Mathe für Wirtschaftswissenschaftler

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
2068
Discussion
Documents
Document type
Semester
Hey, Leute, habt ihr eventuell das Skript für Statistik und Mathe für WiWis? Wär euch dankbar, wenn ihr sendet könntet
*ihr bitte senden könntet. Würde meine Mail dafür zum Senden des Dokuments senden.
Wie sind eure Einschätzungen nach der Klausur?
View 3 more comments
Die Klausur war auf jeden Fall schwerer als die Probeklausur aus dem Learnweb.
War auch kaum zu vergleichen mit den Altklausuren... echt dämlich...probeklausur hätte er sich auch sparen können
No area was marked for this question
wurde hier ein Wert für a in a) vorgegeben?
View 3 more comments
Danke, hab den Fehler gefunden :) kanns sein das 4 statt 3 dererste ist ?
müsste wegen (3-Lamda) eigentlich 3 sein
No area was marked for this question
b) müsste -5% sein und damit sinken.
View 2 more comments
-3*10^2 = -300 20*10= 200 1000-10^3+10*10^2=1000
Kann mir jmd erklären wie man auf das - vor f(y) in c kommt?
wie kommt ihr so mit der übungsklausur im learnweb zurecht? sehe da keinen großen zusammenhang zu den altklausuren
Die L-Plus Klausuren unterscheiden sich auch ziemlich stark zu den alten Klausuren auf Papier.
Ist im lesrnweb Kurs zu finden wann und wo die klausur geschrieben wird? Wenn ja bitte einmal noch das Passwort für den Kurs :-) Vielen Dank im Voraus
View 1 more comment
ist bei euch auch die probeklausur zu analysis gesperrt?
hey! du musst dich dann neu im learnweb kurs anmelden. versuche es mit mathe42-dein studiengang, also zb mathe42-bwl
No area was marked for this question
Beide kritischen Punkte erfüllen die NB nicht. Müsste man nicht gleich am Ansatz die Lagrange Funktion bilden womit die partiellen Abl. nach x und y in Abhängigkeit von Lamba stehen?
sehe ich genauso
Die Nebenbedingung könnte auch kleiner gleich 15 sein. Es ist ja Gedächtnisswiedergabe. Wichtig an der Sache ist, dass alle verstehen, worum es hier geht und welche mögliche Lösungsansätze man benutzen soll.
hat wer den einschreiibeschlüssel für den lw kurs?
Kann mir wer sagen, warum wir bei dieser Aufgabe von Blatt 12 die Funktion auf -f(x,y,z) umstellen und dann davon das Minimum (Maximum im Kontext) berechnen?
weil der Satz von Kuhn-Tucker vorschreibt, dass die Funktion minimiert werden muss. Das geht einfach indem man die Funktion *(-1) nimmt
Ah okay, danke!
Hat jemand von euch die Aufgabe 4 der Lplus-Klausur gelöst? Ich stehe da etwas auf dem Schlauch und würde mich über eine kurze Lösungserklärung sehr freuen.
View 9 more comments
hier das Bild
Aah.. jetzt erkenne ichs. Danke dir, hat sehr geholfen! :)
Macht es einen Unterschied, und wenn ja welchen, ob ich bei der Aufstellung der Lagrange-Funktion die Nebenbedingung addiere oder subtrahiere? Außerdem die Frage, ob es einen Unterschied macht wenn eine Nebenbedingung 1) nach unten [NB<=0], 2) nach oben [NB>=0] oder 3) in einem bestimmten Intervall [z.B: -3<=NB<=17] definiert ist. Falls jemand weitere Infos/einen guten Artikel dazu hat, bitte mal Informationen an mich. Danke sehr.
Zur ersten Frage: Wenn du eine NB hast z.B.: x+y = 15 wird sie ja zu x+y-15=0 und ob du plus oder minus 0 rechnest ist ja egal
Hat hier jemand vielleicht noch Lösungen von den Tutorien von diesem Semester und könnte die hier teilen? Das wäre echt sehr nett.
Hey ihr Lieben! Würde jemand von euch die Lösungswege zur zweiten Probeklausur (Analysis) reinstellen? Danke im Voraus :))
Die müsstest du doch im Learnweb direkt unter der Klausur finden.
Stehen irgendwo die Lösungen für die MW oder A Aufgaben der Tutorien?
Für die MW Aufgaben musst du mal im Learnweb Kurs schauen. Dort gibt es diverse Links zu Büchern von ihm, darunter auch die MW Aufgaben mit ausführlichen Lösungen. Die A Aufgaben sind meines Wissens nach nur für die Tutorien geschrieben und haben somit keine verfügbaren Lösungen.
danke!
Stehen irgendwo dieLösungen zum MAWI - X-MAS Blatt?
Vielen Dank fürs hochladen :) Du hast glaube ich einen kleinen Rechenfehler gemacht: bei c*y kommt doch -5 und nicht 5 heraus. Dadurch ändert sich Gamma von 1 zu -1 und der Lösungsvektor wird zu (6,0,-5,10)
ich sehe das auch so
No area was marked for this question
Sicher dass das ne echte Klausur war?
Ja, das ist Gedächtnisswiedergabe von mehreren Personen
Mein Rechenweg, habt ihr es auch so? Kann mir jemand erklären wie man auf lambda2=-41,33 kommt?
wie bist du auf -1000 gekommen ?
In dem ich geraten habe und für f(10,y) die 10 eingesetzt habe und davon ausgegangen bin dass y und 1000 konstant seien, deshalb habe ich auch die 4000 nicht rausbekommen . Habe also durch raten die richtige Zahl getroffen, falls jemand weiß welcher Rechenweg gefordert wurde, würde es mir sehr helfen!
Hallo WiWis, Wir hoffen Ihr kommt gut mit den Klausurvorbereitungen voran! Solltet ihr eure Vorbereitungen noch erweitern wollen, möchten wir euch kurz darauf hinweisen das vom 29.01-02.02 auch wieder eine FAG für Mathe für WiWis stattfindet. Dabei handelt es sich um eine Ferienarbeitsgemeinschaft in der der gesamte Stoff der Vorlesung noch einmal wiederholt und aufbereitet wird. Die Dozenten können euch außerdem noch letzte Fragen beantworten und helfen euch bei den meisten inhaltlichen Problemen. Karten gibt es für 15€ im Büro der Fachschaft WiWi zu den gewohnten Öffnungszeiten. Solltet Ihr weitere Fragen haben schaut einfach herein oder geht auf http://www.wiwi.uni-muenster.de/fag/. Viel Erfolg bei den Klausuren, Hendrik & Phillip, euer FAG Team
Würde mir jemand bitte einmal zeigen, wie ich bei dieser Aufgabe vorzugehen habe? Nach mehrmaligen Ausprobieren, komm ich da einfach nicht wirklich weiter... Hab mir dazu auch nochmal das Begleitbuch angesehen, aber bin nicht wirklich weitergekommen.
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Vielen Dank ! Hat mir sehr geholfen :)
Sind irgendwo die Lösungen zu dem Blatt 9a (X-Mas) reingestellt worden?
Wäre jemand so freundlich und würde hier einmal die Lösungen des Tutoriums 9 (letztes Tutorium vor den Weihnachtsferien) hochladen? Das würde mir enorm weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus!
Weiß jemand, wie man bei der LPLUS Klausur an die 1b rangeht? Komme irgendwie nicht drauf.
Du nimmst das kleinste x(4)
No area was marked for this question
hast du zufällig auch die anderen Tutorien von diesem Semester? Das wäre wirklich überragend...
Hat jemand zufällig schon die Musterlösung von dieser Woche (also Übungsblatt 5)
ja das bräuchte ich auch, hier sind aber alle Lösungen bis 4 drin..
Wer hat die Lösung der Matheübung 06-10.11.2017? Vielen vielen Dank!!!!! Herzlichen Letzte Woche habe ich keine Zeit in die Schule .
und die Lösung der BWLÜbung in der Woche ,bitte!!!!!
Hat jemand den Einschreibeschlüssel?
mathe42
Perfekt. Vielen Dank!
Hat jemand die LPLUS muster Klausur gerechnet?
No area was marked for this question
wie kann man so "clever" alles in Netz hochladen, totale s*eisse! alles schräg ,und einzeln zu öffnen, ist stressig.
No area was marked for this question
Danke fürs Hochladen! Ich habe eine Frage: Bei Aufgabe MW 1-15 a) war in der Aufgabenstellung ja gefragt, dass man die Möglichkeiten der Zusammensetzung der Sets als Lösungsmenge eines LGS angibt. Kann es sein dass die Aufgabe nicht ganz voll ständig auf deinem Upload gelöst ist?
Da liegst Du wohl richtig. Die Lösung von a) könnte man am Ende von "meiner" Aufgabe b) ablesen und darauf aufbauend die optimale Produktionsmenge bestimmen. Ich glaube, dass wir die Aufgabe im Tutorium gar nicht besprochen hatten und das noch meine eigene (leider unperfekte) Lösung ist. ;-)
No area was marked for this question
Auf Seite 4 ganz oben muss es heißen: z= - 33,33. Ansonsten vielen Dank für deine ganzen anschaulichen Lösungen.
No area was marked for this question
Hey Astrid, hast du zufällig auch die Lösungen der vorherigen Tutorien (Blatt 4,5 z.B.?) Wäre super! :)
No area was marked for this question
EIne Frage zu 7.22b der zweiten "Ableitung". Warum addiert man da so viele Dinge dazu? Ich habe einfach nur die beiden y zusammengefasst abgeleitet und die Klammer mit der Kettenregel und habe ein anderes Ergebnis raus. Aber danke für die anderen Lösungen :)
Du meinst in diesem Fall bestimmt A 7.22 b) zweiter Schritt. Hier wird der obige Term F(x,y,z) nach y abgeleitet. Da y allerdings mehrfach in diesem Term auftaucht, ist es von Nöten sukzessive nach jedem y einmal abzuleiten und durch ein "+" aneinander zu ketten. Dies erfolgt in dieser Rechnung erst nach "y", dann nach "w(y)" und schleßlich nach der Kettenregel und "(y+z)^2". Das ergibt die Ableitungen: 1, 1/2*(1/w(y) und 2(y+z). Diese sind anschliessend direkt im Term verrechnet worden. Das ergibt an der
bei 7.22: Es muss lauten durch x³-2y²
No area was marked for this question
hey, könnte mir jemand sagen, wie man unterscheidet, ob es sich um ein lokales oder globales Extremum handelt ? Vielen Dank ! :)
No area was marked for this question
lads bitte noch 20x hoch
Ich habe schon nachgefragt, wie man Ordner erstellen kann. Ich lade alles vom Smartphone hoch, weil ich keine Zeit habe um die Dokumente einzuscannen. Ich hoffe, dass dafür zeitnah eine Lösung gefunden wird, damit ihr die Dateien einfacher und schneller runterladen könnt.
No area was marked for this question
gibt es die Übungsklausuren auch irgendwo? Oder stehen die nur im Buch? :/
Ich glaube die steht nur im Buch. Ich glaube die Aufgaben darf ich nicht vom Buch abfotografieren wegen den Copy Rights. Leih es dir doch einfach aus der Bib aus:)
No area was marked for this question
Wie kommt man bei 3.2 von den Nicht-Pivotspalten auf die letztendliche Lösungsmenge ? MfG
No area was marked for this question
auf Folie 6-15 steht, dass ein maximierungsproblem durch multiplikation mit -1 in die standardisierte minimierungsporblem-form zu bringen ist, warum wird das hiere bei aufgabe 3 denn nicht gemacht? würde das was am ergebnis ändern?
Weil es sich nicht um ein Problem in Ungleichungsform handelt
No area was marked for this question
Warum leitet man in Aufgabenteil b am Anfang ausgerechnet nach x ab? Kann man auch nach y oder z ableiten?
Ja, du kannst auch die errechnet werte in die Ableitungen aus a einsetzten und dort nach lamba umstellen
No area was marked for this question
Bei 5.3 ist die Produktregel falsch.. ansonsten top
No area was marked for this question
wieso sollte man bei Aufgabe 2 a) Basis mit 2 multiplizieren? und bei Teilaufgabe b) habe ich (-2,0,1)für Basis berechnet, ist das ein Tippfehler?
No area was marked for this question
woher weiß man denn bei Aufgabe 1, ob es ein globales Maximum oder ein globales Minimum ist?
guck dir mal die Zusammenfassung hier im Studydrive an... unter Punkt 6.3
der Satz von Kuhn Tucker gilt nur für globale Minima, soweit ich weiß :)
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3
No area was marked for this question
Das Endergebnis "8,91". Ist falsch, ich habe 8,19 ausgerechnet, also wohl ein Tippfehler