Lösung Aufgabe 2d) Klausur WS 1617.jpeg

Exams
Uploaded by Marcell D'Avis 1345 at 2018-07-31
Description:

Da ich einige Probleme mit 2d) hatte, hier jetzt meine Lösung. Man drückt die weights als Funktion der Punkte aus. Wichtig ist im Nenner 2x zu addieren, da sie immer bei beidem gleich unsicher ist. Wenn sie also statement 2 20 Punkte abzieht, zieht sie auch Statement 4 20 Punkte ab. Die weights dann als Funktion in die value function einsetzen, und v(a) = v(b) setzen (wir wollen ja wissen wann v(b) besser ist). So kommen wir an das untere Limit. Das obere Limit ist offensichtlich, da nur bei v(a) Preis

 +4
42
3
Download
warum wird das miteinander gleichgesetzt?
Wir wollen ja wissen ab wann a nicht mehr besser ist als b. Also ab welcher Punktverteilung die Entscheidung umschlägt. Wenn man die beiden gleichsetzt kann man genau das X bestimmen bei dem der DM indifferent zwischen A und B ist.
warum nimmt man dafür das allgemeine x und nicht mehr x1 und x2 ?
Weil in der Aufgabe steht, dass x1 und x2 gleich sind. Ich hab die Notierung nur zum Verständnis dazugeschrieben, hätte man von Anfang an weglassen können
No area was marked for this question
Super, vielen Dank für die Erklärungen! :)