Statistik II FAG Blatt_2 + Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 11491 at 2017-12-06
Description:

.

 +4
213
6
Download
hier liegt glaube ich ein Fehler vor. ich komme auf 0,25x^2 - 0,5x + 0,25
Ich glaube, er hat einfach nur eine 5 nach der 2 vergessen :)
Ist das nicht anders herum Also größer gleich und dann kleiner Oder ist das eh nicht so wichtig bei stetigen?
Ist eigentlich relativ egal, da die Punktwahrscheinlichkeiten sowieso 0 betragen
Müsste v(3x) nicht 3²*V(X) sein? Also laut Formelsammlung ist das doch die Regel..
Jop müsste 3^2 sein
Wieso wird aus : E(x²) = V(x)+E(x²) ? Gibt es da eine Formel in der Formelsammlung oder wieso ist das so?
Ich glaube du hast einen Tippfehler. Es gilt V(X) = E[(X-E(X))^2] = E(X^2 ) - {E(X)]^2. Nach E(X^2) umgestellt ergibt E(X^2) = V(X) + [E(X)]^3
hat hier jemand die Lösung/Herleitung?
Ich habe dort als Endergebnis; a*V(X)+c*V(X) 1.ausmulitipliziert = V(aX)+V(b)+V(cY)+V(d) V(b) und V(d) sind null, denn die Varianz von nur einer Zahl ist 0, weil es ja der einzige Wert ist und die Varianz die Abweichung angibt. 2. Danach a und c vor doe Klammer gezogen. Möglicherweise muss man hier allerdings beim vorziehen dann a² und c² schreiben. Da bin ich mir nicht hundert pro sicher!
Laut Formelsammlung Seite 32 mit Quadrat
Müsste man nicht die Dichtefunktion des Intervalls von 1 bis 2 auch so aufleiten wie bei 6a? Hier scheint man so oder so zum richtigen Ergebnis zu kommen, aber wieso reicht es hier, wenn man direkt aufleitet?
In 7 wird gezeigt, dass es sich um eine Dichtefunktion handelt, in 6a die Stammfunktion bestimmt.