LSG_Spieltheorie_Übung7.pdf

Assignments
Uploaded by Nicolas Wenner 3461 at 2018-01-25
Description:

Lösung und Mitschrift aus dem Tutorium zur Spieltheorie, gelb markierte Stellen sind idR meine eigenen Notizen/Fragen

 0
101
3
Download
Diese Aufgabe verstehe ich nicht. Kann mir wer das mit den Abbildungen erklären? Wieso konvergieren die Punkte wo hin?
würde mich auch interessieren
wenn es negative Auszahlungen/werte sind = d.h. unter 0 sind, dann geht die Funktion gegen 0 andersrum, wenn es positive Auszahlungen sind und die Funktion über 0 ist, dann geht diese gegen 1 Man schaut es halt immer von dem Startwert betrachtet immer bis zu dem jeweiligen Fixpunkt. Fixpunkte sind dann die "Wendepunkte" der Funktion mit der x-Achse
Wieso ist es stabil? Was sagt einem die Ableitung?
View 3 more comments
Und wieso ist f instabil nur weil f`positiv ist?
Stell dir mal ne Funktion 3. Grades vor und gehe davon aus, dass sobald die Krümmung ungleich Null das Gleichgewicht zu 1 oder 0 rutscht. Wenn f´´=0 ist, dann wäre das auch stabil, weil es ein Sattelpunkt wäre....glaube ich
Könnte es sein, dass du hier einen kleinen Fehler mit dem Vorzeichen hast und das ein +10xa^2 ist?
ja + ist richtig