Planung und Entscheidung
at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Here you can find and download study documents which were shared by students of this course. Everything is for free!

Join course
569
Discussion
Documents
Add picture
Da der Ausweichtermin am 29.05 ausfällt: Könnte bitte jemand mitteilen, ob etwas ausgeschlossen worden ist?
Share
 
Da ich die Vorlesung in diesem Semester leider nicht besuchen kann, wäre es gut, wenn jemand die Mitschriften hochladen könnte.
 +3 
Share
 
No area was marked for this question
Wieso sind bei 1a) q1 die Grenkzkosten von c2 angegeben und niht mit c1? oder ist das egal?
Share
müsste egal sein, ob man mit c1 oder c2 rechnet glaube ich.
 
No area was marked for this question
Müsste q0 in Aufgabe 3 Teilaufgabe 1 nicht 11 sein?
Share
Ja. Dann müsste man glaube auch K0 anpassen oder? Also mit K0=14,8067 weiterrechnen?
 
No area was marked for this question
Aufgabe 2.1.1.: Leitet man im Stachelberg-Modell nicht erst die Gewinnfunktion des Followers ab uns setzt diese dann in die des Leaders ein und bestimmt zuerst die Menge vom Leader? Im Tutorium haben wird das nämlich so gemacht.
Share
Ja, das stimmt. Ich habe mich da vertan. Bin in meinen Berechnungen davon ausgegangen, dass B der Follower ist. Bei meinen Ergebnissen muss man dann H mit B vertauschen. Selbstverständlich produziert dann B die größere Menge und hat den höheren Gewinn.
 
No area was marked for this question
Aufgabe 1.4: Warum verwendet man in 2010 für q0 50 ME und nicht 51? Analog geht man ja auch im Jahr 2011 vor. Vielen Dank!
Share
In der Aufgabenstellung steht, das man für qn=50 verwenden soll
*q0
 
No area was marked for this question
Ich glaube, dass die durchschnittlichen Kosten bei Aufgabe 3, Teilaufgabe 2 falsch berechnet wurden. Es wurde der Durchschnitt aus 6,76 und 5,36 genommen. Wenn man jedoch die Gesamtkosten durch 23510 teilt kommt man auf einen geringeren Wert. Ich denke, dass das durch die erhöhte Menge in 2014 zurückzuführen ist, die stärker auf die Durchschnittsbildung einwirkt. Ich komme auf einen Wert von 5,96
Share
ja ich hab auch den gleich Wert raus.. ich hab nur durch 23500 getielt, da ja in der aufgabe gesagt wird, dass man die produzierte Menge ab 2013 betrachten soll und die ersten 10 einheiten wuredn ja nicht in 2013 produziert sondern im jahr davor
 
No area was marked for this question
Wo kann man denn die Aufgaben dazu finden? Sind die irgendwo hochgeladen?
Share
 
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3 Schritt 3 muss man doch eigentlich gar kein neues b ausrechnen oder? wenn man die ungerundeten Zahlen nimmt kommt da nämlich genau 0,2523 raus und das hatte man doch schonmal ausgerechnet um überhaupt auf die 16% zu kommen oder? Also ist 0,2515 nur ein Ergebnis aus gerundeten Zahlen oder nicht?
Share
okay wenn man davon ausgeht dass man die Aufgabe davor nicht gemacht hat, muss man es schon neu berechnen
 
No area was marked for this question
Wie kommst du bei Aufgabe 2, Schritt 2 bei K0 auf einen Wert von 9,90?
Share
View 1 more answers
Ich verstehe leider immernoch nicht wie man auf die 9,9 kommen soll.... Was muss man genau in die Formel einsetzten?
50x(1000/1)^-0,2345=9,90
 
No area was marked for this question
Hat jemand Ergebnisse für Aufgabe 3?
Share
 
No area was marked for this question
Im letzten Schritt sollte es aber e^(-0,173)=0,8411 sein und folglich a=15,87% oder?
Share
 
No area was marked for this question
Hast du dazu vllt auch ausformulierte Lösungen und würdest die hochladen? :)
Share
 
No area was marked for this question
Kann mir einer weiterhelfen? Cournot-Mengenwettbewerb: angenommen sind 2 Unternehmen mit Angebotsmengen q1 und q2. Nachfrage ist durch Preisabsatzfunktion gegeben: p(q)=a-bq mit q=q1+q2 Die Gewinnfunktion ist demzufolge: Max G1= (a-bq)xq1-cq1 Daraus lassen sich die Reaktionsfunktionen herleiten: q1= (a-c)/2b - 0,5q2 sowie q2=(a-c)/2b - 0,5q1 es ergeben sich symmetrische Gleichgewichtsmengen und Gewinne: q1=(a-c)/3b=q2 und jetzt kommt der Knackpunkt: wie komme ich nun auf die Gewinne? G1= 1/9bx(a-
Share
 
No area was marked for this question
Schöne Schrift
Share
 
45 documents in this course
45
Term: - Professor: Ehrmann
+ 2
0
168
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 5
2
246
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 7
3
188
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 3
0
173
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 1
0
205
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 2
0
188
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 5
0
212
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 4
2
133
Term: Summer 2016 Professor: Ehrmann
+ 5
0
65
Term: - Professor: Ehrmann
+ 4
0
59
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
- 1
0
38
Term: Winter 2015/16 Professor: Prof. Ehrmann
- 1
0
146
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
0
1
74
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 2
0
57
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 1
1
68
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 1
0
66
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 2
1
62
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 1
0
92
Term: Winter 2015/16 Professor: Ehrmann
+ 2
0
108
Term: Summer 2015 Professor: Ehrmann
+ 1
0
124
Term: Winter 2011/12 Professor: -
0
0
76
Term: Winter 2008/09 Professor: -
0
0
45
Term: Winter 2007/08 Professor: -
0
0
71
Term: Winter 2009/10 Professor: -
0
0
17
Term: Winter 2005/06 Professor: -
0
0
33
Term: Winter 2006/07 Professor: -
0
0
9
Term: Winter 2003/04 Professor: -
0
0
16
Term: Winter 2004/05 Professor: -
0
0
7
Term: Winter 2000/01 Professor: -
0
0
10
Term: Winter 2001/02 Professor: -
0
0
151
Term: Summer 2015 Professor: -
- 3
2
233
Term: Winter 2014/15 Professor: -
+ 5
1
43
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
40
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
39
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
40
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
45
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
41
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
50
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
95
Term: Winter 2013/14 Professor: -
0
0
52
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
69
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
131
Term: Winter 2013/14 Professor: -
+ 1
0
166
Term: - Professor: Prof. Ehrmann
0
0
36
Term: Winter 2011/12 Professor: -
0
0
Document type
Semester
-
Welcome back
Register now and access all documents for free