Versicherungsökonomie

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
166
Next exam
JULY 25
Discussion
Documents
Flashcards
kann jemand bitte mir sagen, wie kann ich für die klausur vorbereiten, wenn die bisherigen vorlesungen noch nie besucht werden? ist es noch machbar? danke im voraus.
Hat jemand von denjenigen, die die Klausur schon geschrieben, evtl. ein paar Tipps für mich? :) Ist die Zusammenfassung eine gute Grundlage oder muss man wirklich jede einzelne Folie auswendig können? Danke!
Push
Wie ausreichend war die vom Lehrstuhl zur Verfügung gestellte Zusammenfassung für die Klausur im SS?
Das würde ich auch sehr gerne wissen wollen :)
Push
Weiß jemand ob es dieses Semester wieder eine Zusammenfassung geben wird?
View 1 more comment
Lernt ihr nur mit der Zusammenfassung?
Denke schon, ich finde die ist schon sehr umfangreich
Weiß jemand ob die Puffer Termine nächste und übernächste Woche stattfinden?
Nein, steht auch im Learnweb
Leider konnte ich in der ersten Vorlesung nicht teilnehmen. Im Learnweb wurde allerdings empholen unbedingt teilzunhemen, da wichtige Informationen über den Semesterablauf besprochen werden sollten. Kann mir jemand hierzu Infos geben?
View 2 more comments
Wurde denn inhaltlich schon viel gemacht?
Die Laden auch eine Zusammenfassung von allem hoch und aktualisieren diese immer im Laufe des Semesters!
Kann mir jemand den Einschreibeschlüssel fürs Learnweb sagen? :)
Hochwasser
haben wir nächste Woche VL?
Wie fandet ihr dieses Modul? Ist es sehr viel Arbeit? und wie schwer war die Klausur? überlege grade dieses Modul nächstes Semester zu belegen
View 1 more comment
Ist easy
Aber haben die nicht eine Zusammenfassung die 200 Seiten+ groß ist von dem Skript :D
No area was marked for this question
Hat jemand eine Idee bei Aufgabe 1a) ?
View 4 more comments
Genau die Prämienbestandteile
Ich hätte eher so argumentiert, dass die Schadenkostenentwicklungen Bestandteil der Preiskalkulation ist, dies jedoch ein besonderes Problem vor allem bei der KFZ-versicherung darstellt, da die Schadenentwicklungsdaten bspw. anhand von Vergangenheitsdaten berechnet werden oder in der KFZ Branche entstehen viele schnelle und neue technologischen Entwicklungen, so dass die VU die Prämien oft anpassen müssen. Dass die Prämien reduziert werden müssen, kann daran liegen, dass die Unfallquote in den letzten Jahren gesunken ist aufgrund von neuen Technologien. Um das Manko in der KF-kalkulation zu beheben, veröffentlicht der GDV unverbindliche Tarifempflehlungen zur Schadensprognose
SS 12 Aufg 4 b) Lebensversicherung: jährliche Beträge! Komme da auf einen Minuswert von -0,1083337657 wenn ich die Formel P(nAx)=(Mx-Nx+n)/(Nx-Nx+n) anwende. Wo ist mein Fehler bzw. welche Lösung habt ihr? Dies * 100.000€ ergibt als jährlichen Nettobetrag keinen Sinn
View 4 more comments
Hat jemand das Ergebnis für 4a)? Ich hätte einfach die Formel Mx-Mx+n+Dx+n / Dx verwendet...
Ich habe bei a) einen Einmalbeitrag von 35.515,93 € und bei b) einen Nettojahresbeitrag von 1,442,71 €.
Welche Formel benutzt ihr bei SS10 Aufgabe 4b? Die Sterbetafel geht ja nur bis 70, aber nach der Garantiezeit müsste die Leibrente ja mit N78/D68 noch addiert werden oder nicht?
SS10, Aufgabe 4b) Habt ihr dort als Formel auch: (N78/D68) + (1-v^10/1-v) Die Erlebensfallversicherung würde man dann doch weglassen, da D68/D68 ja sowieso 1 ergibt und es sich um eine sofortbeginnende Leibrente handelt. Die Sterbetafel geht aber nur bis 70 Jahre.... Im Leranweb Forum macht der Lehrstuhl ja keine Angabe dazu... Liege ich komplett falsch oder haben die sich einfach mit ihrer Tafel versehen?!
das würde mich auch interessieren!
Weiß jemand wie man in diesem Fall die Garantiezeit ausrechnet?
Würde ich auch gerne wissen wie man hier die Garantiezeit berechnet.
Die Garantiezeit ist eine 10-jährige Zeitrente. Du zerlegst in Punkt d) die Versicherung in die Zeitrente und eine Leibrente ab dem 65. Lebensjahr
Hallo! Sagt mal, bei dem Tutorium Aufgabe 5: Warum beginnen die Tabellen für die Berechnung des Abwicklungsergebnisses mit dem Jahr 2013? Ich weiß es geht bei den Abwicklungstreppen um die Abwicklung der Rückstellungen aus dem Vorjahr. Ich wäre folgendermaßen vorgegangen: 2014=0 2015= 5000-2000-4500= -1500 (für Schadenjahr 2014)
Hat jmd. den Einschreibeschlüssel für den Kurs im Learnweb?
Friederike
Da ich leider niemanden kenne der noch diese Klausur im Dezember schreibt, hätte vielleicht hier jemand Lust sich mal zum Lernen oder Besprechen zu treffen? Vielleicht Altklausuren zusammen durchgehen oder so?
jep ich wäre dabei
email ist unterwegs
Wurden eure Noten schon beim flexnow eingetragen?
habt ihr hier auch 95,39%?
View 9 more comments
@annonyme Noten: wenn man das so ausrechnet, dann kommt aber 0,1291 raus?!
Bei anonyme Noten ist das Komma in der ersten Zahl falsch: 1088449804
No area was marked for this question
Aufgabe 3) a) Todesfallsumme b) Erlebensfallsumme c) Prämien d) Risikobeitrag e) Sparbeitrag f) Garantiezins g) Gewinne h) Verzinsung i) j) k) Schlussüberschuss (?)
View 1 more comment
hatte den Text im Internet gefunden und noch ein paar kleine Korrekturen: a) Todesfallschutz b) Kapitalauszahlung f) Höchstzinssatz g) Überschüsse i) Direktgutschrift
kann mir irgendwie schwer vorstellen warum das Ding Todesfallschutz heißen soll? Die Versicherung kann dich ja nicht vor dem Todesfall schützen, sondern lediglich eine Summe auszahlen wenn du stirbst...und b) klingt auch nicht richtig für mich
No area was marked for this question
könnte mir jemand sagen was bei 8 b) hinkommt? Das wäre super
View 1 more comment
Würde sagen, dass man nicht sagen kann welches Unternehmen besser ausgestattet ist, weil man deren Kapitalkostensätze nicht kennt und der RoRAC über den Kaptialkostensatz liegen muss, damit ein Unternehmen erfolgreich ist
Ja dem stimme ich zu, es werden nicht die RoRAC's vergleichen sondern die jeweils dazu gehörigen Kapitalkostensätze. Somit ist keine Aussage über"besser oder schlechter" zu machen.
WS10/11 Aufg. 4 b) Nettoeinmalbetrag Todesfallsumme 25 jähriger Mann für n=20 Jahre soll in den ersten 10 Jahren 100.000€ und in den letzten 10 Jahren 50.000 € sein. Kann ich die Formel nAx=(Mx-Mx+n)/Dx wieder auf 10A25=(M25-M35)/D25*100.000€ und 10A25=(M25-M35)/D25*50.000€ aufsplitten oder muss ich noch eine Besonderheit beachten?
View 6 more comments
@Noten. Sorry, ich verstehe immer noch nicht. Hast du diese Formel ausgedacht? Oder aus einer Komi andere zwei Formeln?
@ Anonyme Noten: Ja du hast glaube ich Recht.
Was habt ihr bei ss11 Nr 4 raus? :) Ich habe für a) 65.067,28 raus und b.) 2585,07
View 9 more comments
richtig bei c) Nx/Dx=22,44733244 und dann *120000=2693679,893 habe bei d P(A)=A/än mit A=22,44733244 und än=(1-v^n)/(1-v)=8,877677878 also P(A)=2,5285 und dann *120000=303421,675
Demnach würde bei Dir (Anonymer Notenschlüssel) 22,447+8,878 * 120.000 = 3.759.000 rauskommen als Nettoeinmalbetrag, korrekt?
Kann mir jemand einmal bitte generell die Berechnung bei jährlichen Beiträgen (LV) anstatt einer Einmalzahlung nennen? Blicke da nicht durch
Hat sich jemand mal die Aufgabe 9 aus dem WS2010/2011 zur Rechnungslegung angeguckt? Welche Ergebnisse habt ihr da für (a) - (d) raus?
View 5 more comments
Also auch die 12. Geschäftsvorfall? Die Abschreibungen werden rüchgängig laut Wertaufholungsgebot gemacht. Ist das eine außerordentliche Erträge?
Freue mich sehr auf eine Antwort! Danke schön ;D
Hallo zusammen, hab gerade zufällig die untene Diskussion über Anwesenheitskontrolle gesehen. Die Unterschriftenliste ist nicht für BWLer im Bachelor und Master, oder? Nur für außer Uni-Teilnehmer. Ich studiere Master, jetzt mache mich ziemlich Sorge...
Die ist nur für Leute, die ein Zertifikat erwerben wollen. Die müssen entweder eine bestimmt Anzahl teilgenommener Veranstaltungen haben oder die Klausur schreiben. Für Bachelor oder Masterstudenten, die dies als Wahlpflichtfach belegen ist keine Anwesenheitspflicht
Achso. Danke danke!?
SS 10, Aufg 9) Rechnungslegung Die Kennzahlen beinhalten doch Aufwendungen und Erträge? Wie kann man nun mit der beigefügten BILANZ (Aktiva, Passiva) die Kennzahlen errechnen? Mir fehlen die Werte. Hat jemand eine Idee oder Lösung?
Du kannst dir Zahlen ausdenken :P Nein, du hast Recht in dem Dokument fehlen die letzten 3 Seiten (Seite 12-14), auf denen vermutlich die GuV gestanden hat. So wie uns die Altklausur zur Verfügung steht kannst du es also nicht lösen.
No area was marked for this question
Zu Aufgabe 11: Bei a.) komme ich auf ich auf einen Nettoeinmalbetrag von 20.167,63 € und bei b.) auf 37.071,07 €. Kriegt ihr da das gleiche raus?
View 6 more comments
Also nimmst du bei b) bzw nimmt man im allgemeinen die gleiche Formel und rechnet den ersten Teil x 50000 und den zweiten x 100000 (für unser bsp) ???
Ja! (Mx-Mx+n)/Dx * 50.000 und (Dx+n/Dx)*100.000
Warum ist im Abwicklungsdreieick in der ersten Spalte immer 0?
Fühlt ihr euch auch richtig schlecht vorbereitet?
View 2 more comments
Der Grund warum wir alle hier sind
@CD für ne mit wenig Aufwand zu erreichende gute Note bieten sich andere Fächer wesentlich mehr an
Hallo zusammen, bitte erinnert euch an die "Zusatz-" Folie, die ich im Tutorium eingefügt habe (bitte bei Kommilitonen erkundigen, falls ihr nicht da wart). Der Anteil der von der RV bzw. EV getragen wird, berechnet sich durch das Verhältnis von Selbstbehalt zu Versicherungssumme. Das Verhältnis wird dann auf den Großschaden angewendet. Das hatte der Tutor gepostet im Learnweb zu der TuT 1 Aufgabe, hat jemand diese "Zusatzfolie" ???
Kann mir jemand weiterhelfen bei den Nachteilen von Solva I, die werden ja scheinbar auch in jeder Klausur abgefragt.Ich finde dazu nichts im Skript. Oder ist das nicht mehr relevant?
Die aktuelle rechtliche Vorschrift ist Solvency II. Vielleicht gibt es dazu dann ja Fragen zu den Nachteilen
Naja Nachteile im Skript stehen ja auch nur zur Berechnung mit Standardformel oder internes Modell. Solvency II an sich steht nirgends
WS10/11 Aufgabe 4a) Sofort beginnende Todesfallversicherung ist meines Erachtens nach M25-D45/D25. Richtig? Wann man die Gleichung löst, komme ich auf einen negativen Betrag... weiß jemand wo mein Fehler liegt ?
(M25-M45)/D25
Kapitel 10 F. 22 Punkt 3: "außerplanmäßige Abschreibungen vorzunehmen, wenn die Wertminderung dauerhaft ist". Wieso dauerhaft?? Falls Abschreibungen dauerhaft sind, dann sind sie nicht außerplanmäßig, oder? Freue mich über eine Antwort!
View 3 more comments
Aber mal nebenbei, dass ist eigtl Thema Bilanzen, ich glaube nicht dass die in der Klausur sowas allgemeines abfragen werden :)
Alles klar! Vielen lieben Dank!
Wurde etwas gesagt, welche Themenbereiche ausschlaggebener für die Klausur sind o.ä. ? Vielleicht hat ja jemand einen Tipp
Dazu wurde überhaupt nichts gesagt
Bekommen wir in der Klausur, wie bei den Altklausuren, ein Blatt mit grundlegenden Begriffen und Formeln gestellt?
?
Die Frage wird dir wohl nur im Learnweb zuverlässig beantwortet
Was bedeutet "Regulierung"? Ist das nicht Schadenzahlung? Kapitel 10 Folie 35. Danke!
Wieso steht hier im Nenner *100? Ohne diesen Faktor kommen 80,75% raus, mit ihm nicht?!
Wie habt ihr das Abwicklungsdreieck aus ss12 mit dem Chain ladder verfahren gelöst? Danke :)
ist nicht klausurrelevant
Welche vier oder fünf Gründe sind gesucht, wenn es um den Rückversicherungsschutz von Erstversicherern geht?
View 5 more comments
Es ist günstiger sich rückzuversichern als das Risikokapital selbst zu stellen
Welche Themen brauch man quasi nicht so krass auswendig lernen weil vorraussichtlich dazu Rechenaufgaben drankommen ?
No area was marked for this question
Hat jemand eine Lösung zu Aufgabe 3b?
Z.B. Kosten der Rückversicherung, einen Gewinnzuschlag, Provisionskosten, Betriebskostenzuschlag, Versicherungssteuer....
Vielen Dank!
Was habt ihr bei Aufg. 3 a) raus? Sind das in der Tabelle schon die kumulierten Werte? Komme dann auf Chain Faktoren von: 0, 1,42 1,3 und 1,25 Schadensstände habe ich für Abwicklungsjahr 1/2012: 15620, 2/2011: 22282, 2/2012: 20306, 3/2010: 52615, 3/2011: 27852,5 und 3/2012: 25382,5 raus. Jemand genauso oder habe ich mich völlig vertan?
View 2 more comments
Da es in fast jeder Altklausur vorkam hielt ich es für relevant :/ hatte mich aber auch gewundert, weil ichs nirgends finden konnte und hab es dann gegoogelt
laut dem Diskussionsforum haben wir folgende Aussage: "Inhalte die in unserer Veranstaltung nicht aufgegriffen wurden sind natürlich auch nicht für die anstehende Klausur relevant." (Chain-Ladder wurde auch als Beispiel aufgeführt) Demnach ist es nicht relevant.
Hallo Leute, hat jemand eine Zusammenfassung der Zusammenfassung o.ä. und würde Sie teilen wollen ? Ist ja nicht soviel Zeit und kann leider heute erst anfangen zu lernen!
No area was marked for this question
Kann man damit die Klausur bestehen, weil die Zusammenfassung von "denen" ist 175 Seiten lang :D
Mag jemand seine bearbeiteten Altklausuren hochladen? Das würde mir total helfen!!
View 1 more comment
Ich krieg es nicht gebacken, deshalb frage ich ja :-D
jap kenne ich :D die fragen kann man meist gar nicht mit der vorlesungsfolie beantworten meiner meinung nach...
Hallo, kann mir jemand eine Frage bzgl. des 2. Kapitels beantworten? Warum wird auf F. 45 "D62 / D27" gerechnet anstatt "v^35", wie es auf F. 41 angegeben ist? Wäre toll, wenn da jemand eine Idee hat.
hier wird mit D62 gerechnet, da das Alter um 3 Jahre zurückgesetzt wird....aber ich glaub nicht etwas so Komplexes drankommen wird. In der Zusammenfassung sind derart komplexe aufgaben auch nicht drinnen...
Gibt es in der Veranstaltung eine Anwesenheitskontrolle? In der Vl heute war die Rede von einer Unterschriftenliste...
Es gibt eine, die gilt aber nur für ein paar Studenten (Masterstudenten oder so? Da bin ich mir nicht sicher). Auf jeden Fall gibt es für die BWLer im Bachelor keine Anwesenheitspflicht/-kontrolle.
Hat jemand den Einschreibeschlüssel für SS2018? :)
wäre super, bräuchte ihn auch !
Ich meine "Friederike"
Hat jemand schon die Altklausuren bearbeitet? Kann es sein, dass im SS13 einige Teilaufgaben nicht bearbeitet werden können, weil sie nicht mehr Gegenstand der Vorlesung sind?
View 11 more comments
Ich hätte den J490 vorgeschlagen. Das ist ja im Moment der alternative Gruppenarbeitsraum der Wiwi-Bib. Wäre das okay?
Auch gut.
Irgendwelche Tipps für die Klausurvorbereitung ? Ist ja ziemlich viel Input, lernt ihr das alles auswendig oder orientiert ihr euch an der Zusammenfassung/Tutorium ? LG :)
Habe mich an der Zusammenfassung orientiert. Meine die haben in der Vorlesung gesagt, dass wenn man die kann, dann würde man die Klausur gut bestehen.
Ich habe es ähnlich wie Mirijam gemacht. Ich gehe davon aus, dass die Aufgabe aus dem Tutoorium schon relativ klausurnah sind und das scheint sich auch zu bestätigen, wenn man die Altklausuren durchgeht.