Lösungsvorschlag WS10/11.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2016-08-06
Description:

Lösungsvorschlag WS10/11

 +5
396
6
Download
No area was marked for this question
Wie kommt man bei 1d) auf die Gesamtnachfrage ?
No area was marked for this question
ist qn bei 2d) nicht 537154*0,37=198747, da mein Martanteil ja nur 37% beträgt und 537154 die Gesamtnachfrage ist? Oder ist es so zu verstehen dass mein Marktanteil von 20% = 537154 ME auf 34% = 913162 ME steigt? dann ist es aber unsauber formuliert. Dann müsste es 14 Prozentpunkte heißen.
ich gehe davon aus, dass Zweiteres gemeint ist.
Also müsste eigentlich mit qn=913162 gerechnet werden?
Bei der Aufgabe 1b habe ich für die variablen Stückkosten 121,18 GE raus. Hat das noch jemand?
View 2 more comments
Hab 220
kann 156,91 bestätigen!
No area was marked for this question
Hat bei Aufgabe 2 a 2) noch jemand 542.369?
View 1 more comment
Bei 2a 2 hab ich 69,14, 2a 3 auch 537154. Also wie in der Lösung
Habt ihr in der d) die 69,14 auch als letzte Stk Kosten benutzt? In der Lösung wurde 75 genommen und das mit 1,08 multipliziert
Wieso wird hier mit 75 für K0 gerechnet un nicht mit 75,6 um die Gesamtkosten zu berechnen ?
müssten meiner Meinung nach nach diesem Lösungsweg auch 75,6 sein, obwohl mein Wert an der Stelle 74,67 (Ko=69,14*1,08) ist
Verstehe auch nicht, wieso 75 genommen wird, wenn vorher 69,14 als Stk Kosten der letzten Einheit berechnet wurde
Muss man hier mit der 37 %-Regel argumentieren? Ich hätte einfach den Schwellenwert bei 7 festgelegt, sodass die ersten 6 Unternehmen geprüft werden, F von den ersten 6 Unternehmen den höchsten Marktanteilszuwachs ermöglicht und dann Unternehmen G gewählt wird, weil es das nächstbeste Unternehmen (Marktanteilzuwachs größer als F) ist.
Würde habe auch so argumentieren