Specialization in Finance

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
285
Discussion
Documents
Flashcards
Ergebnisse sind raus!
View 2 more comments
Wie ist die Klausur ausgefallen, also Notendurchschnitt und Durchfallquote?
Ca 7% und 2,4
Weiß jemand, wie lange die in den letzten Jahren zum Korrigieren brauchten?
Kann sich noch jemand an die genaue Punkteverteilung erinnern? Aufgabe 1) 19 Punkte Aufgabe 6) 5 Punkte Und der Rest?
View 1 more comment
Aufgabe 4 15
Aufg. 5 14
Wie fandet ihr die Klausur?
View 6 more comments
@DeSean Watsom was geht bei dir sonst noch so ab? Internetrambo...
Ein Satz mit x
Wünsche euch allen viel Erfolg nachher! 🍀🍀
Hat nicht viel geholfen, aber danke lel
ich würde sagen dass der value und C hier für den Fall, dass die interest rate in t=1 decreased sind 0 ist, da der Bond ja gecallt wurde und somit nichts mehr gezahlt wird. Weder der nominal value noch der Coupon.
View 5 more comments
auf welcher Folie soll das denn sein?
Chapter 02, Folie 88 zum Beispiel.
No area was marked for this question
Wäre der Preis bei 4.c) European put price * e^0,03? Ich kann ja theoretisch direkt verkaufen und den Gewinn investieren @3%
View 2 more comments
Das kann ich dir leider nicht sagen. Hätte halt gedacht, dass der Verkaufspreis allein schon abweicht...
Kann man hier nicht den Put Price für einen European Put mithilfe der Call-Put-Parity ausrechnen und dann sagen, dass der Preis für einen American Put mindestens so groß sein muss?
bin mir hier nicht sicher, aber kann man das nicht auch so lösen wie im tut 3 1b)?also ich hätte gesagt borrow 380@3%, buy corn for 380 @ 2%= 399.4830 in t1. use future in t1 to sell it at 404. ->404-399.4830=4.517
View 7 more comments
Im 3. Tutorium haben wir für den ganz normalen Preis in t=0 gekauft und dann in t=1 zurückgezahlt. Für den Rückzahlungsbetrag haben wir r+u genommen. Sollte man es dann nicht hier auch so machen ?
im Q&A sind sie da noch mal drauf eingegangen
Denkt ihr, es kommt zu einem qualitativen Teil am Ende wie im Practice Exam oder eher nicht wegen des Ausschlusses von Kapitel 4?
kann mir vorstellen dass er damit auf 90 Punkte auffüllt aber nicht mehr als 15 Punkte denke ich
Finde die Probeklausur im Learnweb recht schwer oder? Also im Vergleich zu Altklausuren. Und CAPM wurde doch eigentlich ausgeschlossen, ist dort aber eine Aufgabe über 20 Punkte? Was meint ihr?
denke er wird eine sehr faire klausur stellen er meinte ja auch, dass er möglichst viele mathematische Dinge abfragen wird
Wie ist denn so euer allgemeiner Stand? Fühlt ihr euch gut vorbereitet?
grausig 4 gewinnt hier hoffentlich
hast recht, habe falsche zahlen benutzt @anon ym
View 3 more comments
Rundet ihr dann immer auf?
Ne, man kann ja auch Bruchteile kaufen
Warum berechnet man das hier mit 3 über 3 und nicht mit 4 über 3?
View 2 more comments
Sind hochgeladen...
Danke!
Hast du dieser Stelle nicht die zweite Restriktion x+y=220 vergessen? Komme dann auf Ergebnisse von x= 155,625 und y=64,375
View 5 more comments
DA=20/400DE+380/400DL --> DE=400/20DA-380/20DL (=bed. DE=0) --> DA= (380/20*3.25)/400*20 =3.0875 --> 3.0875=y/400*0+180/400*4+x/400*8 --> x+y=220 <--> y=220-x ----> x=64.375 y=155.625
Danke!
Irgendwer eine Idee? Wenn man wie bei a) vorgeht eliminieren sich die variablen ja nicht...
Bin vorgegangen wie bei a habe dann nicht das gleiche Ergebnis. Daher not fair?
Kannst Du das mal hochladen?
Kann das jemand näher erläutern? Wir wissen doch durch obige Rechnungen, dass die SR8=9,0508% ist. Wofür ist die Yield curve dazwischen wichtig?
Die Antwort hier st coupon bond yield currve is below the zerobond yield curve(6.5%<7%), impossible for an inverse yield curve. Ich kann mir nicht vorrstellen, vielleicht kann jemand nochmal ausführlich erklären?
falls es noch relevant ist: wenn der Coupon bond unter der zero bond yield curve liegt, dann liegt eine "normale" term structure vor. Das kann ja dann nicht inverse sein - so habe ich es verstanden.
Wie kommt man auf die -10,05 und -2,01?
siehe b)
also dort einfach alle ein- bzw. ausgaben aufsummieren und durch 5 teilen für den spread da 5 portfolios vorliegen
No area was marked for this question
Was habt ihr denn so raus für 3a?
View 3 more comments
Wie kommt ihr auf B=-23,78? Die Formel ist doch (10–0,5*80)/ e^-0.05 oder nicht? Edit: Natürlich e^0.05
hab die gleiche Frage wie explosion. die Formel müsste aber ohne - sein beim disponieren oder?
ich glaube deine Ableitung ist hier falsch, muss also sein: 3*e^0.2(2-t)*DAX^2/1000^3, oder?
Ja, auf das richtige Ergebnis kommt man nur, wenn man richtig ableitet. (DAX/1000)^3 ist das selbe wie DAX^3/1000^3, d.h. bei der Ableitung darf man nur den Exponenten beim DAX aber nicht den bei den 1000 reduzieren. Da aber in der Gleichung einmal das DAX wieder auf den DAX^2/1000 und einmal das DAX^2 auf die zweite Ableitung von DAX^1/1000^3 reinmultipliziert wird, gleicht sich das aus. Also die Ableitungen stimmen nicht, das Ergebnis schon.
Klar macht Sinn, hab ich übersehen. Danke!
Wie genau habt ihr die Aufgabenteile gelöst?? b) Is called Forward rate??? c) muss ich da den fehlenden betrag Aufnehmen? d) Yes I would giver her the loan. My gain would increase?? e) Yes, has impact. Bonds will decrease as well????
Versteht jemand diese Aufgaben?
bei b) Forward rate bei c) kann man analytisch ran gehen. Das heißt, da meiner Meinung nach die Aufgabe sehr ungenau gestellt ist, muss man da einfach die Kosten und den Ertrag von dem Investment der 500 Euro auf t=2 aufzinsen. Ohne das Investment hätte man ein Minus von 5 in t=2. Weil 1000 als Kredit in t=1, führt zu - 1050 in t=2 und das was zurückgezahlt wird in t=2 ist halt 1000 * 1,045 also 1045 Euro. Da ber in der Aufgabe steht, dass die 500 die nächsten zwei Jahre investiert werden können, kann man entweder Bond 1 ein Jahr oder Bond 2 zwei Jahre investieren. (Bond 1 würde aber mit aufgabenteil d) kolledieren, d.h. man nimmt einfach Bond 2) Das würde dann mit den SR1 und SR2 aus Aufgabenteil a) zu einem Cash Flow von 25.3 führen. Also kann man dem Freund den Kredit schon geben, da man einen positiven Payoff von 20.3 in t =2 haben wird. Ist aber nur ein Gedankenspiel. Wie gesagt, sehr ungenaue Aufgabe.
In der letzten Vorlesung wurde ja gesagt (bzw. steht auch auf den Q&A Slides), dass wir die Solve Funktion von unseren Taschenrechner benutzen dürfen. Wisst ihr schon wie ihr in der Klausur vorgehen werdet? Sprich gibt ihr dann gar keine Zwischenschritte mehr an und rechnet alles nur noch mit der Solve Funktion aus?
View 2 more comments
Würdet ihr es denn explizit erwähnen, wenn ihr etwas mit dem TR gelöst habt oder einfach die Zwischenschritte weglassen?
Ne einfach einmal Formel hinschreiben mit eingesetzten Werten und dann mit TR lösen
Kann mir jemand in eigenen Worten erklären, warum das so ist? Wenn der Preis sinken würde, dann wäre er doch näher an den 87.344 und somit müsste die discrepancy doch sinken oder?
Es geht hier um den Bond Preis von 100 da wir ja auf den Bond 4 schauen
Top, danke!
Müsste hier nicht theoretisch der Baum noch weitergehen? Zwar würde in beiden Fällen die Option gezogen werden, allerdings haben wir es im Tut und in der Vorlesung auch immer noch weiter dargestellt. Meine Frage ist nur würde der Preis dann am Ende bei 100 liegen wegen face value oder bei 95, weil 100 ja größer ist als die 95?
Würde mich auch interessieren :)
Habe Geschrieben: "As it can be beneficial to exercise an American Put before maturity, even if no dividends are being paid, it has to hold: P>= 4,2317
View 3 more comments
Könnten wir, da wir eine Aussage über den Preis des Calls treffen, nicht einfach P über die Out-Call-Parity ausrechnen ?
Genau, aber dann kann man auch nur >= schreiben...ich frage mich aber ob das für 2Punkte wirklich nötig ist. Im SS14 Aufgabe 4c) gab es die gleiche Frage für 2 Punkte. Danach sollte man für 4P die Put-Call Parity für einen anderen strik price ausrechnen.
5 e) wurde doch auch ausgeschlossen, oder? Also das Berechnen der implied volatility?
View 1 more comment
Nein aber es ist doch nach der implied volatility gefragt, oder?
das wurde nicht ausgeschlossen!
Steht nicht in der Aufgabenstellung dass N=3 ist?
Dieser Fehler ist verbunden mit dem zuvor, dass er n=4 nutze statt n=3
Achja! Danke. Kommt dann noch jemand auf 2,1176?
kann es sein, dass man hier den wert nicht ändert? also man für v_0: 0.5*(96.42857+8)/1.1 +0.5*(95+8)/1.1 =94.28571 ?
View 2 more comments
Sehe es genauso wie Anonymer Geldsack
Der Call wird in t=1 in jedem Fall gezogen, weil der Value (96.43 upper oder 100 lower ) immer höher ist als die 95. Dann bekommt derjenige der den Bond hält in t=1 immer den Zahlungsstrom 95+8. Den muss man dann noch mit 10% (Zins von t=0 bis t=1) abzinsen und kommt auf die 93,63
Ich komme hier auf 3,3916. Hat das noch jemand?
2.1176
Ist soetwas relevant? Wenn ja wie geht man vor?
In Q&A haben wir gesagt, dass bei einer invers term structure r>S ist. Bei der Aufgabe 1 Tut. 1 ist aber SR> coupon von bond 1. Wie passt das zusammen? Danke!
View 4 more comments
Der bond wird ja auch nicht zum face value getraded. Wenn es so wäre wäre der Coupon 8% und somit = SR.
ok, also gelten diese regeln nur, wenn sie zum face value getrauet werden?
Ich wollte mich hier auf Folie 99 Chapter 3 beziehen, kann aber nichts damit anfangen. Hat jemand schon einen Ansatz dazu?
Wurde das mit PQ gelöst? Ich bekomme nur 0,001778 raus die ganze zeit :/
View 13 more comments
Ich komme dann aber auch auf 0,001843 also 0,2%
@Günni woher weißt du, dass es 0,2% sein müssen? Hast du die Lösung des Lehrstuhls dazu? Dann kommt eure Lösung mit dem Credit Spread auf jeden Fall näher dran!
No area was marked for this question
Hat schon jemand einen Lösungsvorschlag?
Welcher Wert kommt hier hin?
96,4286
Der Wert aus c
Ich habe hier mit Hilfe der ZBDF einen Fair Price von 98,1462 ermittelt. Demnach wäre der Bond 4 also underpriced. Wie gehe ich nun weiter vor?
View 1 more comment
Okay danke!!!
kann man nicht auch bond 2 verkaufen und dann die CF von bond 2 mit bond 4 nachbilden? ich komme dann auf +0.37
Woher weiß ich, dass ich bond 2 verkaufen und bond 1 kaufen muss? Und wie kommt man auf die Werte? Wäre super, wenn das jemand nochmal in eigenen Worten erklären könnte!
View 3 more comments
kann man das nicht so ausrechnen wie bei Aufgabe 1e) aus dem ersten Tutorium? Am ende kommt dann ein net Profit von 0,34 (=98,14-97,80) raus. 98.14 ist also der fair price von dem neuen Bond und man kann den günstiger kaufen also für 97,80
Habe genau die gleichen Werte raus!
Müsste die nicht exakt gleich sein?
View 1 more comment
Wenn du die Klausur hast, kannst du sie ja einfach hochladen?
Müsste darüberliegen, da bei normal term structure increasing yields in time vorliegen.
Wie soll das gehen ?
View 1 more comment
achso danke. Die Lösung das man einen gewissen Teil als cash hält ist somit nicht zulässig, weil man ja alles investieren soll oder?
Ja würde ich sagen. Hast ja auch keine risk free rate zum anlegen gegeben.
Fällt um 1,786%, oder?
Meiner Meinung nach steigt er, da reff sinkt
Wir sind doch in b) davon ausgegangen, dass die market interest rate der spot rate entspricht. Warum setzen wir in c) nicht einfach die spotrate = 0.045 und lösen nach dem neuen market price auf? Und berechnen dann mit (Pnew-Pold)/Pold den Prozentsatz? t wäre dann bei der Spotrate Berechnung 3.75 anstatt 9.
Laut der Formel müsste der Price ja sinken, allerdings würde es doch eigentlich Sinn machen, dass der Preis steigt oder nicht? Ansonsten hätte ich es genauso gerechnet, wie hier dargestellt.
Delta r ist in dem fall negativ (0,045-0,05), dementsprechend kommt ein positiver wert raus -> der Preis steigt
in der Aufgabe steht ja ,, discrete " in Klammer hinter den 2%. kann man das dann trotzdem einfach übernehmen?
View 2 more comments
Ich habe 399,4042
Habe 399,4042 raus.
Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie habe ich grundsätzlich nicht verstanden, wie man eine arbitrage strategy aufbaut und wi man vorgehen muss? Kann mir jemand vielleicht eine allgemeine Vorgehensweise vorgeben? Sodass ich zumindest ein paar Ansatzpunkte in der Klausur bekommen kann
Du musst grundsätzlich erstmal zwischen Bonds/Futures und Put und Call Options unterscheiden und dann schauen ob diese over oder underpriced sind, weiter bin ich auch noch nicht. Die Strategien unterscheiden sich auf jeden Fall grundsätzlich danach.
Wnn die Lösung sehe, kann ich das auch nachvollziehen, aber ich komme da nicht selber drauf.
Gibt es dazu eine Formel/Eine Stelle in der VL, die das erklärt, oder könnte das jemand erklären?
Das ist die Macaulay Duration, CH2 Folie 63, nur in die einzelnen Teile zerlegt
Ich glaube hier sollte es nur für Möglichkeiten geben, da N=3 Somit dann auch Korrektur in d)
View 1 more comment
Habe: V1=27,3438 V2= 17,5 V3=11,2 V4= 7,168 für d) habe ich 2,1176
Habe ich auch so @Währungswechsel!
Ist V upper in t=1 nicht 96,4286?
View 1 more comment
aber ist nicht grade dieser v(upper)?
Ja, da müsste eigentlich 96,4286 stehen.
No area was marked for this question
Bei 5b) dürften es nur 4 states am Ende sein, damit sind die Werte auch alle anders (27.34, 17.5, 11.2, 7.17). Komme letztlich auf eine Option Value von 2.1172. Wie seht ihr das?
Ich verstehe, dass das hier der Wert aus b) ist, aber müsste man den Wert nicht eigentlich auch nach dem Prinzip aus d) berechnen? Also: V= (105/1,15)*0,5+(105/1,05)*0,5=95,652174
Ich hab leider noch nicht so richtig verstanden, wie man darauf kommt, Kann es jemand erklären?
Load more