Statistik 1
at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Here you can find and download study documents which were shared by students of this course. Everything is for free!

Join course
1642
Discussion
Documents
Add picture
Habe beim Gini in 1d) 0.2667 raus- kann das jemand bestätigen?
Share
 
Weiß jemand die Antwort für 4d)?
Share
13/100, 25/100, 23/100, 39/100
Danke!
 +1 
 
No area was marked for this question
Bei Nr. 3 c) stimmt der Rosenbluth-Index glaube ich nicht. Müsste er nicht gerundet 0,3077 lauten?
 0 
Share
View 1 more answers
Aufgabe 1 c
 0 
Ja, du hast Recht. Da ist vermutlich einfach eein Tipp- oder Rundungsfehler unterlaufen.
 +1 
 
Kann mir jemand erläutern, wie ich am besten an Nr. 3 a) rangehe? Ich finde gerade nichtmal ansatzweise eine Lösung.
 +1 
Share
View 4 more answers
Gibt auch noch einen anderen ansatz dafür
 +2 
danke für deine Antwort
 
No area was marked for this question
Bei Nr 4, Kontingenzkoeffizient oder Rangkorro?
 +1 
Share
View 2 more answers
du müsstest für jede merkmalsausprägung x und y den durchschnittsrang berechnen und diese dann jeweils in die formel der rangkorrelation einspeisen. du siehst ja dass zum Beispiel im falle der merkmalsausprägung Hauptschulabschluss 26 merkmalsträger die gleiche Ausprägung haben. du würdest zunächst allen die ränge 1-26 verleihen .Da sie aber wie gesagt die gleiche Ausprägung haben liegen Bindungen vor und du musst den durchschnittsrang dieser Ausprägung berechnen. in dem fall wäre es (26+1)/2=13,5 das machst du dann für jede Ausprägung X und Y (entschuldigt alle Rechtschreibfehler)
 +1 
Hier nochmal die seite im buch dazu
 +1 
 
No area was marked for this question
Muss ich bei 4c zwei Rangkorrelationskoeffizienten ausrechnen ?
Share
 
hat einer die Lösungen zu SS 11?
Share
 
No area was marked for this question
für u(i)² bei 5)b) bekomme ich nicht annähernd 17.93 heraus, sondern 219,11588.
 +1 
Share
Ebenfalls
 
No area was marked for this question
Bei der Aufgabe 4a hast du doch zur Berechnung nicht ausschließlich die gegebenen Kennzahlen verwendet oder sehe ich das falsch?
Share
View 2 more answers
ich sehe das so wie Leon. Die Aufgabe ist in den Lösungen wohl falsch, weil die Vorgehensweise falsch ist. Anders würde ich selber aber auch auf kein Ergebnis kommen.
Die Aufgabe ist scheiße gestellt. Mein Nachhilfelehrer hat mir gezeigt, dass es keine andere Lösung gibt.
 
Sin R Befehle eigentlich ein muss oder optional?
Share
 
Hat jemand die lösungen von SS16?
Share
 
No area was marked for this question
Bei 1.d) wird die Konzentration nicht größer? weil du mehr unternehmen mit der gleichen Ausprägung hast ?
 +1 
Share
 
Hat er für die Klausur eigentlich irgendein Thema ausgeschlossen oder kann alles drankommen?
Share
Alles möglich
 +1 
Verdammt. Vielen Dank trotzdem !
 
Hallo zusammen, hat jemand für mich einen Ansatz zur Aufgabe 3a) in der Klausur WS 16-17? Stehe da etwas auf dem Schlauch... danke :))
 +3 
Share
 
No area was marked for this question
Gibt es auch Lösungen hierzu?
Share
Leider nicht
 
No area was marked for this question
Egal wie oft diese Lösung hochgeladen wird. Sie ist und bleibt unleserlich und mangelhaft. 1 Stern.
 +2 
Share
 
No area was marked for this question
Ist Zufriedenheit (1b) nicht ordinal skaliert, da man hier verschiedene Ränge bilden kann?
Share
 
No area was marked for this question
Das ist WiSe 2006
Share
 
No area was marked for this question
3c ii ist meiner Meinung nach auch nicht richtig ist, da auch die Leute mit 0 Geschwistern berücksichtigt wurden.
Share
 
No area was marked for this question
warum nich ?
Share
 
No area was marked for this question
Sehr gute Zusammenfassung. Bei der Formel für den Korrelationskoeffizienten (S.14) ist dir jedoch ein Fehler unterlaufen. Wenn du die Kovarianz mit 1/n berechnest, musst du auch die Varianzen mit 1/n.sum xi^2 - Øx^2 berechnen. Sonst kann man auch wie in der Formel gezeigt rechnen, darf jedoch bei der Kovarianz nicht mit 1/n multiplizieren und muss das Produkt der Mittelwerte von X und Y mit n multiplizieren: (xi*yi - n*Øx *ØY)/(sqrt. (xi^2-n*Øx^2) * sqrt.(yi^2-n*Øy^2))
 +1 
Share
 
No area was marked for this question
nein jonas
Share
 
No area was marked for this question
Bei 1e) wurde an der Stelle an der x2 gerechnet werden sollte auf der linken seite durch 2 geteilt, ich verstehe nicht warum. habe stattdessen die 150x2 gerechnet und im weiteren Verlauf 225m/min erhalten, kann das jemand bestätigen?
Share
 
No area was marked for this question
in der Formel bei Aufgabenteil 1e) fehlt das ^(-1) nach der Klammer
Share
 
No area was marked for this question
Müsste bei Aufgabe 2c) nich bei F(95000) am Anfang 0,6 stehen und nich 0,4? (Also für F(xju).
Share
View 1 more answers
Ja da hast du recht. Hab ich mich wohl leider verschrieben
Kein ding :) Danke fürs hochladen!
 
No area was marked for this question
wie kann man in der Aufgabe 2b) r(xy)= -0.7 bestimmen?
Share
 
No area was marked for this question
Woher weiß man in der letzten Aufgabe, dass min{J,K}=2 ist?
Share
du schaust dir die spaltenzahl und die reihenzahl an. K=2 J=3 dann wählst du die Zahl aus, die kleiner ist (Min) in diesem Fall 2. Wenn K=J dann ist es j egal...
Ah super danke!!
 
No area was marked for this question
Kannst du erklären wie bei A3c auf die Durchschnittswerte für die Quartale III und IV kommst? Da bräuchte man ja noch g23 und g24 oder?
Share
Bei den Quartalen I und II hat man ja auch nicht die Werte aus dem 1. Jahre genommen, da man hier keine Werte hat. Man kann also den Durchschnitt einfach so ausrechnen, ohne die Werte zu haben.(Die Werte kann man ja auch nich ausrechen, also g1,g2.g23 und g24)
 
No area was marked for this question
bei Aufgabe 3a) ist auch falsch.Es müsste m(s,r)= m(10,13)=2,125 nicht 2,25.Dann glaube ich die Bassierungsreihe falsch ist
Share
 
No area was marked for this question
1d ist falsch: Gefragt ist nach dem Anteil der VWL-Studenten unter allen Studenten, die die Klausur bestanden haben. Also 32/160 = 0,2 = 20%
Share
 
No area was marked for this question
kann es sein, das beim berechnen der Quantile, die Flasche klasse gewählt wurde (am ende der Gleichung) z.B. 0,5 Quantil liegt in der klasse 3. jedoch ist die Differenz von xo-xu = 900 und nicht 1000 wie angegeben... Oder irre ich mich da?
Share
hab jetzt die Denkweise verstanden :-)
 
No area was marked for this question
Ich glaube du hast bei Nr.3 c,d jeweils die Vorgehensweise verwechselt, bzw warst in der falschen Zeile.
Share
 
No area was marked for this question
Ich glaube bei der Nr.4 , hast du bei der linear interpol.Verteilungsfunktion , als wert für Fxju den wert Xju also die Klassengrenze und nicht den aufaddierten Anteil Fj geschrieben. In der folgenden Aufgabe hast du es dann aber richtig eingesetzt
Share
 
No area was marked for this question
Hast du auch eine Zsfassung von Kapitel 3 (Konzentrations-/Disparitätsmessung)
Share
 
No area was marked for this question
Hast du auch eine Zsfassung von Kapitel 3 (Konzentrations-/Disparitätsmessung)
Share
 
Load more
134 documents in this course
2
Term: Summer 2017 Professor: -
0
0
137
Term: Winter 2016/17 Professor: Prof. Dr. Bernd Wilfling
+ 4
5
73
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 2
0
Term: Winter 2016/17 Professor: -
- 1
0
8
Term: Winter 2016/17 Professor: -
- 1
0
44
Term: Winter 2016/17 Professor: Wilfing
- 1
1
Term: Winter 2016/17 Professor: -
0
2
29
Term: Winter 2016/17 Professor: -
- 1
0
13
Term: Winter 2016/17 Professor: -
0
0
Term: Winter 2016/17 Professor: -
0
0
Term: Winter 2016/17 Professor: -
0
0
Term: Winter 2016/17 Professor: Wilfing
0
0
Term: Winter 2016/17 Professor: -
0
0
72
Term: - Professor: -
+ 2
3
316
Term: Summer 2016 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
0
0
Term: - Professor: -
+ 4
0
269
Term: - Professor: -
+ 1
0
Term: Summer 2013 Professor: Mark Trede
+ 2
4
279
Term: Winter 2015/16 Professor: -
+ 1
0
148
Term: Winter 2015/16 Professor: -
+ 1
0
253
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 2
2
275
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
- 2
0
301
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 3
0
254
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 3
1
283
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 3
2
293
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 5
2
327
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 2
2
307
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 1
2
290
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 2
0
263
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 2
0
227
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
+ 3
0
231
Term: Winter 2015/16 Professor: Trede
0
0
228
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 2
1
301
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 3
1
282
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 4
1
125
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 2
0
331
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 6
1
303
Term: Winter 2014/15 Professor: Beccarini, Wilfing, Trede
+ 2
2
385
Term: Winter 2015/16 Professor: Prof. Wilfling
+ 6
0
271
Term: Winter 2015/16 Professor: Prof. Wilfling
+ 3
0
446
Term: - Professor: Beccarini
+ 1
0
883
Term: Summer 2015 Professor: Beccarini
+ 7
1
960
Term: Winter 2014/15 Professor: -
- 4
4
850
Term: Winter 2012/13 Professor: Wilfling, Gößling
0
5
67
Term: - Professor: Wilfling
- 2
0
54
Term: - Professor: Wilfling
- 2
0
56
Term: - Professor: Wilfling
0
0
50
Term: - Professor: Wilfling
- 1
0
53
Term: - Professor: Wilfling
0
0
54
Term: - Professor: Wilfling
0
0
Load 84 more documents
Document type
Semester
-
Banner
Welcome back
Register now and access all documents for free