Statistik II FAG Blatt_3 + Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 16179 at 2017-12-06
Description:

.

 +8
276
16
Download
ich habe da 0,3085 raus, haaabe ich was falsch gemacht???
View 2 more comments
Ihr habt hier das Ergebnis für P(X<35) berechnet. Es ist aber gefragt mit welcher Wahrscheinlichkeit das Ergebnis unter 25 ist wenn es schon unter 35 ist. Also muss man meiner Meinung nach P(X<25) geteilt P(Y<35) rechnen da kommt dann auch 0,4461 raus.
Macht man dann ja auch im nächsten Schritt, 0,3085/0,6915 = 0,4661
Verstehe noch nicht ganz, wie ich an diesem Typ Aufgabe jetzt erkenne, dass ich "1-" rechnen muss. Vielleicht mag es mir ja einer erklären :D
Wenn der Wert in der Klammer negativ ist nimmst du immer '1-', wird Symmetrie genannt
meiner Ansicht nach handelt es sich um eine Binomialverteilung. Die Formel dafür haben wir ja, wobei n=12 und p=11/12 ist. Dann habe ich einfach die Werte eingesetzt und bekomme z.B. bei a) 0,383995 raus. Ist der Lösungsweg falsch, weil man die bisherigen Ergebnisse nicht als Wahrscheinlichkeit werten kann oder ist mein Ansatz korrekt?
Das habe ich auch so
Irgendwo im Skript steht doch, dass sofern nicht gegeben man für pii = 0,5 nehmen kann. Habe es in dem Fall aber auch wie du gemacht und für p=11/12 genommen
Was ist damit gemeint und kann man das nicht in die Funktion aus der Formelsammlung eingeben?
wieso ist hier 1- ..?
Weil du nur P(X<=0) berechnen kannst, berechnest du P(X>=0) über die Gegenwahrscheinlichkeit 1-P(X<=0)
Muss man hier nicht P(X=0) * (P(Y=0)+P(Y=1)+P(Y=2)) rechnen? Du multipliziert hier alles miteinander?!
Ist richtig , was du hast.
mein Ergebnis ist 3,12741*10^-9, hat das noch jemand?
No area was marked for this question
Kann mir jemand helfen?Wie kommt die Lösung von Aufgabe 5 d)?
Ich stehe irgendwie gerade auf dem Schlauch: Wenn ich die Daten alle in die Binomialformel eingebe komme ich für X=6 auf 0,3960 und für X=7 auf 0,3206. und zusammen würde das ganz ja 0,7166 ergeben also Meilenweit neben dem Ergebnis Kann mir einer bitte erklären, wie man auf die 0,1766 kommt. (Wahrscheinlich irgendein ganz blöder Fehler, aber ich krieg es einfach nicht gebacken. Danke ;-))
View 1 more comment
Oh, Gott sei Dank, ich wollte mich schon in die Klappse einweisen :D
OMG mir ging es genauso, ich bin fast verrückt geworden :D :D
Wie komme ich auf die 0,25 , also aus welcher Tabelle ist dieser Wert?
ist aus der Tabelle der Standardnormalverteilung hinter. Du guckst allerdings dieses mal nicht ,,außen'' sondern in der Tabelle. Up gibt den u Wert zur dazugehörigen Prozentzahl an. D.h. du guckst hier -in- der Tabelle was am nächsten 0,6 (60 Prozent) wäre. In diesem Fall sind das 0,25
Und ist das jetzt abhängig oder unabhängig?
Abhängig
Danke
wie kommt man auf die Werte für x=6/7? , weil die Wahrscheinlichkeit>0,5?? Danke!
Die Werte X=6 bzw X=7 nimmt man an weil Kandidat B insgesamt 7 Klausuren schreibt und man die W-Keit ausrechnet, dass er mindestens 6 Klausuren davon besteht. Also die W-Keit, dass er 6 Klausuren besteht + die W-Keit, dass er 7 Klausuren besteht Und die W-Keit eine Klausur zu bestehen beträgt für Kandidat B 85%
da hast du wohl jeweils eine 0 vergessen
Oh ja hast recht, aber das Ergebnis stimmt trotzdem :D
No area was marked for this question
Danke für`s Hochladen! Hast du eventuell auch schon die Sachen mit den Schätzer und Hypothesentests? Müsste FAG Blatt 5 sein. Wäre super, wenn du das auch noch Hochladen könntest!
View 11 more comments
Ich mache gerade noch die 5. FAG, SS17 werde ich wohl in den nächsten paar Tagen machen!
FAG 5 ist online Max ? Lass nen Daumen da ;)