Die Noten sind draußen :)
4 weitere Kommentare anzeigen
Ja, das hat wirklich was gebracht, mit euch zu lernen. Ich wollte eigentlich nur meinen Zweitversuch bestehen, aber nun hab ich sogar eine 2.0 :D
auch von mir ein grosses danke! mir gings wie pam. :D
Hey, gibts hier noch VWLer die schon Englisch für Volkswirte geschrieben haben und sagen können wie die Klausur aufgebaut ist? Hab keine Ahnung wie ich dafür lernen soll außer mir die englischen Fachbegriffe anzuschauen
2 weitere Kommentare anzeigen
Danke 👍 Weiß einer von euch wann die Klausur genau beginnt?
8 Uhr, HS 5
@ die die eine 1 schreiben wollen, das kam grad in der Klausur: https://de.wikipedia.org/wiki/Lucas-Kritik
10 weitere Kommentare anzeigen
hab alles durchgeschaut aber nirgendwo gefunden
bei mir kam die Lucas Kritik gar nicht vor in der Klausur
Musste man den Steuermultiplikator mit einem minus angeben? Oder stand da irgendwas, dass man ihn im Betrag angegeben soll?
6 weitere Kommentare anzeigen
wie habt ihr den marginalen Konsum berechnet ?
C= c0 + c1×Y_v, 400 = 125 + c1×800, damit kam bei mir c1=0.34 raus. War bei der Aufgabe aber verwirrt, weil Y unterschiedlich war wenn man es über Y_v = Y - T berechnet hat und über Y = C + I + G + (X-Im). Damit wäre ja dann auch c1 anders
Und wie lief es bei euch?
2 weitere Kommentare anzeigen
ich hatte etwas zur Lukas Kritik von der ich vorher nichts gehört hatte
aber ansonsten war die Klausur fair gestellt
kann jmd das vll nochmal kurz erklären wie man damit umgeht?
wann der pfeil richtung staat geht und da finanzierungssaldo steht musst du 49,8 * (-1) eintragen. So habe ich das verstanden.
G verschiebt die Kurve würde ich sagen
ja ich glaube auch und es ist ja nicht gesagt, dass sich durch G auch T verändert. Ich glaube hier kommt es auch noch gar kein T.
stimmt das auch nicht? oder ist es falsch, weil da "unabhängige Parameter" steht😅
ich bin mir nicht sicher aber ist das nicht der autonome konsum? also richtig? und die sind unabhängig von anderen Variablen?
Wie kommst du darauf?
6 weitere Kommentare anzeigen
also c1 ist ja die Steigung also habe ich das genauso gerechnet wie wenn man a von f(x) = a-b*x ausrechnen würde , also c1-c0/y1-c0
@Maya das macht Sinn, danke
ist es so, dass wir in der Klausur mit exakten Werten immer rechnen müssen oder soll man mit gerundeten Werten weiterrechnen?
das wird da wahrscheinlich stehen
Ich kriege 2111,91 durch 2200 - 750 * 1850/15750. Weiß einer, ob die verschiedene Ergebnisse tolerieren? Weil 2112,5 ist ja eigentlich auch richtig, wenn man 350+15000*0.1175 rechnet.
1 weiteren Kommentar anzeigen
2112,5 ist also obwohl der rechenweg stimmt ein falsches ergebniss
Was sind die richtigen Ergebnisse?
Alle ausser das zweite stimmen
Ist PIt = PIet , bei rationalen Erwartungen ?
Jop
Kannst du vielleicht kurz erklären wie du hierdrauf kommst? Danke :)
2 weitere Kommentare anzeigen
Aber der Keynes-Effekt schon oder?
Also wenn das Preisniveau sinkt, dann steigt die reale Geldmenge und die LM Kurve verschiebt sich nach unten.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Hat jemand die Lösungen dazu?
2 weitere Kommentare anzeigen
Ok ist up.
Danke :)
Müsste auch stimmen. , u hoch = pi runter
Die wäre richtig gewesen, ansonsten hat ich alles gleich und 100%
10 weitere Kommentare anzeigen
Ich habe Wikipedia gefragt: "[...], dass bei steigendem Zinssatz die Liquiditätspräferenz und somit die Geldnachfrage sinkt, da die Wirtschaftssubjekte ihr Geld bei hohen Zinssätzen bevorzugt anlegen. Folglich steigt die Geldnachfrage bei sinkendem Zinssatz, da Investieren – alternativ zum Sparen – nicht mehr ausreichend Gewinn bringt. Die Geldnachfrage hängt somit negativ vom Zinssatz ab."
Also ist c) richtig, puuh what a journey :D
Kann einer bitte nochmal erklären wann es zu einer Verschiebung oder Bewegung kommt, Danke!
Im Gütermarkt verschiebt sich die Nachfragekurve und auf der IS-Kurve kommt es als Folge zu einer Bewegung. Richtig?
4 weitere Kommentare anzeigen
Es ist safe Bewegung auf der IS Kurve. Die IS Kurve verschiebt sich z.B. nur, wenn G steigt oder sinkt oder T steigt oder sinkt. Also expansive und restriktive Fiskalpolitik, nur dann verschiebt sich die IS Kurve
Wenn’s im gütermarkt ist verschiebt sich die Nachfragekurve da Y = Z = C + I(i) + G
es ist doch genau andersrum. Von Unternehmen zu Ausland ist export und von Ausland zu Unternehmen ist Import.
Das Geld fließt aber jeweils in die andere Richtung
Das war falsch oder?
Denke das stimmt, dient ja zu Vereinfachung. Also kann man dadurch auch den Konsum leichter ausrechnen
3435.8 = C0 + 0.6(3435.8+49.8 -699.4) +746.9 -12.2 + 699.4 +1612.1 - 1404.4 Also C0 = 122.28. Achtung: es muss glaube ich nicht +49.8 sein sondern -49.8! siehe Antwort unten.
12 weitere Kommentare anzeigen
Wo soll das sein
S. 14 Letzte Aufgabe, da sollte man das Budgetsaldo ausrechnen
Stimmt