Spieltheorie

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
266
Discussion
Documents
Flashcards
Also jeweils für beide? Also 2/36 für beide zusammen?
Das sind immer x und nicht y zeichen oder? Sieht nämlich leicht nach y aus...
Könnte es sein, dass du hier einen kleinen Fehler mit dem Vorzeichen hast und das ein +10xa^2 ist?
Kann mir wer hier die Rechenwege erklären?
Hallo, Könnte einer bitte die aktuellen Tutorien mit Lösung hochladen? Die die hier bei studydrive sind, weichen von den aktuellen ab. Ich bedanke mich schonmal im voraus :)
auch bedanke mich sehr im voraus!! =D
habt ihr Lösungen von b2?
Es kann aber auch m sein, weil die beide (0, 100) sind. wie kann man wissen, ob das r ist??
Auf Folie 149 wird etwas von edgeworth box geredet beim Thema Axiome der Verhandlungslösung Aber es gibt keine Erklärung. Hat er dazu was gesagt, ist das relevant?
Ist es nicht hier X1h =7/4 und X1l= 9/4???
Wie kommt man denn von der Differentialgleichung zu dem da drunter? Das ist ja das Gleiche wie die Differentialgleichung nur ohne die Gesamtauszahlung. ?!
xTAx ist konstant und deswegen nicht relevant für die Dynamik
Spieltheorie bringt 4,5 Points oder?
Ja
Helfen die Tutorien zum Verständnis? Manche Rechnungen des Skriptes sind mmn nicht so leicht nachvollziehbar
Ich kann nur vom letzten Jahr berichten und da waren die Tuts genau klausurzugeschnitten.. der Tutor hat die Klausur gestellt, wenn man die Tuts konnte, war die Klausur gut zu machen
Kann mir wer vorrechnen wie man auf p2 kommt? Bezieht sich auf Skript 122 Thema ESS
View 3 more comments
Es geht um ein evolutionär stabiles Gleichgewicht in gemischten Strategien allgemein statt mit Zahlen, Skript S 122 man muss einen Term nach p1 und p2 auflösen
(1- v/(v-c)) p2= 1 (v-c-v/v-c)p2=1 p2 = v-c/-c = 1-v/c
Hat jemand evtl. die aktuellen Lösungen der Tutorien? Wäre wirklich überragend:) Vielen Dank schonmal
Hallo, Könnte einer bitte die aktuellen Tutorien mit Lösung hochladen? Die die hier bei studydrive sind, weichen von den aktuellen ab. Ich bedanke mich schonmal im voraus :)
Wie ist das zu lesen? Also die Zeilen sagen link,mitte,rechts aus Sicht des Schützen. Aber was sagen die Spalten aus? Oder zb die Kmbi links(s1) und mitte(s2) Danke;)
View 2 more comments
Achso also dass er in die richtige Ecke springt aber trotzdem der Ball durchrutscht?
Ziemlich merkwürdig, mitte links höhere Trefferwahrscheinlichkeit als links rechts...
Habe eine Frage zum Duopol nach Cournot und Stackelberg. Also beim Counot`ist es so, dass beide gleichzeitig wählen und daher beide davon ausgehen, dass der jeweils andere die für sich beste Entscheidung trifft. Daher muss man den Schnittpunkt der Reaktionsfunktionen wählen? Und beim Stackeberg` ist es so, dass der leader zuerst wählt und er daher weiß, dass diesmal der andere sich einfach anpasst und daher wählt der Leader einfach das für ihn Beste aus wissend, dass der andere sich daran anpasst? Und wie ändert sich das dann in den Berechnungen? Danke im Voraus
Wieso sit nur a1b1 und a2 b2 Nash-Glg? Wenn Spieler 2 b2 wählt, könnte Spieler 1 doch auch a1 statt b2 wählen. Würde ihm doch den gleichen Nutzen stiften oder etwa nicht?
View 1 more comment
Du meinst wenn a1 gespielt wird spielt Spieler 2 auf jeden fall b1 oder? aber wenn Spieler 2 b2 spielt, wieso wählt Spieler eins dann a2 und nicht a1? Vorallem welcher Spieler wählt zuerst? Je nachdem wer zuerst wählt hat ja den Nachteil. Oder werden alle Strategien, die dann schlechter sind rausgestrichen? ALso so dass man quasi am Ende nochmal seine Entscheidungen revidieren kann
Ersteres stimmt so nicht, du hattest ja mit dem Recht, als du meintest Spieler 1 sei es dann egal, er kriegt bei beiden Strategien 2. Ich bin mir auch nicht mehr 100% sicher, aber ich glaub du musst dir das so denken, dass die Spieler gleichzeitig entscheiden müssen und alle Auszahlungen kennen, "alle wissen alles". Um bei dem Beispiel zu bleiben: Spieler 1 ist es egal, ob er a1 oder a2 spielt, aber er weiss, dass, wenn er a1 spielt, Spieler 2 b1 wählt und Spieler 2 weiß, dass Spieler 1 das weiß usw.. so oder so ähnlich kommen dann die NASH GG zustande. Und zum Thema wer zuerst wählt: ich weiß nicht wie weit ihr seid, dazu kommt aber gegen Mitte/Ende noch zB das Stackelberg Modell, da ist das Thema.. hier ist es denke ich noch der einfachste fall: gleichzeitig, alle wissen alles.
Was bedeutet diese Reaktionsfunktion? Wenn die Wahrscheinlichkeit q größer als 3/4 ist dann guckt der Mann mit einer Wahrscheinlichkeit von p=1 auch TV? und wenn die Wahrscheinlichkeit q kleiner 3/4 ist dann guckt der Mann auf keinen Fall TV? oder wie interpretiert man das
So ähnlich ist das richtig.. schau dir einfach den erwarteten Nutzen des Mannes an. Er kann nur seine eigen Wskt p zwischen 0%-100% beeinflussen. Er möchte seinen Nutzen maximieren. Also müssen wir nur den Term p(4q-3) betrachten, -2q+4 kann der mann eh nicht beeinflussen, da nicht abhängig von p. Dann schaust du, wann dieser Ausdruck = 0 ist, und das ist eben genau dann wenn q=3/4. Wenn die Frau also mit der Wskt TV guckt, dann kann der mann seinen EU eh nicht beeinflussen, also ist es egal, wie er p wählt, dafür steht das [0, 1], er ist indifferent. Wenn q>3/4, dann wird der Term p(4q-3) positiv, also wird er diesen maximieren wollen, indem er p=1 setzt. Bei q<3/4 wird der Klammerausdruck negativ, also setzt er p=0, um seinen EU quasi nicht noch ins negative zu ziehen .. hoffe das hilft
wieso ist es auch ein bayesianisches GG??
Gegenfrage: Wieso sollte es keins sein? Hier ist (T,T); L die gegenseitig beste Antwort.. genauso wie bei den anderen
=D Danke. Verwirrt mich immer noch das GG zu finden.
Eine Frage bei Aufgabe 3 c). Wo sollte Auszahlung liegen, um eine Pareto-Verbesserung realisieren zu können??
Warum gibt es hier Nash-GG?? gibt es kein oder ??
Doch gibt es, (3,3) bzw. Wie es ds steht: (a1, b3)
Hat jemand den Einschreibeschlüssel für Lernweb ??
Hat einer von euch die Aufgaben aus der Klausur vom SS 2015 durchgearbeitet ? Sind dies die richtigen Lösungen ?