Schnitt 3.2... wollen die mich verarschen
Wie hoch ist die Durchfallquote
9,2%
Die Noten sind raus.
Welche Noten habt ihr mit welchen Punkten?
2,0 mit 90,5 Punkten und das ist noch A-Grade, traurig wie schlecht die Klausur aufgrund von Beckers icebricks-Marketing-Aufgaben ausgefallen ist an sich kann man mit 2,0 natürlich voll zufrieden sein, aber ich habe wirklich viel gelernt (außer natürlich PICTURE und icebricks) und hätte bei dem Aufwand schon eine 1,x erwartet
Fandet ihr die Klausur auch so scheiße? Finde die letzten vier Altklausuren waren deutlich einfacher, besser lösbar, als die jetzige :(
genau meine Meinung, der soll sich mit seinen icebricks sein Brötchen schmieren aber uns nicht nerven
Andere Profs: kauft mein Buch Becker: verkauft meine Modellierungs-Sprache für mich
kann jemand nochmal kurz erklären, wann man ein Event Based Gateway verwenden würde (am besten mit Beispiel) mir ist gerade aufgefallen, dass ich das noch nie verwendet habe
View 2 more comments
Ereignisbasierte Gateways ähneln exklusiven Gateways, denn bei beiden geht es um einen Pfad innerhalb des Flusses. Bei einem ereignisbasierten Gateway bewertet man allerdings, ob ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist und nicht, ob eine bestimmte Bedingung erfüllt ist. Ein Beispiel für einen ereignisbasierten Gateway ist die Entscheidung, erst dann zu schießen, wenn die Soldaten das Weiße in den Augen der Feinde sehen können. In diesem Prozessfluss gehen die Soldaten nach Hause, wenn die Briten nach einer bestimmten Zeitspanne nicht gekommen sind.
Muss das Dokument hier gemalt werden?
View 1 more comment
Echt? Verdammt! Kannst du mir das vielleicht ausdrucken und morgen mitbringen?
Danke :)
BPM Lifecycle besteht aus Design, Model, Execute, Monitor, Optimize.... Und das was beschrieben wird, ist der Workflow Lifecycle. Oder wird das nicht eng gesehen ?
wie dir vielleicht selber auffällt hast du gerade genau den hier abgebildeten Cycle auf einer abstrakteren Ebene beschrieben -> ist das gleiche, siehe Aufgabenstellung
Also im Endeffekt ist der Einzige Unterschied zwischen den Beiden Varianten, dass die eine auf Englisch ist und die andere auf Deutsch. Das ist auch der Grund warum einem wenn man die Aufgabe richtig liest auffällt, dass da beide Varianten genannt werden.
Die Bestellung ist ja hier drin und nicht extern oder ?
Für alle die nochmal eine Zusammenfassung für morgen wollen - einfach 20.15 Uhr Pro7 einschalten
Kann mir wer den Witz erklären ?
was ist alles noch klausurrelevant, was nicht auf den slides steht? Entity-Relationship-Modelle, Vofi, Brutto-Netto-Rechnung?
View 2 more comments
warte, ich ruf kurz bei Prof. Becker an und frag ihn mal. ... ... Becker hat gesagt alle Inhalte sind Schwerpunkt.
VoFi oder Brutto-Netto waren ja immer die letzte Aufgabe. Wird diesmal wohl der VoFi werden
Wie gut sitzen die Definitionen bei euch?
View 3 more comments
A = 2 · π · r · ( r + h )
super! jetzt bist du in der Lage das Volumen von Prof. Beckers Zauberhut zu berechnen, aus dem er später die Klausur-Noten ziehen wird
Angenommen ich hätte gedacht, wir schreiben die Klausur erst am 24. , was sollte ich mir unbedingt noch ansehen?
Frage natürlich für einen Freund..
Handels H Prozessdefinition und icebricks mehr brauch Becker nicht um 1,0en zu verteilen
kann nochmal jemand kurz bestätigen wann wir wo schreiben und welche Hilfsmittel erlaubt sind? :)
12:00 - 14:00 H1 Taschenrechner, Lineal
Viel Erfolg für morgen :)
Dir auch :)
wäre das hier nicht eher ein User Task?
Die Nachricht wird zwar mit einem Email Programm abgerufen, die eigentliche Arbeit wird jedoch manuell durchgeführt, weshalb es mehr Sinn macht die Aktivität als manual Task zu modellieren.
Müssen wir alle Leitsätze und Herrausforderungen des Prozessmining kennen?
Ich würde mir ein paar von denen einprägen, alle wird man wohl nicht wissen müssen.
Ist das für uns relevant?
View 2 more comments
Kann durchaus sein, dass Becker dazu irgendwas fragt, einfach einmal angucken und einprägen
@Moneysac wurde die Relevanz von genau diesem Stücklisten-Diagramm betont oder die Relevanz von den gezeigten ERM-Modellen insgesamt
Muss man hier nicht noch davor einen Ereignis hinschreiben?z.B. "Auftrag übertragen?"
Wo nimmt der die 28500€ weg. Es gibt doch in der ersten Periode nur einen Zahlungseingang von 25000 € ?
Steuererstattung(21500) + Zahlungserfolg(25000) - Sollzinsen(5000) - Gebühren (13000) = 28500 Euro
Relationale Datenbanken - kam das irgendwie in der Vorlesung dran?
Nicht direkt, aber indirekt zB beim DWH
danke
Woher weiß ich denn ob die Steuer gezahlt werden muss oder dem Unternehmen erstattet wird? Wir hatten auch schon Aufgaben,in dem sie dem Unternehmen nicht gut geschrieben wurde..
Wenn der Gewinn des Unternehmens Negativ ist wird natürlich auch keine Steuer abgezogen
Negativ: Erstattung Positiv: Zahlung Außer es steht anders in der Aufgabenstellung.
Innerhalb eines Pools muss es einen durchgehenden Prozessfluss geben.
Meinst du dass bei System kein Endereignis ist ? Oder noch was anderes?
Ne, darum geht es nicht. Es geht darum, dass die beiden Lanes innerhalb eines Pools immer im einm Kontrollfluss verbunden sein müssen. Wenn du die Lanes wechselst passiert dies mit einem Kontrollfluss. Dieser Fehlt an dieser Stelle. Die zweite Lane wird hier nur durch eine Message "aktiviert" was in meine Augen aber kompletter Unsinn ist. Besser wäre wenn es nach dem Task "Bestellung möglich" eine Verbindung zu einem, Intermediate Message Receive Event im Vertrieb gibt, der die Nachricht vom Kunden empfängt
Es gibt kein Message Receive End Event
Wie hätte man es anders lösen können? Hätte man eine Message Receive Task und dann ein End Event machen können ?
Ja genau :)
Wie kommt man auf so etwas und wie kann man dieses Stücklistenmodell interpretieren? Sowas haben wir doch überhaupt nicht gemacht? Dann ist es doch auch nicht klausurrelevant?!
Im Forum wurde das auch schon beantwortet. Zitat: "in der Tat wurde im letzten Semester stärker auf die Brutto-Netto-Rechnung eingegangen und war entsprechend auch einer der Schwerpunkte in der Klausur. Aufgrund des anderen Fokus in diesem Semester ist der Raum möglicher Klausuraufgaben zu diesem Themenbereich dieses Mal stärker beschränkt."
XOR-Zusammenführung fehlt hier
Hiernach müsste der Prozess beendet werden
Nachrichten müssen benannt werden
Dürfen Message Receive Task mehrere Nachrichten empfangen?
Ich denke nicht. Würde dann zwei Message Receive Tasks modellieren
hat noch jemand Probleme damit die BPMN Modellierung auf eine DIN A4 Seite zu quetschen und irgendwelche Ideen, wie man das in der Klausur besser machen oder aufteilen könnte / darf? :)
Ich meinte die meinten du kannst einfach mehrere Seiten benutzen, also ich hab jetzt bei den Altklausuren immer zwei Blätter quer genommen, dann gehts
No area was marked for this question
Kumulieren sich die Bestandsgrößen eigentlich nicht auf? Wenn man die Lösung nachrechnet ist das ja richtig, aber z.B. in Periode 3 müsste doch der Bestand der Geldanlagen 14925+40500 betragen. So war es zumindest in den anderen VoFis. Oder wie lässt sich das erklären?
hatten wir das?
Ja
Ist glaube ich 2. oder 3. Foliensatz eine Grafik
Könnte ein IntermediateMessage Event(Sending) benutzt werden
Naja also eleganter ist es auf jeden Fall als Task modelliert, da ja auch in der Aufgabe steht, dass das ERP-System die Mail verschickt.
Theoretisch könnte man den Teil weglassen und die Message Formularanforderung wieder zum Start Event der Behörde zeichnen. Den ob die Mitarbeiter nach der Email das Formular nutzen ist ja nicht sicher und auch nicht die einzige Option, theoretisch könnte es ja unendlich lang so durchlaufen....
Es steht in diesem Fall ziemlich deutlich in der Aufgabenstellung, dass davon auszugehen ist, dass die Behörde nicht noch einmal eine Falsche anfrage liefert. Nichts desto trotz wäre sicherlich auch eine solche Modellierung nicht falsch.
könnte man diesen Task auch als Intermediate-Message Recieve-Event modellieren? "Rechnung erhalten" ist ja bspw. auch so ein Event -> ist es nach unseren Modellierungskonventionen bei BPMN generell erlaubt mehrere Events ohne Tasks dazwischen aneinanderzureihen?
Ist Brutto-Netto-Rechnung Klausurrelevant?
View 2 more comments
@kaiser: in welcher VL und welche Folie?
@kaiser, nein wurde es nicht. Es wurde NPV und VoFi angesprochen, nicht BN Rechnung. Das ist nicht das gleiche vom Rechenweg oder Aufwand
Was ist ein zentraler Vorteil bei Stammdaten?
View 1 more comment
Dauerhaftes Speichern; nicht änderbar; existentiell wichtig fürs Geschäft - mehr stand eig nicht auf den Folien zu Stammdaten, ob das jetzt zentrale Vorteile sind weiß ich nicht
Single Point of Truth: für bessere Konsistenz Wurde in der SAP Übung gesagt. Googlet das ruhig mal :)
Kann jemand nochmal was zur Antwortstruktur in der Klausur sagen: müssen wir bei Operatoren wie "Erläutern" oder "Erklären" in ganzen ausformulierten Sätzen antworten oder sind stichpunktartige Sätze auch akzeptabel?
Ausformulierte Sätze, bei "Nennen Sie" reichen Stichpunkte
Aufgabe 6c Klausur SS2019: „Die Integration von Anwendungssystemen im Unternehmen hat grundsätzlich drei Aspekte. Nennen sie... „ Jemand ne Ahnung welche Aspekte gemeint sind?
View 2 more comments
Könnte damit nicht auch Reichweite, Richtung der Integration und Gegenstand der Integration gemeint sein?
Ich meine auch, dass es sich eher auf „Reichweite / Gegenstand / Richtung“ bezieht und man diese dann erläutern muss.
1)Kann ich hier auch erst die Verzweigungen zusammen laufen lassen und dann auf die zwei Fälle (Kommentar erlaubt/ gesperrt) reagieren? Das spart viele gleiche Nachrichten und die ganzen Verzweigungen beim Leser oben... 2)Und ich hab mich gefragt, ob eine Verzweigung beim Leser überhaupt notwendig ist, da er egal welches Ergebnis gleich darauf reagiert, nämlich garnicht, also nur mit Prozess beenden?
Weiß jemand was die zwei Prinzipen von SOA sind? Und was sind Nachteile von dem semantischen Modellierungsansätzen? Danke
View 1 more comment
Ein weiterer Nachteil ist die Ausrichtung auf Deutschland. Die behandelten semantischen Modellierungsansätze haben halt keine internationale Bedeutung und in Konzernen mit länderübergreifenden Management mit unterschiedlichen Sprachen bringen dir "Spezialmodelle" für Deutschland recht wenig, weil niemand etwas damit anfangen kann
PICTURE wurd an der Universität Münster erforscht und icebricks von der Becker GmbH, also ich seh da keinen Zusammenhang warum er die negativen Aspekte vernachlässigt hat.
No area was marked for this question
Das ist doch falsch oder? "Verläuft auch dieser Check ohne Auffälligkeiten, wird der Kommentar vom CMS freigeschaltet und der Verfasser entsprechend informiert. Ist jedoch einer der beiden Checks negativ verlaufen, wird der Kommentar vom System nicht freigeschaltet und der Verfasser über die Sperrung seines Kommentars unterrichtet. " Bei pos ergebnis wird veröffentlicht, 2x neg . --> sperrung
Da ist ein Fehler in der textuellen Beschreibung. Wenn die Tests negativ sind also ohne Aufälligkeiten wird der Kommentar freigeschaltet
Hey, lese ich hier die Transitionen raus? Die Tabelle aufstellen ist kein Problem, aber den Part hab ich nicht geschnallt
View 2 more comments
Reicht es denn in der Klausur nur die Matrix aufzustellen, müsste ja laut Aufgabenstellung eigentlich so sein.
ja
Wie würdet ihr in der Klausur den Unterschied zwischen Anwendungs- und Informationssystem erklären bzw. diese abgrenzen?
Informationssysteme sind soziotechnische Systeme zur Verarbeitung von Daten. Diese sind in Organisation, Personal und Technikstrukturen eingebettet. -> Sowohl Organisation, als auch die Software und Hardware innerhalb dieser. Anwendungssysteme sind zur Bearbeitung von Aufgaben mithilfe von Informationstechnik da. Dies geschieht über den Menschen. -> Nur Software und Hardware die vom Menschen verwendet wird.
Ich habe wirklich Probleme damit, BPMN Modelle sinnvoll zu zeichnen. Beim Anschauen von Lösungen macht es immer mega Sinn, aber eigenständig komme ich auf viele Schritte nur selten. Hat wer vllt noch nen Tipp, der dabei helfen kann?
Übung macht den Meister
Wo findet man denn etwas dazu?
View 1 more comment
also zu a) hab ich das hier auf der Website der Prof. Becker GmbH gefunden
Sonst lies dich mal durch seine Broschüre durch :D https://prof-becker.de/icebricks/broschuere/#page/1
Die Gebühren sollten doch im ersten Monat 5000€ Wartung + 8000€ Lieferung und Einrichtung = 13000€ bertragen
Richtig, steht auch schon in den Anmerkungen. Einfach mal durchlesen.
Warum verrechnest du die Habenzinsen von der Geldanlage in der 2. Periode erst hier in der 4. Periode? Müsste das ganze nicht schon in der 3. passieren?
View 1 more comment
In der Aufgabenstellung steht, dass Sollzinsen und Habenzinsen erst im Folgemonat verrechet werden können. Vielleicht ist das der Grund dafür
Hmm.. Im Folgemonat ist doch eig. nur die übliche Ausdrucksweise. Der Folgemonat auf die Geldanlage wäre entsprechend Periode 3. Also denke auch, dass das n Fehler ist
Hat jemand Aufgabe 3 (Alpha Algorithmus) aus dem Sommersemester 2018 gelöst? Wie sieht euer WF-Netz da aus?
View 2 more comments
weiß jemand, ob man in der Skizze die Stellen frei lassen muss oder mit Marken belegen soll oder ist das egal?
Ich denke zwar nicht, dass es nötig ist, aber, wenn du in die Startstelle eine Marke reinzeichnest, bist du safe.
Der Konnektor ist flasch/überflüssig oder?
View 2 more comments
ja, den habe ich vergesen als ich ne Verbindung korregiert habe. Der ist auf jeden Fall komplett unnötig :D
Zur Information, wie das zu stande gekommen ist. Vorher hatte ich noch eine Nachricht von der Account erstellung zu dem CMS geschickt und dann die beiden Pfade mir dem XOR zusammengefügt. Da aber in der Aufgabe steht, dass das anlegeden eines Accounts ein Subprocess ist, habe ich das wieder entfernt
Können Nachrichten nicht nur von Message Task oder Message Events gesendet oder empfangen werden?
Jo stimmt ist ein Fehler
Meiner Ansicht nach ist das nich unbedingt falsch. Das wurde auch häufig so von den Tutoren gemacht. Das folgende Beispiel ist aus ner Übung entnommen. Da wurde auch ausgehend von einem User Task eine Nachricht geschickt
Load more