Verkehrsökonomik

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
322
Next exam
FEB 20
Discussion
Documents
Flashcards
Wofür stehen MC und MSC?
vllt Grenzkosten/konsum und Durchschnitts...? weiß es aber auch nicht sicher
Marginal Cost und Marginal Social Cost
No area was marked for this question
Wärst du so nett und könntest deine Lösungen zu den anderen Tutorien hochladen ? :) Ggf. hast du ja sogar die Lösung zur SS 18 Klausur aus dem Learnweb !
Tutorien sind hochgeladen :)
Hammer ! Vielen Dank :)
Hallo Leute, hat jemand Lösungen zu der im Learnweb hochgeladenen Klausur aus dem SS 18 und könnte diese hochladen ? :)
Wo sind wir momentan in der VL? War nie in der VL. Denkt ihr es ist machbar, wenn man den Fokus insb. auf die Tuts legt? Danke :)
Das ist absolut machbar. Heute war die letzte VL, da wurde halt auch gesagt, dass Altklausuren und Tutorien eine gute Grundlage darstellen, eine sehr gute Grundlage wäre darüber hinaus, wenn man die VL-Folien auch könnte.
Also sind die Vorlesungen jetzt komplett vorbei und es gibt nur noch Übungen? :)
Beim wievielten Tut sind wir jetzt und wann findet das nächste statt?
View 1 more comment
Danke! Macht er die Tuts immer in 2x 90min?
Ne ein Tutorium dauert 90 Minuten, wird aber an zwei Tagen in der Woche angeboten, also zweimal das inhaltlich identische Tutorium pro Woche, für alle die an einem Termin nicht könne.
Hallo, leider fehlt auch bei dieser Grafik die Legende und eine Erklärung dazu. Was bedeuten Qr, Qc, pr und pc? Und wie kommt man darauf? Vielen Dank. :)
View 1 more comment
das m steht für Monopol, das c für competition, und das r für regulation (?); Also einmal optimale Menge im Monopol im totalen Wettbewerb und im regulierten Markt
alles richtig soweit. GIbt auf youtube (mal wieder) ein top video. Gib einfach mal natürliches Monopol ein
Wie weit sind wir heute gekommen?
Kann mir jemand mal die Grafik erklären? Findet man in seinem Buch eine Erklärung? In der VL steht die Grafik ja auch einfach ohne jegliche Erklärungen..
So wie ich es verstehe: Du hast einmal Grenzkosten, den Grenzertrag, die Nachfrage und die durchschnittlichen Kosten. Im Monopol wird solange produziert bis Grenzkosten = Grenzertrag. Im totalen Wettbewerb wird so lange produziert bis Grenzkosten = Preis.
Reichen die Tutorien aus um eine gute Note zu schreiben?
Habe gehört, dass das reicht. Auch für eine gute Note. Habe aber sowieso nicht genug Zeit um das Skript zu lernen und werde daher auch nur Tutorien machen.
Sind die Tutorien immer die selben wie in den letzten semestern ?
Im Skript steht die Formel für das MWLB mit durchschnittlicher Wegelänge hier und in der anderen Lösung wird aber die gesamte zurückgelegte Strecke verwendet? Selbiges beim Mobilitätsstreckenbudget. Wieso?
Ist morgen noch Vorlesung oder schon Winterpause?
Wie weit sind wir momentan bei der VL?
sind heute bis Folie 199 gekommen
Hey kann jemand von euch das 2. Tut hochladen? Ich war da leider nicht da. Danke :)
Die Mitschriften vom letzten Jahr die hier hochgeladen wurden sind wohl exakt dasselbe. Wurde so zumindest zwei Fragen weiter unten behauptet und sieht auch stark danach aus.
Wo ist denn hier die Beförderungseinheit geblieben? Es wurde ja letztenendes nur die Pro Tag zurückgelegte Strecke berechnet und nicht die pro Tag UND Beförderungseinheit zurückgelegte Strecke wie es die Definition von Mobilitätsstreckenbudget eigentlich fordert.
Ich war selbst nicht da aber meine Vermutung ist, dass die Beförderungseinheit der LKW und dementsprechend 1 ist, da in der Aufgabenstellung nur von einem LKW gesprochen wird.
hm, dann würde die Rechnung auf jeden Fall hinkommen... Danke! Finde die Verwendung der Vokabel Mobilitätsstreckenbudget hier zwar nicht so wirklich sinnvoll, weil man ja so das MSB von der Einheit selbst berechnen würde, aber vermutlich werden die ganzen Definitionen gar nicht so eng genommen wie ich mir das vorstelle.
Ist jemand der gestern in der Übung war ein Engel und lädt seine Mitschrift hier hoch?
View 2 more comments
Ist das Tut bloß stummes abschreiben oder lohnt es sich hinzugehen?
Pures Abschreiben. Hier hat auch schon jmd. die Tutorien hochgeladen. Sind 1:1 dasselbe
wurde schon mitgeteilt wann die erste Übung stattfindet ?
22.10 gehts los bzw am 25.10, je nachdem in welche Gruppe man gehen will. Wird aber auch per Mail mitgeteilt
weiß jemand, ob die Übung morgen stattfindet? :)
nein, findet noch nicht statt. Der Beginn der Übung wird in der Vorlesung angekündigt. Statt der Vorlesung wird dann die Übung stattfinden
Ich überlege das Modul als VWL WP Modul zu belegen, die Vorlesung überschneidet sich jedoch mit anderen Vorlesungen. Wurd diezufällig aufgezeichnet? Oder ist die Vorlesung sowieso nicht so wichtig?
View 2 more comments
Ich hatte 2,0 Also bin sehr zufrieden bezüglich des Aufwand-Ergebnis-Verhältnisses :D
Das klingt gut. :) die klausur liegt zeitlich auch echt doof einen tag vor ner anderen aber wenn das machbar ist sollte das ja trotzdem klappe :)
Hat jemand noch Altklausuren?
Wenn man die optimale Menge bei bei gegeben MSC berechnen möchte, setzt man dann die MSC gleich der inversen Nachfrage? Oder nimmt man den optimalen der Preis der MPC?
No area was marked for this question
müsste die veränderte produzentenrente in b nicht aus zwei teilen bestehen? ein mal mit dem neuen preis von 7 aus a und ein mal mit dem neuen preis von 5,5 aus b?
No area was marked for this question
wieso wurde bei aufgabe 2.1 die einkaufsfrequenz einmal von der kostenfunktion und einmal von der konsumentenrente abgeleitet?
Hat noch jemand gehört, dass er die Klausur jetzt schwerer machen will, weil die immer so gut ausgefallen ist?
View 1 more comment
Die Vorlesung wird abgeschafft, da wird sich der Schwierigkeitsgrad jetzt beim letzten Mal nicht ändern.
waaas? wo hast du das denn gehört? ab wann? also MUSS man ja jetzt schreiben????
Gibt es eine kommentierte VL?
No area was marked for this question
Hat einer die Lösungen zu 2 a und b ?
lernt ihr nur die tutorien oder gibt es noch andere matieralien für die klausur?
kann mir den Schritt jemand erklären?
Da wird ein Integral berechnet. Die Funktion, die du da siehst, ist die Aufleitung der inversen Nachfrage. Geht alles mit Taschenrechner.
wie geht das mit dem TR genau? Aufleiten oder die Eingabe des Integrals?
Warum sind an dieser Stelle jeweils p1 und p2 =2 und x1 & x2 = 8 ? Wonach richten sich hier x und p und warum? Nach den GK? nach der Menge der staatlichen Bemautung? Danke :)
Laut Aufgabenstellung sollen die rel. Preisaufschläge auf die Grenzkosten ermittelt werden. Diese Grenzkosten (Ableitung von C(x) nach x) sind 2 und werden darum als p1 & p2 genommen. x1&x2 sind 8, da sie im Aufgabenteil b) nach dem Grenzkostenprinzip ermittelt wurden.
wie kommt das 1/2 zustande?
allgemeine Formel für durchschnittliche Lagerkosten im Monat
da die Hälfte der Menge gelagert wird
Glaubt ihr man muss viel auswendiglernen, oder reicht es wenn man die ganzen rechnungen richtig drauf hat ?
Also ich habe von Kollegen gehört, dass wenn du die Tuts echt gut drauf hast das alles kein Problem sein soll
Top Danke !
Hey weiß jemand ob bei der regulären Klausur bzw. Vorlesung Themen/Kapitel ausgeschlossen wurden? Ich schreibe jetzt vorgezogen und hab leider nur das Skript und die Sachen hier auf Studydrive. Danke schon mal :)
hast du dazu ne genaue rechnung ? also zu der ableitung?
Du leitest einfach K nach fx ab. Es läuft genauso wie im Tut nur, dass du später im Nenner des Wurzelterm ne 8 statt der 4 hast. Bedingt durch die 1/4
Ich hab ein paar Fragen. 1. Müsste bei a) nicht noch die Nachfragefunktion eingetragen werden? dann würde sich auch der Schnittpunkt ergeben. 2. bei b) kommt dann bei mir 6 raus und nicht 4. auch nach dem gleichsetzen der neuen MSC Funktion mit der Nachfrage. Ein anderer bei Studydrive hat das auch raus
1. Du musst die Nachfragefunktion auf jeden Fall einzeichen damit du überhaupt das Gleichgewicht erhältst 2. 6 ist richtig. Zeichne es Dir auf, dann siehst du es
perfekt danke! das kam bei mir beim zeichnen auch raus, aber ich war verwirrt weil hier was anderes steht
Ist in der Übungsklausur, Aufgabe 2, die Information, dass Frau Müller nur 1/4 der Menge lagern muss irrelevant?
View 2 more comments
an dem 1/4 ....
Oh Gott, ich hatte voll das Brett vorm Kopf, hab es jetzt verstanden, vielen Dank :D
Wieso rechnest du mit p=8 als festen wert und nicht mit der Nachfragefunktion p=12-0,5x (Auch in Bezug auf die Zeichnungen und lösungen der weiteren aufgaben?
View 3 more comments
Man muss das schon nochmal gleichsetzten und kann nicht weiter rechnen mit p=8
ich hab bei b auch was anderes raus. bei mir ist x opt = 6
Warum nimmt man da 0,0002 und nicht 0,002?
Weil es Promille und nicht Prozent sind. das Zeichen ist das Prozentzeichen mit einer weiteren 0 unten.
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3b soll lt. Musterlösung aus dem Learnweb ein Gewinn =0 sein. Ich bekomme allerdings immer einen Gewinn von 1,5 GE raus, wenn ich x=7 in die Gewinnfunktion einsetze. Kann mir bitte jmd helfen? Vielen Dank.
View 11 more comments
Die Grenzkostenbepreisung ist die Grundlage für die Ramsey-Bepreisung. Der Verlust der bei GK-Bepreisung entsteht, soll durch die R-Bep. vermieden werden. Dementsprechend sind die GK-Elastizitäten die Basis für die Aufschläge. Ich hoffe die Erklärung ist so verständlich.
Perfekt. Die Erklärung reicht mir vollkommen! Danke
No area was marked for this question
Weiß jemand, ob sich das Verkehrsaufkommen wirklich als Kennzahl "...pro Zeiteinheit ausdrückt? Das macht doch eigentlich keinen Sinn, oder? Bei Aufgabe 1.2.b sind es ja nicht 7,5 Tonnen pro LKW pro Zeiteinheit. Es sind ja nur 7,5 Tonnen, die ein LKW im Durchschnitt pro eine Fahrt transportiert...
Ich war in den Tutorien nicht anwesend und habe dann später hier festgestellt, dass ich es auch anders gelöst habe. Per Definition aus dem Tutorium ist das Verkehrsaufkommen die Anzahl der beförderten Gütertonnen pro Zeiteinheit. Also würde ich folgendes rechnen: Verkehrsaufkommen = 80.000km/Jahr / 2 * 100km * 15t = 6.000 t/Jahr Und das dann einfach mit der Strecke von 100km multiplizieren ergibt auch eine Verkehrsleistung von 600.000 tkm/Jahr. Manchmal sind die Bezeichnungen leider nicht selbsterklärend. Siehe Tutorium, Verkehrsaufkommen und Verkehrsmenge werden synonym verwendet.
Wie wurden hier eigentlich die Importfunktionen hergeleitet?
View 1 more comment
Danke für die schnelle Antwort!
klar gerne :)
und wo kommt das * 0,25 her? Hat doch mit der Aufleitung an sich nichts zu utn.
View 2 more comments
du setzt oben ja die Nachfragefunktion ein 4-0,25x und als Stammfunktion von 0,25x bekommt man dann 0,5*0,25*x^2. die 0,25 stammen hier also aus der Nachfragefunktion.
ach sicher! Danke!
No area was marked for this question
Kann mir einer Erklären, wie die Graphik aus 3.1.b) sich zusammensetzt? Explizit meine ich damit den orange eingefärbten Teil bis hin zu dem Punkt, an dem die Durchschnittskosten diese Spitze Schneiden. Es ist ja hier ein unregulierter Markt, richtig? In der Vorlesung wird auf F. 137 der Staatseingriff in das natürliche Monopol gezeigt, wo dieser Teil nicht existiert. Also was bedeutet das?
Die orange Fläche ist der Verlust des Monopolisten bei Grenzkostenbepreisung. Der ist nämlich die Differenz zwischen DK und GK * Xk
Hat jemand zufällig noch eine Mitschrift vom 2. Tutorium?
Kann vielleicht einer die Lösungen der A1) - A2) b der Probeklausur hochladen?
View 2 more comments
So wie ich es verstanden habe nicht
danke!
Wurde das letzte Übungsblatt im Tutorium noch behandelt? Hochgeladen ist es jedenfalls nicht...
Das war die Übungsklausur.
Gibt es Altklausuren?
View 10 more comments
Welches 6. Übungsblatt? Im Learnweb ist das nicht zu finden ...
Also ich habe mir mal die Altklausuren angeguckt und ich glaube nicht das die sich eigen fürs Lernen
No area was marked for this question
Ich habe 3 Fragen zu der Übung, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Zu 5.1.a) Kommen die 1/4 bzw. 3/4 daher, dass man mittels der beiden Formeln die 30 bzw. 90 min. berechnet hat? Zu 5.2.c) Warum ist die Ableitung von pt=b und von pt-1=a? Müsste das nicht anders herum sein? auch zu 5.2.c) (zur Zeichnung) Kann mir jemand erklären, wie man darauf kommt, dass der Startpunkt da oben links beginnt? Würde mich über eure Antworten freuen.
View 3 more comments
Ist hochgeladen :-)
Steht die Formel aus 5.1 a.) irgendwo in den Vorlesungsfolien? Kann die nirgendwo finden
No area was marked for this question
Danke für den Upload! Hat jemand zufällig die Lösung für 2d für mich? :)
2.) Meinst du das? Wir leiten die Funktion pt nach pt-1 ab :-)
Ohh mein Gott, da stand ich mal voll auf dem Schlauch...Danke :D
Load more
20 documents in this course
+ 2
6
271
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 4
1
242
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 3
1
240
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 1
3
220
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 2
0
184
Winter 2016/17
-
Assignments
Description
Winter 2017/18
Prof. Gernot Sieg
Assignments
+ 2
0
155
Description
Winter 2017/18
Prof. Gernot Sieg
Assignments
+ 5
0
152
Description
Winter 2017/18
Prof. Gernot Sieg
Summaries
Description
Winter 2017/18
Prof. Gernot Sieg
Assignments
+ 2
1
142
Winter 2016/17
-
Assignments
Winter 2015/16
-
Summaries
Description
Winter 2017/18
Prof. Gernot Sieg
Assignments
+ 3
0
112
Description
Winter 2017/18
Sieg
Assignments
+ 3
1
83
Description
Winter 2017/18
Sieg
Exams
+ 1
1
74
Description
Winter 2017/18
Sieg
Lectures
+ 1
3
52
Description
Winter 2018/19
Prof. Sieg
Assignments
- 2
0
45
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 1
0
12
Description
Winter 2018/19
-
Assignments
0
1
12
Description
Winter 2018/19
-
Assignments
+ 1
0
11
Description
Winter 2018/19
-
Assignments
There are no flashcards for your course yet
Get 200for your first flashcard set with at least 15 cards and 
2–5for every follower or user learning with your set. 
Credits can be traded forawesome rewards.