Wann kann man in die Klausureneinsicht gehen?
Steht noch nicht fest wegen Corona
Was habt ihr so für Noten ?
2 weitere Kommentare anzeigen
Heftig wie schnells korrigiert ist
ich hab keine Mail bekommen, hab erst geschaut als ich es hier gelesen hab :D
wann war die nachholklausur letztes wintersemester ungefähr ?😅
https://www.fachschaft-wirtschaft.de/prüfungspläne Schau, so kann man ungefähr planen 😊
boah du glaubst nich wie lange ich das gesucht hab und einfach nicht gefunden hab!! Danke pistole! <3
Musste man in Aufgabe 1 keine Buchungssätze bilden? Wie komm ich drauf, dass ich das machen muss?
3 weitere Kommentare anzeigen
Perfekt danke. Dachte schon ich wär völlig durch😂😂
Ja, man sollte die Buchungen dazuschreiben. Aber ich muss schon sagen, dass ich es assi finde. Auf der einen Seite Buchungssätze fordern und dann andererseits nicht mal ein Kontenplan als Hilfsmittel zu zulassen...
Was habt ihr für den Goodwill raus beim Konsolidieren?
Ab wann hat man bestanden ?
Mit 45 von 90 Punkten.
Hat schon wieder ordentlich reingeknallt 😂💀
15 weitere Kommentare anzeigen
Habt ihr eine aktive latente Steuer oder eine passive
Welcher Sachverhalt?
Kam bei euch auch so eine mega hohe Drohverlustrückstellung raus? Also >1mio?
3 weitere Kommentare anzeigen
Bei welcher Aufgabe war des ?
1b
Ich dachte Garantie gehört zur andere Rückstellungen und hat Passivierungsverbot? Kann mir jemand erklären zu was ich Garantie einordnen muss ?
5 weitere Kommentare anzeigen
Welchet Paragraph ist das?
Ne, Garantie ist ja keine Drohverlustrückstellung. Es ist eine Rückstellung für rechtliche Verpflichtungen gegenüber Dritten, deshalb Passivierungspflicht.
So keinen Bock mehr ich vertraue in das Schicksal 😂
Das Schicksal hat mich schon 2 mal verlassen.....
Gute Einstellung, da mach ich mit.P
Denkt ihr wenn wir ein Konsolidierungsschema oder Anlagespiegel machen müssen wird uns es Schema gegeben ??
9 weitere Kommentare anzeigen
Ich seh schon wie alles was "einfach" ist und drankommt
wäre ja gut wenn das dran kommt
Wie komme ich auf die 45.000?
30000*2*6/12+30000*1*6/12
Ich komm bei der 6 immer auf ein falsches Ergebnis. Kann da jemand helfen?
11 weitere Kommentare anzeigen
Also die Klausuraufgaben sind mindestens 15 Jahre alt :o Alleine schon wegen der Umsatzsteuer von 16 % in den Aufgaben^^
Ja sind sie, hab sie rein zur Übung gemacht. Gebracht hat’s aber gar nichts 😂
In 4 Tagen Wxtrerne lernen? Wie Am besten?
3 weitere Kommentare anzeigen
Das kannst dir abschminken auf 4 tage 😂
Klar geht das
Woher kommen die Werte ??
HGB: Kurs steigt am 31.12.03 von 80 € (da zuvor der Aktienkurs von 110 € um 30 € auf 80 € gesunken ist) wieder auf 90 € --> Zuschreibungspflicht für die ersten 2000 Aktien (2000 Aktien * 10 € = 20.000 € ergebniserhöhend) HGB-Aktien: 4000 Aktien * 90 € = 360.000 € ESTG: Da es im letzten Jahr nur eine vorübergehende Wertminderung war, konnte man im ESTG nicht abschreiben. Darum auch keine Abschreibung oder Zuschreibung und darum auch keine Ergebniswirkung. ESTG-Aktien: 4000 Aktien * 90 € = 360.000 €
wo ist da genau der Unterschied? werde nicht ganz schlau aus den Vorlesungsfolien?
Also, ich versuchs mal. 1. Keine Bilanzpolitik ist, wenn der Sachverhalt nichts mit der Bilanz und deren Buchungen per se gemein hat (bzw. gegen die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchfühung und des HGBs verstoßen). 2. Abbildung von Sachverhalten ist, wenn du Buchungen anhand von vorgeschriebenen Möglichkeiten ansetzt, z.B. die Wahl der Wertuntergrenze bei Herstellungskosten, ergo nach den Regeln ordnungsgemäßer Buchführung (und des HGBs) aus mehreren Varianten zur Buchung/Bilanzgestaltung auswählst und auswählen musst. Also gibst du Sachverhalte in deiner Bilanz wider, die in der Bilanzpolitik auch so vorgesehen und geregelt sind. Du hast z.B. nicht die Wahl, ob du deine Produkte ansetzt, sondern zu welchem Betrag. D.h. der Sachverhalt ist gegeben (oder eine fixe Vorschrift ohne Auswahlmöglichkeiten). 3. Gestaltung von Sachverhalten ist, wenn du im Rahmen der ordnungsgemäßen Buchführung gewisse Buchungen durchführen kannst, die aber nicht direkt in der ordnungsgemäßen Buchführung geregelt sind (oder eben im HGB). Z.B. Die Wahl zwischen Leasing oder Direktkauf, oder die Lieferung von Waren zu einem anderen Zeitpunkt, um Steuern zu verschieben. Du hast die Wahl, ob und wie du eine Machine kaufst und du hast (prinzipiell) die Wahl, wann du Waren lieferst, hast aber im HGB keine Schemata, wie du dich zu entscheiden hast. Du kreierst somit einen Sachverhalt, der auf Grund einer individuellen Entscheidung getroffen wurde, und eben NICHT, weil du im Rahmen der Bilanzpolitik dazu gezwungen wirst.
Warum ist die Ergebniswirkung hier 0 und nicht +180000 (Zuwachs durch mehr Aktien)?
Alles was du aktivierst hat doch keine Ergebniswirkung?? Nicht auswendig lernen, verstehen...
Gibt es irgendwelche Regeln zu Tauschgeschäften in der Steuerbilanz? Oder kann ich da auch zwischen allen drei Optionen wählen?
Nur Zeitwertansatz erlaubt.
Perfekt danke :)
was ist daran falsch?
2 weitere Kommentare anzeigen
Es ist falsch, dass GmbHs auch von vereidigten Buchführern geprüft werden dürfen. Eine GmbH ist ja auch ne Kapitalgesellschaft, kann also auch eine grooße KapGes sein, ergo sie darf dann nur von nem WP geprüft werden.
Stimmt der Simon hat Recht. Sie dürfen von vBP und BP-Gesellschaften geprüft werden nur wenn sie mittelgroß sind.
Im Skript steht dass es im HGB dafür ein Wahlrecht gibt oder sehe ich das gerade falsch?
Allgemeine Verwaltungskosten zählen als Wahlrecht. Die die man dem Material und Fertigungsbereich zuzählt sind dann nicht bei VerwaltungGK sondern bei FertGK und MaterialGK angesetzt. Ist halt sehr tricky formuliert.
Wie kommt man auf diesen Wert?
92700-85000
wieso ist die maschinen hier mit 0 zu bewerten? ich hätte die AK angesetzt
Lies die Frage nochmal genau durch, dann fällts dir sofort auf😅
Du tätigst am 02.01.01 eine Anzahlung über ein Drittel, also 330.000 €. Die Maschine selbst wird erst am 10.01.02, also über ein Jahr nach der ersten Anzahlung geliefert. Erst bei der Lieferung darfst du die Maschine ansetzen. Das heißt, bis zum 31.12.01 hast du nur die geleistete Anzahlung, die du ansetzen darfst :D
So steht in der Angabe des mit den 9 Monaten von April - Dez?
Bilanzstichtag ist der 31.03.
🤦🏼‍♀️ hab schon gefunden steht in der Angabe aber trotzdem danke
Wie schaut euer jetziger Kenntnisstand so aus ?
5 weitere Kommentare anzeigen
Brief, alle meine Freunde schieben die Klausur.
Ich hab auch nicht wirklich viel gelernt. Also mal schauen. Ich versuch's einfach mal.
in welchem Paragraphen steht das?
Ich seh so schwarz bei diesen MC Fragen..
ich für die ganze Klausur 😅🥺
Ja, die MC Fragen sind blöd. Da werd ich vermutlich viel raten...
Kann mir des jemand erklären ?
Die Steuerbelastung ergibt sich aus dem Ertragssteuerstaz 30% Dazu nimmt man den Ertrag aus dem Zeitwertansatz 10000*0,03=3000 Das ist dann die Steuerbelastung für alle
Nicht ganz. Die Steuerbelastung resultiert aus den stillen Reserven zwischen dem Buch- und Zeitwert multpliziert mit dem Steuersatz: Steuerbelastung = (Zeitwert - Buchwert)*Ertragssteuersatz
Warum ist es falsch?