Seid ihr mit eurem Ergebnis zufrieden? Die Klausur ist doch ganz ok ausgefallen. Was meint ihr ?
Wie kommt man hier auf 9400? Land B besteuert mit 10% also 8000*1,1= 8800
View 1 more comment
du musst schauen das Land a 20% auf die 6000 erhebt also 7200 und dann in land b werden 10% auf die 2000 ws erhoben dann hast du 7200 + 2000 ws + 200 Steuern=9400
Ups man sollte ab und zu aktualisieren
Macht in meinen Augen gar keinen Sinn...
jo denke da muss z=i(1+r*(1-tau/1-tK)) stehen
Habt ihr das auch so raus? habe ganz andere werte und verstehe nicht wie man auf die kommt
verstehe das auch nicht, haben wir sowas dieses Semester überhaupt gemacht also mit Vorauszahlung ...
kp einfach ignorieren glaube😂
Muss hier +1 statt -1 sein
View 5 more comments
wo kommt +1 her und wohin ist das c1 der klammer (y-c1)?
Die beiden Wurzeln wechseln die seiten dann multipliziert man die klammer aus addiert die c1+c1(1+r) hat dann 0,75^2*(1+r)*c1((1+r)+1 dann teilt man Y(1+r) durch alles außer c1. dann hat man Y(1+r) / 0,75^2(1+r)^2 +1 = c1
Warum kommt hier 9000 raus? Die Wertschöpfung in Land B wird doch mit 20% besteuert, also 8000*1,2= 9600
Die Wertschöpfung in Land A (6000) wird mit den 10% versteuert, weil das Ursprungslandprinzip gilt, ist der Einkaufspreis in Land B 6600. Dort wird dann nur doch die zusätzliche WS (2000) mit dann 20% versteuert. Dann kommst du auf 9000
Die Tabelle stellt nicht die in der Aufgabe gefragte Tabelle dar. Ist also falsch!
.
Denke mal so langsam haben alle hier die Tutorien durch. Rechnet Ihr jetzt die Altklausuren?
View 3 more comments
geil
hier in den dokumenten ist glaube ne probeklausur aus 13/14, weiß nicht ob die sinn macht wollte ich mit gleich angucken
Wie fallen hier eig immer nur so wenige durch ? Ist die Klausur für Blinde gestellt?
View 3 more comments
Der hat selber kein plan von dem Stoff und will nur paar Storys flexen
Weird flex but OK
Was steht da?
View 3 more comments
wÜrD mIcH wUnDeRn WeNnS uM dIe FrAgEn GeHt :)
Bei Rechnungen sollen wir Ergebnisse unterstreichen hat der Dude gemeint. Sry für die Schrift. Hatte in dem Tutorium nen kleinen Schlaganfall.
moin, weiß jemand wieso die bruttoallphasenbesteuerung gegen die wettbewerbsneutralität verstößt? ( und wieso sie kapitalintensive unternehmen aufgrund der vorbelastung der investitionsgüter stärker belastet?)
Durch die Mehrfachbesteuerung und die UN die viele Investitionsgüter einkaufen müssen mehr Kapital aufwenden
danke und Kuss auf die Nuss
Aufgabe 5 wurde nicht besprochen ?
Uff sorry hab ich vergessen zu adden. Gib mir ne Sekunde, dann gibt's die auch noch.
So liebe Freunde*innnen des Pröttels. Hab jetzt mal die fehlenden Tuts hochgeladen und wünsche gutes Gelingen beim Entziffern. #noliabilities
im Vergleich zu der Schrift von dem Tutor gibts für deine nen Nobelpreis!
Also erstmal sorry für die Flüchtigkeitsfehler, abseits davon fehlen mir Tutorium 9+10+12, wäre maximalste Ehre wenn die einer hochladen könnte. :) Tutorium 11 hab ich noch
View 2 more comments
Also zu neun steht mein ich nichts im Skript und auch bei den Tutorien der Vorjahre hab ich nichts gefunden => werde das weg lassen
Ich habe mir zu Tut 10 die Aufgaben aus den Tutorien der letzten Jahre rausgesucht. Manche Aufgaben sind nicht dabei aber eine Vielzahl schon. Wollte die grad hochladen aber mein Akku ist platt
Der Fortbestand dieser Quelle ist doch nicht gesichert, ob in Zukunft noch häufiger diese Prämie fällig wird ist doch unklar Sollte es dann nicht Reinvermögenzugang sein? :D
View 2 more comments
Ich vermute mal das leistungsabhängige Bezahlung zum Lohn gerechnet werden, deswegen regelmäßig.
ist oft vertraglich geregelt das es bestimmte prämien gibt Boni oder Weihnachtsgeld als 13.monatsgehalt von da her kann man das schon so argumentieren
Man zieht die 760 nicht ab da man ja ohne Vorsteuerabzug rechnet
Ich war mir da nicht sicher ob das nur für die letzte oder alle Stufen galt. Deshalb hab ich extra nochmal oben drüber, dass ich das für die letzte Stufe nur gemacht habe. Aber du hast natürlich Recht eig müsste das anders sein.
Meine das auf der Endstufe bezieht sich auf die Steuerfreiheit und das ohne Vorsteuerabzug auf jede Stufe
Das muss natürlich 22000 und 24000 heißen
No area was marked for this question
ist aufgabe 1 f nicht falsch, da bei einer Freigrenze ja sofort nach der Freigrenze die gesamte BMG versteuert wird
Der Tarif ist indirekt progressiv
War es nicht in allg steuerlehre so, dass die Tarif bei einem Freibetrag Indirekt progressiv waren und nicht bei der freigrenze?
Wenn t1 größer ist, ist der Wert doch negativ und DeltaKK<0 oder ? Oder zählt einfach nur die Veränderung als > 0 ?
View 4 more comments
hier müsste DeltaKK<0 stehen
Sag ich ja
Ist das 24.000 und ich möchte den rentenbarwert einer unendlichen Rente bestimmen? wenn ja mit welcher laufzeit?
Ja ist 24.000. mit n = unendlich.
kann man btw auch mit der RBW Formel einer unendlichen vorschüssigen Rente: r/i + r
Seid gegrüsst, ich bringe frohe Kunde. Hab die anderen Tutorien grössten Teils entdeckt und lade die jetzt hoch.
View 5 more comments
Ich schwör bei Lingens dem echtem🙌🙏
Amen
Hat jemand die ersten 5 Tutorien besucht und würde die Lösung hochladen?
View 2 more comments
Sehr feine Aktion! Also ich könnte auch die restlichen Lösungen gebrauchen 😅
Lad jz noch 6 und 7 hoch, danach wirds bei mir auch lückenhaft
Wie begründet man allokativ und wie distributiv ?
Ich meine, dass allokativ immer was mit dem Verhalten der HH zu tun hat. Bsp: Mach ich HHproduktion selber oder lass ich das wen anders machen. Distribution hat immer was damit zu tun, ob der Sachverhalt horizontal und vertikal gerecht ist.
Muss das so gemacht werden oder kann man auch wie zuvor einfach einmal mit y1=y2=y und einmal y1=0 und y2=2y zeigen das es zum gleichen Ergebnis führt?
So wurds im Tutorium gemacht, aber denke das du das auch einfach wie vorher lösen kannst
was ist r? von etwaigen zinsen war in der aufgaben stellung ja keine rede
View 2 more comments
gecheckt danke meister pröttel
Steht auch oben in den eckigen klammern :x
Hat einer die Lösungen zur Übung 11 und 9?
Hat er irgendwas über Hilfsmittel gesagt? Besonders zu Gesetzestexten ?
View 1 more comment
Und Gesetze müssen wir nicht auswendig kennen, soll aber hilfreich sein die angegebenen Textstellen mal gelesen zu haben.
Ja schade aber danke!
No area was marked for this question
Kollege, kann man dich irgendwie buchen?
Haha, kann nur Lerngruppe anbieten :)
Halte ich für einen guten Vorschlag!
Hat jemand die Lösung von Übung 9 ?
Hi. Bis wie weit sind wir in den Folien gekommen?
Bis zu welcher Folie ist man in der letzten Vorlesung gekommen ?
Würde jemand die Mitschrift des Tutoriums hochladen?
Kennt jemand den Einschreibeschlüssel für die Übung?
Steuern_2019_1
Weiß jemand wann die Übungen anfangen? War nämlich vorhin am J4 und keiner war da..
nächste Woche, steht im Vorlesungsverzeichnis auch so
Hat schon jemand den Einschreibeschlüssel für WS19/20 ?
Steuern2019
Und für die Übung?
Hallo, kennt schon jemand den Einschreibeschlüssel für die Übung?
findet sie heute statt?
No area was marked for this question
müsste es bei 2a) nicht 3825 € als konsum in C2 sein?
schon gut:D sorry
Kann bitte bitte jemand die Endergebnisse von Tutorium 7 3a) posten? ❤️??‍♀️
View 2 more comments
Du bist ein Schatz
Ist hier nicht rE > rF ????
Ja
Danke!
Hey mit welchen Aufgaben, außer den Tutorien lernt ihr? Altklausuren sind ja fast älter als Prinz, und irgendwie nicht wirklich passend zu unserer Vorlesung ?
müsste hier nicht 2360 stehen? (4800+7000)*0,2= 2360, denk, denk mal, dass das ein schreibfehler ist, da der rest passt
eeeehmmm was? verstehe genau gar nichts... weiß das wer?
Kann's dir inhaltlich nicht mehr erklären, aber in Aufgabe c) findest du die Formel, die ich mit V rot gekennzeichnet hab.. dann eingesetzt und umgeformt
Die Steuer verändert den Wert des Konsums von morgen nicht. Du bist also, was die Steuer betrifft, indifferent ob du heute oder morgen konsumierst. [mathm. (1-t) kürzt sich raus ]
kann die frage jemand beantworten?
Die Nachfrage ändert sich, die Funktion nicht.
mag wer die Lösungen der aktuellen Tutorien hochladen?
No area was marked for this question
lösungen ??????
und hier am Endstufe muss man Steuerzahlung berechnen ?
Wenn hier kein Vorsteuerabzug gibt, muss UN2 416,1 als Steuer zahlen oder was wurde hier falsch geschrieben ?
ist da nicht irgendwie ein Fehler? Die Ableitung der Wurzel ist ja normal nicht -0,5*...^-0,5
Ich kann aufgrund von Überschneidungen nicht am Tutorium teilnehmen. Wäre hier jemand so nett seine Mitschriften mit mir zu teilen? :)
Load more