Operations Management WS 2012_2013 - Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 11491 at 2018-02-13
Description:

.

 +14
456
27
Download
No area was marked for this question
Sind bei Aufgabe 5b die Lagerkosten in Periode 3 nicht 120? wegen 60 Einheiten zu 2Euro/ Stück?
Das stimmt nicht. Man rechnet 1- 5/6 (was 1/6 ergibt). Habe auch einfach gerundet, wie sonst auch. Deswegen müsste da ca 4,88 rauskommen
View 1 more comment
Sehe ich im Prinzip genauso wie Student L, da wir hier mit 0,83 rechnen müssen (da wir auf 2 Nachkommastellen zuvor runden sollten), sodass wir auf ca. 4,88 kommen. Er hat in der VL ausdrücklich gesagt, das wir mit den Ergebnissen auf 2 Nachkommastellen weiterrechnen sollen
man darf aber auch Brüche schreiben und auch mit diesem Weiterrechnen, also kann man hier auch mit 5/6 rechnen. das Endergebnis würde ich dann allerdings ausschreiben und auch runden
Also ergibt sich hier nach der Kapazitätsfixierung ein Personalbedarf von 31 Mitarbeitern pro Monat...?
ne, 33. Es wird immer der max Pb. herangezogen.
Danke 😊
Das ist doch auch Quatsch, die 60 Stück die wir in der Vorwoche bereits mitproduzieren werden ja für eine Woche aufs Lager gelegt..
dementsprechend lagerkosten von 120€ würde ich sagen
Ja, korrekt!
wieso gilt die erste optimale Bestellmenge = 144, die anderen beiden aber 1000 und 2000?
View 2 more comments
ja sehe ich genauso @student l
ist glaube ich nur unglücklich ausgedrückt @student. Im Prinzip hast du Recht, allerdings geht das vorangegangene Intervall nur bis 1999 und wenn man beim nächsten erst mit 2001 anfangen würde, gäb es für 2000 dann keinen Rabatt, was ja nicht sinnig wäre
Wird hier mit LS gerechnet weil dort "gesamte Warteschlange" steht, was man dann als System interpretieren kann?
Da steht ja Warteschlangen-NETZWERK und gilt deshalb als System
musst du hier nicht den ln von x ziehen?
View 1 more comment
Einfach mal in die Formelsammlung schauen, da steht es genau so wie es dort gemacht wurde. Macht ja auch Sinn
Es handelt sich doch hier bei um eine Exponentialfunktion und nicht um eine Logarithfunktion
Hi! Warum nimmt man hier 6 und nicht 8?
57/2= 28,5. Man muss ja das wählen, bei dem 28,5 das erste mal überschritten wird. Also hier 29 -> y=6
danke!
Müsste man hier nicht, der Systematik folgend, mit 0,83 anstelle von 5/6 rechnen, sodass man auf 4,8 Min kommt?
Ja, so habe ich es auch gemacht.. Und 4,8 Minuten sind dann 4 Minuten und 52 Sekunden?
ist egal. Steht in der Klausurbeschreibung man darf auch Brüche verwenden
Ist der letzte Schritt wirklich richtig so? So hat die AG ja über Tausend Figuren Ausschuss?
Es geht um die Spritzgussvorgänge (siehe Aufgabenstellung), also benötigt man zwei Vorgänge pro Figur, einmal für das Unter- und Oberteil, welche jeweils unterschiedlichen Ausschuss aufweisen.
Wo steht das in den Volesungsfolien?
View 1 more comment
Wäre es dann nicht -1?
du kannst es dir auch aus der Formel des Tracking-Signals herleiten, im Zähler steht ja der einfache Prognosefehler Epsilon, der aus der Differenz der Prognose und tatsächliche Wert besteht, wenn deine Prognose größer ist als der tatsächliche Wert (also du nimmst einen konstanten Verlauf an, aber der Trend ist tatsächlich negativ) dann ist Epsilon positiv und somit auf Dauer auch das Tracking-Signal. Schau dir Folie 93 dazu an da wird es mit einem tatsächlichen positiven Trend gezeigt.
Hier sind es dann dementsprechend 117 statt 123
Muss uch hier nicht eigentlich noch den ielkostenvergleich machen für 145 bzw 145 ?
Nein, in der Aufgabenstellung ist jeweils erwähnt, ob man, wie hier, die gerundete Bestellmenge angeben soll oder noch der Zielkostenvergleich gefordert ist
No area was marked for this question
Anfangslösung bei der Savings-Heuristik sollten hier 180 sein, oder ?
Habe ich auch so, Kosten wären somit 117€
Wie komme ich zum Beispiel auf die 17? Kann mir jemand den Weg dahin erklären? Vielen dank=)
View 2 more comments
Aber ich dachte es sind 2 Fahrzeuge je 16 Einheiten
Ja genau, aber dann kann ja ein Fahrzeug keine Tour fahren, welche eine Kapazität von 17 voraussetzt.
Wird das S optimal immer gerundet ?
ganzzahlig gerundet laut aufgabe, dann kannst du ganz normal die Rundungsregeln anwenden
Es ist doch gar nicht gefragt die Gesamtkosten zu berechnen oder?
"kostenminimale Bestellmenge berechnen" klar musst du du da die Gesamtkosten erst für berechnen
Ich habe hier bei p3 0.83 stehen. Wie kommt die 0.79 zustande?
View 4 more comments
Ist es denn erlaubt mit Brüchen zu rechnen? In den Klausurhinweisen steht ja immer grundsätzlich auf 2 Nachkommastellen runden
Ich denke mal schon, ein genaueres Ergebnis sollte ja wohl das bessere sein. Beim Endergebnis kann man dann auf 2 Stellen runden. Aber ich denke mal dass beides erlaubt und richtig sein wird
Wenn man im Taschenrechner alles einmal eintippt kommt 2262,56 aus. Muss man das zu 3 Schritten rechnen?
offensichtlich, macht doch einen Unterschied ob du zwischendurch rundest und mit diesen Ergebnissen weiterrechnest oder am Ende nur einmal rundest. würde sonst auch sicher nicht gemacht worden wenn es nicht nötig wäre :)
Wie komme ich darauf ?
Das ist einfach nur die Reihenfolge, in der die einzelnen Filialen beliefert werden. Bei Schritt 2 werden z.B. Lieferung 3 und 4 kombiniert, deshalb die Reihenfolge "0340".
Nicht wirklich relevant, aber das sind -20.
Kann mir jemand erklären, wann ich WQ und wann LQ nehme?
WQ: erwartete WARTEZEIT in der Warteschlange LQ: erwartete ANZAHL der Objekte in der Warteschlange
Wie kommt msn hier zu der Lücke?
da die Aufträge ja erst durch Maschine 1, und dann durch Maschine 2 laufen. Also kann der 4te Auftrag erst durch Maschine 2, wenn er durch Maschine 1 durch ist, also ab 19
No area was marked for this question
Aufgabe 3 b) letzter Schritt: Müsste man hier nicht noch durch 2 teilen, weil wir ja 2 Komponenten haben?
Es sollen aber die Anzahl der Spritzgussvorgänge berechnet werden, da pro Komponente eine Spritzgussvorgang stattfindet ist das Ergebnis richtig so.
schreibfehler, 180 sollten es sein denke ich
120 oder?
60 werden gelagert, 2€ pro Stück = 120 (?)
47
45 ist richtig