Privatrecht

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1414
Discussion
Documents
Flashcards
Privatrecht Noten sind draußen
View 5 more comments
hat jemand ne 1,0? wenn ja mit wie viel punkten lul
also ich hab ne 2,7 mit 67 punkten und finds toll
Weiß jemand wann und wo die Einsicht stattfindet?
Und wann Sie stattfindet?
Anfang des nächsten Semesters, die Termine werden immer erst kurz vorher hochgeladen
Was meint ihr, wann gibt es Beschehrung? waren ja denke ich nur so 90 Klausuren.
Hat jemand Interesse an den Karteikarten? Würde die für 10€ verkaufen.
war das bei Fall 2 ne Anfechtung auch am Ende dabei ?
Was habt ihr so bei Fall 1 und Fall 2?
View 2 more comments
Ja
Ist aber doch kein Rücktritt gewesen, sondern Befreiung von Gegenleistungspflicht. Das wurde aber durch Fahrlässigkeit von C nach 326 2 nicht möglich.. oder hab ich das falsch?
Glaubt ihr es ist schlimm wenn man bei fall zwei nur Befreiung der Gegenleistung gemacht hat und keinen Rücktritt?
View 4 more comments
Sie hat ja gesagt sie will die 500€ nicht zahlen weil die Fabia tot ist. Das hab ich als Anfechtungserklärung aufgefasst. Aber weil das kein Grund ist, der zur Anfechtung berechtigt ist die Anfechtung unwirksam. So hab ich das🤔
Wie kommt ihr auf Rücktritt oder Anfechtung? Es war definitiv einfach nur §326 unter den Voraussetzungen des §275, es gab ja auch zehn Punkte weniger für den Fall.
Und weiß jemand ob in der SS19 Klausur Gläubigerverzug drankam? Kindl meinte in ner Vorlesung das kommt entweder im Sommer oder im Winter dran.
Gute Frage. Gib dir einfach mal aus der 4. FAG den 1. Fall, dann kann morgen nichts schiefgehen!
Fällt mir gerade noch ein: Die SoSe 18 Klausur ist noch besser dafür. Der zweite Fall daraus. :-) Viel Erfolg nachher!
Viel erfolg euch heute :) Weiß jemand wie viele Credits die Klausur gibt?
6 weihnachtliche Punkte. ;-)
Viel Erfolg allen heute für die Klausur <3
ich fall so safe durch morgen, aua aua
Same here 😂
Ist die Gliederung des Falls in der Klausur egal? Also ob man z.B. mit dem Verzug der Person oder mit der Pflichtverletzung der anderen Person beginnt, solange man auf das gleiche Ergebnis kommt?
"ich glaube nicht" [shindy voice]
Wo ich herkomm' gibt's nur zwei Option: Durchfallen und Bestehen.
inwieweit darf man das bgb markieren? mehrere paragrafen hintereinander schreiben? pfeile? oder nur textmarker?
Pfeile würde ich sein lassen, den Rest darfst du!
Da das Fahrrad ja gestohlen wurde (und die Diebe unauffindbar sind), ist die Leistung für jedermann, also faktisch, unmöglich.
Nein, für den Dieb nicht.
Doch, er ist ja nicht der Eigentümer und kann die Sache daher auch nicht Übereignen.
Hättet ihr das auch so gelöst?
View 1 more comment
Müsste man nicht auf die widerrechtliche Drohung eingehen?
Zu Frage 1 ist das genug Noch ausführlicher musst du das glaub ich nicht machen. In seinem Buch steht die Lösung ungefähr genauso
Ist es zulässig, wenn der der Vertreten werden soll §181, also das Insichgeschäft, ausschließt? Oder ist das egal und der Stellvertreter darf grundsätzlich keine Insichgeschäfte tätigen, unabhängig ob das ausgeschlossen ist oder nicht?
Grundsätzlich gesetzlich verboten
Handelt es sich um ein Insichgeschäft, ist das Rechtsgeschäft schwebend unwirksam. Durch eine nachträgliche Genehmigung nach §177 ist es wirksam.
N handelt doch ausdrücklich im Namen des K und deshalb nicht nach dem Offenkundigkeitsprinzip, oder hab ich das falsch verstanden?
doch, das offenkundigkeitsprinzip ist erfüllt wenn für andere erkennbar ist dass jemand für einen anderen handelt und nicht für sich
Zu welchem Ergebnis seid ihr gekommen? ich hätte jetzt gedacht, dass er einen Anspruch auf 60€ hat da er sogar die grobe Fahrlässigkeit gem §300 zu vertreten hat, da er das Fahrrad nicht abgesperrt hat obwohl er wusste das zur zeit Fahrräder geklaut werden. Was meint ihr?
Hier ist auch eine Lösung hochgeladen worden, die meinem empfinden nach sehr nahe an Richtig ist
Meint ihr man muss dann den Gläubigerverzug ausformulieren. Man hat ja vorher berits geprüft, dass grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Da eine Haftungsmilderung ja nur leichte Fahrlässigkeit ausschließt ist eine weitere Prüfung doch irrelevant. Schließlich ist von vorneherien klar, dass das Ergebnis nicht geändert wird, egal ob Gläubigerverzug vorliegt oder nicht.
View 2 more comments
Man merkt ja schon dass es darauf hinaus laufen soll. Du kannst aber natürlich erst nur von Fahrlässigkeit schreiben und später dann nochmal erläutern dass es grobe Fahrlässigkeit war, weil es am Anfang ja auch relativ egal ist ob grob oder nicht..
Nachdem wir das Vertreten müssen des Schuldners festgestellt haben, ist der (Schadenersatz)anspruch entstanden. Der nächste Schritt ist immer zu prüfen, ob der anspruch erloschen sein könnte. Deshalb würde ich auf jeden fall auf den annahmeverzug eingehen
No area was marked for this question
Muss man hier das Datum beachten an dem die K den Vertrag erst annimmt/genehmigt? Sie genehmigt aj den Vertrag erst 13 Tage nach Vertragsschluss? Ist das ein Problem? Hat sie noch einen Anspruch auf Übergabe des Mountainbikes?
Handelt es sich hier um eine Gattungsschuld oder eher nicht?
ne bro. dadurch dass es ein gebrauchtes bike ist, müsste es eine stückschuld sein, da es ja schon individuell es ist durch die gebrauchszeit, mögliche gebrauchsspuren. also der vertrag wurde ja über genau dieses eine bike abgeschlossen. wäre es allerdings ein neues fahrrad wäre es denk ich eine gattungsschuld, kannst dir ja mal diesen bmx fall bei den übungsfällen angucken
Super, danke dir 😅
was ist beim Schuldrecht denn das essentiellste? hier werden die ganze zeit Vermutungen gemacht, was nicht drankommt, aber was ist das wichtigste?
View 4 more comments
Ja genau
okay ich schaus mir an, danke!!
Moin! Ist die Aufrechnung klausurrelevant ?
i doubt it
whooooo ha ha ... ob das gerade bei euch genauso ist?
Hi, ist die Verletzung von Schutzpflichten relevant? :-)
Kann drankommen ist aber glaube ich nicht so essential
hier ist S und nicht G gemeint oder ?
Ist Hemmung, also die §§214, 273 & 320, klausurrelevant?
nein
Sind Zinsen klausurrelevant?
nein
hatten wir in der vorlesung mal irgendetwas mit miete? verstehe nicht ganz warum dieser fall bei den übungsfällen ist lul
Es geht um die Anfechtung (der Fall wurde auch am 20.05.19 vom Prof. besprochen)
wie kann man sein beb gut preperieren?
Paragraphen für die schemata an die Grundlage knallen
gibt es dafür irgendeine Übersicht? das ist ja von fall zu fall anders welche Paragraphen du brauchst
Wurde bei Schuldrecht was ausgeschlossen? Schaffe es nicht mehr die Vorlesung zu schauen, lerne das jetzt nur noch mit den Karteikarten Wäre dankbar für Hilfe 😊
Mängelgewährleistung im Kaufrecht (Kapitel F) und Culpa in Contrahendo die eine Folie
Danke!
Kann mir jemand erklären was genau mit Punkt 1 gemeint ist? Also was genau mit Unmöglichkeit bei Gattungsschulden gemäß §276 I gemeint ist und wie man das ausformulieren würde
View 1 more comment
Vielen Dank! Wie genau würdest du das denn in der Klausur ausformulieren? Also ich verstehe jetzt wie das gemeint ist hätte aber noch Schwierigkeiten die richtige Formulierung zu finden
Puhh das ist ne gute Frage, da tue ich mich auch schwer, aber vielleicht irgendwas in die Richtung dass wir ein Problem haben bei der gattungsschuld, da die Unmöglichkeit erst Eintritt wenn die Gattung komplett ausgelöschtes ist und wir deshalb prüfen müssen ob die gattungsschuld ggf. nach §243 Abs. 2 zu einer stückschuld geworden ist. Das ist hier erfolgt da wir eine Schickschuld haben und dann eine Konkretisierung durch Gefahrenübergang nach §447 entsteht - bei Versand übrigens nett to know. Das ist dann das seinerseits erforderliche, was in 243 II gefragt ist. Meiner Meinung nach fasst das seine Folie ganz okay zusammen :D
kann mir einer Sagen was bei der Abwandlung rauskommt und wieso??
Ein Anspruch ist durchsetzbar, wenn keine Einrede besteht. aber was genau ist einrede?
Darf man Paragraphen neben andere im BGB schreiben? Falls diese i.V. miteinander vorkommen...
Ja
Ist die Fag 5 jetzt relevanz oder nicht?🤔 Und wenn nein warum nicht?
Ich glaube da geht es um Kaufrecht und das haben wir ja nicht besprochen.
Müssen die Fälle denn jetzt eigentlich ausgeschrieben sein ? In der Klausur
Ja, müssen sie
No area was marked for this question
Kann mir einer sagen, ob hier sowohl Inhaltsirrtum als auch arglistige Täuschung vorliegt ? Professor Kindl hat mal einen ähnlichen Fall gestellt bei dem laut Musterlösung beides enthalten war.
View 2 more comments
Bin erst davon ausgegangen dass d eine duldungsvollmacht hat aber dann ist die Frage für welche Partei :D
Das hat mit Vollmacht nix zutun. V ist Opfer einer arglistigen Täuschung durch D und D ist diesmal auch Dritter im Sinne des §123
Ist die FAG 5 jetzt für die Klausur relevant oder nicht? Bin mir da gerade nicht so ganz sicher.
View 2 more comments
Danke und Danke!
Warum ist die nicht relevant?🤔
Kommt der §110 ("Taschengeldparagraph") dran?
Kann mit absoluter Sicherheit drankommen.
Weiß jemand ob wir in der Klausur auch die Namen immer mit dem Anfangsbuchstaben abkürzen dürfen? Bspw dass man statt "Verkäufer hat einen Anspruch gegen Käufer" dann "V hat einen Anspruch gegen K" schreibt. So wie es auch in der Vorlesung gemacht wurde.
View 1 more comment
Ehrenmontes