste das bei der Aufgabe 3.1.2 , bei der GGB vom ersten Knoten beim Moment nicht heißen: G•l - s1•r ? Kann wer da helfen? Dankö 🤓