Statistik 2

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1846
Discussion
Documents
Flashcards
Die Ergebnisse sind da.
View 5 more comments
Und Durchschnitt?
3,0 natürlich wie immer auf Basis der bestandenen Klausuren [117 Teilnehmer]
Weiß jemand wann die Einsichtnahme ist?
Erste Woche des neuen Semesters.(erste Vorlesungswoche)
müsste es hier nicht tn-1,1-a/2 sein?
View 3 more comments
daraus kann ich aber nicht schließen dass es sich um einen linksseitigen Test handelt!
Letztlich ist das gefühlte reine Willkür, da oft in den Aufgaben steht "Ob .... gilt". Was man beweisen möchte,muss in H1 stehen. Nun ist die Fragestellung "ob ....gilt" da eigentlich nicht eindeutig. Aber zumindest scheint es wohl so gehandthabt zu werden, dass man dann diese Aussage in H1 packt.
Wann benutze ich diesen Test? Und ist er relevant
View 4 more comments
wie gesagt, wurde nicht in der Vorlesung behandelt, denk dir den rest. Den benutzt du meines Wissens wenn n<40 ist. Beim Gauß gehst du immer von n>40 aus
Da steht doch in der Überschrift , dass die Varianzen von X und Y gleich sein sollen
Wo steht diese Formel? Ich habe als Formel: fx(x)= ((fx(4)-fx(1))/(4-1)) *x+fx(1) also: 2/15x +0.1 wäre das bei mir. Kann mir jemand helfen?
habe ebenfalls deine werte raus
Das ist eine ganz normale Formel für die Berechnung einer Geraden. Zuerst Steigung ausrechnen (2/15), und dadurch dann das b ermitteln. 0,1 als dein b ist ja offensichtlich nicht der y-Achsenabschnitt
Musste man in Aufgabe 5 die Varianz nochmal korrigieren ?
denke ja
Gegeben war m.A. die Stichprobenvarianz s^2. D.h. dass diese noch zu korrigieren war. Ich bin mir nur nicht sicher, ob s^2= 0.04^2 war oder einfach nur 0.04
Was habt ihr bei 1c raus ?
View 2 more comments
Hab geschrieben, das es zu fuß besser wäre Meint ihr dafür bekommt man punkte?🤔
0,29
kann mir jemand sagen, wie man hier auf die 0,0625 kommt? Ich komme da immer auf 0,25
View 2 more comments
.
du musst noch das integral des ersten teils hinzufügen, also von 0,25x ausgewertet an den grenzen, so entsteht die 0,0625
P(Kquer|Zquer) ist richtig
Warum kann man hier nicht einfach (5/11)^3 rechnen?
Das wäre die Wahrscheinlichkeit, dass er in allen 3 spielen spielt
Kann mir jemand verraten wie ihr bei dem klausurvorschlag die konstante C berrechnet bzw mal den Lösungsweg hier reinschreibt? Komme einfach nicht auf c=2
Ist die hypergeometrische Verteilung klausurrelevant?
View 1 more comment
hat er nicht explizit ausgeschlossen
Die wurde indirekt bei Laplace-Verteilung besprochen. Siehe Übungsblatt 3, Nr.2 Lotto 6 aus 49.
Ist glaube ich ganz hilfreich, um herauszufinden, welchen Test man anwenden soll
View 2 more comments
wann benutze ich denn den Approximativen Test wenn o^2x und o^2y unbekannt sind?
Ich würde mir mal die Vorlesungsfolien anschauen. In der Vorlesung wurden 8 Hypothesentests besprochen. Dazu zählen der Gauß-Test, t-Test, approximative Zweistichproben-Gauß-Test für o²x bzw. y unbekannt von oben.
Welche eingereichten Aufgaben sind jetzt relevant für die Klausur? Wird Mutschler noch was ins Learnweb schreiben?
Warum wurde hier nicht mit der korrigierten Stichprobenvarianz berechnet ? Das ist Tutorium 13 Aufgabe 4 C
View 1 more comment
Die Angaben sind doch alle in der Aufgabenstellung so zu finden. Ich meine es wurde hier richtig gerechnet. In der Formelsammlung im blauen Buch ist dies auch so angegeben.
Nur weil S in der Aufgabenstellung gegeben ist, heißt das ja noch lange nicht, dass dann die Teststatistik auch S an sich enthalten muss. Im Mosler-Buch ("Approximativer Zweistichproben-Gauß-Test) und in der Vorlesung (Foliensatz 9, S.40) wird die Teststatistik mit S* verwendet.
Wie sieht das mit dem Induktionsschluss aus für die Klausur ? Relevant ?
Ich denke nicht dass wir an irgendeiner Stelle eine Induktion durchführen müssen 🤔
SIcher das dieses Ergebnis richtig ist?
Hat jemand die Lösungen für SS2015? Danke!
könnte ich hier nicht auch einfach direkt den Erwartungswert von y^2 berechenen, also dann E(y^2)=(0,5)^2?
E[Y²] ist nicht ( E[Y] )²
Die Formel haben wir so nie benutzt, hab als Ergebnis -1,4870 raus hat das noch wer?
View 3 more comments
In der Tabelle steht allerdings Standardabweichung und nicht Stichprobenvarianz
wieso wird hier denn nicht mit s* gearbeitet?
No area was marked for this question
Muss 2,5758 nicht ebenfalls quadriert werden und ist es nicht 0,02 ?
Für Aufgabe 4a
kann mir jemand diesen Schritt erklären? Weshalb teile ich durch b und nehme das Ganze zum Quadrat?
es wurde ein schritt bei der Umformung ausgelassen. erst müsstest du im vorletzten schritt mal Wurzel n rechnen und dann im letzten durch b teilen
wie kommt man auf diesen Wert ?
aus der Verteilungstabelle
muss man nicht erst die Randverteilung aufstellen?
hat dort jemand eine Lösung für?
Warum werden hier noch jedes Mal die 0,5 addiert?
festes Monatsgehalt
warum + und nicht multiplizieren?
die randdichte ist bereits falsch bestimmt. Somit auch der Erwartungswert falsch berechnet. Die Randdichte für X beträgt 3x. Rechne damit mal weiter ;)
No area was marked for this question
Weshalb wird bei 3c 2. Zeile der Rechnung mit dem Intervall von 0-1,5 und nicht wie zuvor geschrieben mit 0,5-1,5 gerechnet?
View 2 more comments
nein das Intervall ist falsch, rechne einfach mit 0,5 als Untergrenze
Ah okay verstehe, danke dir
wie komme ich hier zu der korrigierten Stichprobenvarianz?
wieso wird hier mit der t-Verteilung gerechnet? Es handelt sich doch nicht um eine Normalverteilung, deswegen hätte ich mit der Formel für beliebig verteilte X gerechnet, also mit u1-alpha/2
View 9 more comments
@Anonym R. oder @Anonymes Eichhörnchen, könnte einer von euch mal seinen Lösungsweg hochladen? :-)
man kann es sonst auch mit dem Konfidenzintervall für bernoullie Verteilung machen
wieso nimmt man bei hier P(X<=0) ?
Tut 12 Nr 5 wie kommt man auf n=3 und warum ist xi 0+2+0 ?
google mal Gruppenphase wm und denk logisch nach ;)
jemand eine Lösung?
Mag mal jemand seine Lösungswege der Klausurvorschläge hochladen? das wäre echt super! bin etwas verzweifelt..
weshalb steht jetzt hier plötzlich 3,7873 und nicht - 3,7874? Dann wäre ja -3,7873<1,96...würde das etwas an der Entscheidung ändern?
achsensymetrisch
Wenn Lambda 1 ist, dann beträgt die Wahrscheinlichkeit null. Kann man dann auch noch von gleichverteilung sprechen?
View 2 more comments
kann mir das jemand beantworten?
Googlet doch mal stetige Gleichverteilung / Rechteckverteilung.
Kann mir jemand den Einschreibeschlüssel fürs Learnweb verraten, vielen Dank :)
Es gibt keinen
Woher kommen die 91 unter der Wurzel?