Klausurensammlung Statistik II SS 2018 - WS 2010.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-04-06
Description:

Klausuren

 0
187
8
Download
Ich check immer noch nicht ganz wann das t jetzt mit Betragsstrichen verwendet werden muss und wann nicht? Also spielt hier ja eh keine Rolle, aber wär trotzdem cool, wenn da einer/eine fix ne Antwort drauf hätte
Musst du dir in den Folien raussuchen. Ist von Test zu Test verschieden. Bei einseitigen Tests (Gauß und t-Test) ohne betragsstriche, beim beidseitigem mit.
Kam sowas bei der letzten Klausur von Mawuli dran? Er hatte Herleitungen ja eigentlich ausgeschlossen
Das hier ist auch ne Mutschler-Klausur
n-1 würde ich hier verwenden, wenn nur die stichprobenvarianz gegeben wäre oder?
Warum ist das gleich 0?
Und müsste man nicht, wenn man das ausklammert den Term noch potenzieren, da es sich um die Varianz handelt?
Warum fällt das E hier einfach weg?
Kann mir wer sagen warum das hier nicht ausführlich einmal aufgeleitet wurde? Darf man das in der Klausur einfach so hinschreiben? Und wenn ja, wie komme ich auf den letzten Wert bei 1
Woher weiß ich ob ich auf ein- oder zweiseitigen test prüfen muss?
View 2 more comments
Wenn µ = X ist, dann kannst du die Hypothese ja in zwei richtungen widerlegen (kann größer oder kleiner x sein) --> zweiseitig Wenn µ > X , dann kannst du die Hypothese nur in eine Richtung widerlegen --> einseitig
@Alki sehr einleuchtend, danke dir!
müsste es hier nicht -0,1875 sein?
da es sich um die Verteilungsfunktion hanelt, musst du das erste Intervall mit rein nehmen (in Stasi 1 wurde das ja auch immer kumuliert), d.h Grenze von 1 in den ersten Abschnitt einsetzen und aufaddieren: -0,1875+0,25
Ehre, voll vergessen