SS 2013 Lösungsvorschlag .pdf

Exams
Uploaded by Leah 13774 at 2019-07-04
Description:

SS 2013 Lösungsvorschlag Freue mich über Verbesserungsvorschläge

 +5
360
25
Download
Wenn man mit 0.16 und 0.04 gerechnet hat, kommt man dann hier auf 14 650?
Yes!
Hier hätte ich aber auch einfach die arc benutzen können oder?
View 10 more comments
Dementsprechend würde dann für p*=14.29 rauskommen.
komme mit point elasticity ebenfalls auf -3,3 und preis von 14,29, sollte also passen
Wir haben hierfür ja die Sales in Periode 1,2,3 addiert und dann 10.000.000 minus diese dann gerechnet. Müssen wir nicht noch die sales von Periode 4 hier abziehen?
View 9 more comments
Ih würde ebenfalls der Ananas zustimmen. D nach dem Potential in Periode 4 und nicht nch Periode 4 gefragt ist
Es werden die Periode 1-3 abgezogen, wenn man die Formel anwendet.
sollen wir das nicht mit den vorgegebenen elastiziäten berechnen?
View 3 more comments
Wie hast du denn das objective Q berechnet?
Auf das Objective Q kommt man, wenn man den Term ausrechnet: PCII Opt = (1.000 * 80.000^0,16 * 20.000^0,04) PCII Before = (1.000*60.000^0,04 * 40.000^0,16) Ergebnisse sind dann so wie vom Anonymen Space Invader geschrieben. VG
Dürfen wir das Gleichungssytem in der Klausur auch mit dem Taschenrechner lösen?
ja
No area was marked for this question
@Leah: Ich finde es echt super, dass du aktuell so viele Lernunterlagen hoch lädst. Dafür muss ich einfach mal Danke sagen: Vielen Dank!! Wäre das hier nicht anonym hättest du auf jeden Fall bei vielen sehr viele Drinks gut:)
View 1 more comment
Gerne gerne :)
@anonymes Messer: Du wolltest doch den Franzosen von Atletico haben? ;)
vielleicht ne doofe frage, aber woher weiß ich wann ich welche elasticity berechne, also arc, approx etc. ?
meinte er nicht mal, dass er in der Klausur angibt, welche Elastizität wir berechnen sollen?:) habs zumindest so im kopf...
Ja, entweder es steht da oder du kannst dir aussuchen mit welcher du rechnen möchtest
Wie kommst du hierauf? Ist nicht PC_I = 2.000.000/0,2 ?
View 7 more comments
Beta ist doch die advertising elsticity oder nicht?
jo
Hier nimmt man doch dann die Werte aus der Aufgabenstellung (Elastizität von tv gleich 0,16 und von Radio gleich 0.04) und nicht die errechneten aus Aufgaben Teil b oder?
View 3 more comments
wie kommt man auf die Menge 8462? wenn ich 1000x60.000 hoch 0,16 x 40.000 hoch 0,04 rechne, kommt da 8883,55 raus
1000x60000^0,04x40000^0,16 = 8462. ich glaube du hast einfach die Elastizitäten vertauscht
Was sagt denn eigentlich AOA und PPC der Tabelle so richtig aus? Ich verstehe nicht wieso bei der Summe aus PPC der Tabelle nicht 561 Mio rauskommt. Wäre super lieb wenn das jemand erklären könnte
PPC = absolute proportional profit Contribution (PPCi), in Summe 360,22 Millionen EUR, wenn man alle PPCi der Regionen zusammensummiert. AOA = Almost optimal allocation (AOAi), in Summe ebenfalls 360,22 Millionen EUR, wenn man alle AOAi der Regionen zusammenzählt. Mit den Informationen und den weiteren Informationen PCi = 561 Millionen EUR und Gi= 122 Millionen EUR kann man die Elastizität ausrechen. Man könnte Beispielsweise auch einfach rechnen für die Region Asien: (47+21,7)/(561+122) = 0,1 Ist einfach die Aufteilung ...
Ich finde es kommt bei deiner Argumentation so rüber, als ob AOA und PPC zufällig beide eine Summe von 360.22 aufweisen. Das ist ja nicht der Fall. Bei der Summe der PPC kommt nicht 561 raus, da PPC eine Proportion vom Budget B=360.22 (welches sich aus der Summe der optimalen Teilbudgets AOA zusammensetzt) ist. Diese Proportion stellt sich als: PPC = (PC I / Summe PC I) * B dar. Deshalb ist die Summe der PPCs in der Folge wieder 360.22. Die AOAs geben also die optimale Verteilung des Gesamtbudgets an, während die PPCs eine Gewichtung des Budgets mit den Deckungsbeitragsanteilen (PC I / Summe PC I) des jeweiligen Segments darstellen.
Was für eine Formel benutzt man hier? Bzw wie kommt man hier drauf?
View 2 more comments
Schau mal im 4 Tutorium, es ist einfach nur anders rum
wieso benutzt man hier zum einen 360,33 als Budget und zum anderen als Summe der PC's?
No area was marked for this question
Steht bei Aufgabe 4c nicht dass man mit den anderen vorgegeben Elasticities rechnen soll statt mit denen aus der vorherigen Teilaufgabe??
View 4 more comments
Ja mir ist bewusst, dass das da nicht steht (ist etwas verwirrend geb ih zu) ABER aus welchen anderen Grund sollte es denn da stehen wenn in der Aufgabe zuvor genau Werte dafür berechnet werden. Ansonsten schreibst ne Annahme hin
Tut hier doch auch gar nichts zur Sache, weil bei beiden Möglichkeiten dasselbe Ergebnis rauskommt. Hier in der Lösung wurde nur falsch weitergerechnet. Das Teilergebnis für TV und R ist ja trotzdem richtig.
Müsste das hier nicht 10 sein?
wieso 10 ? c=21
Das ist noch Aufgabenteil b). In Aufgabenteil c) gilt dann für das neue Produkt c=10
wieso wende ich hier Dorfmann Steiner Theorem an und nicht die normale formel für optimal short term advertising budget ?
View 4 more comments
Ich verstehe die Diskussion überhaupt nicht, es kommt egal womit man es rechnet das gleiche raus (280000!) ergo wenn nichts angegeben ist (wie bei elastizitäten) ist es egal was man nimmt und hierbei kommt eh das gleiche Ergebniss raus und zwar sogar exakt 280.000 nicht wie Diskette beschrieben knapp drunter ergo man müsste nichtmal runden !
ergo der Space Invader
Warum nehme ich denn hier nicht -2,5 ? in der Formel ist doch eigentlich -n angegeben ...
View 3 more comments
mal ganz davon ab wäre - (-2.5) auch eh positiv
Mal ganz abgesehen davon, dass das in keiner Formel so steht, hast du natürlich recht
Warum rechnet man dort nicht mit 0,16 und 0,04?
View 1 more comment
aber weshalb denn die 0.8? Es wären dann doch trotzdem weiterhin die 0.05 ?
Ja ist ein Schreibfehler!
Im Text stand doch dass der Scaling Parameter 1.000 ist, also 1. Sind die Klausursteller einfach zu inkompentent eine konsistent schreibweise einzuhalten oder ist das hier falsch?
Würde sagen inkonsistent, denn wieso soll der Scaling Parameter mit 3 Nachkommastellen angegeben werden, wenn in der Aufgabe steht, dass alles Ergebnisse auf 2 Nachkommastellen gerundet werden sollen, zumal in diesem Fall a0=1 gereicht hätte, wenn es wirklich 1 hätte sein sollen.
No area was marked for this question
kann mir jemand dieses Ergebnis interpretieren? was sagt mir diese Differenz aus? Durch die Berechnung der optimalen ad Budgets für TV und Radio würde er einen höheren DBII (in dem Fall jz 31497,75) erreichen als wenn er die Budgets für die Instrumente schätzt. Habe ich es so richtig verstanden?
Hast nichts markiert
jo passr
Welche Formel ist das?
Die Formel ist glaube ich so nicht in der Vorlesung. Denke, dass hier die Formel für Bi einfach umgeschrieben wurde.. Ist aber auch logisch: Die PPC1 sind ja die Anteile. Wenn du den Anteil von Asien durch die Summe der Anteile teilst und dann mit der Summe von PC1 multiplizierst, kommt der PC1 für Asien raus. Was anders steht in der Formel hier ja auch nicht.
No area was marked for this question
Was steht bei Aufgabe 4a?
und wie rechnet man das aus ohne Taschenrechner? man darf doch nicht wirklich hinschreiben "hat der Taschenrechner für mich gelöst" ?!
View 7 more comments
Wieso sollte man ein lineares Gleichungssystem nicht mit dem Taschenrechner lösen dürfen ?
Ich schreib lieber die Rechnung auf als dass mir dafür nachher Punkte abgezogen werden nur weil ich es mir einfach gemacht hab Keine ahnung wie die das bewerten
Warum hat man das hier mit der Linearen Funktion gemacht? Mein erster Gedanke wär gewesen die Elastizitäten mit der approx. Formel auszurechnen.
View 3 more comments
Würden denn überthaupt die gleichen Ergebnisse rauskommen wenn man deine Methode nimt ? Würde mich mal interessieren
Achso. Man kann das bestimmt nicht mit der normalen Elastizität berechnen, da die beiden verschiedenen Advertising-Formen ja auch einen effekt aufeinander haben. D.h. ich kann nicht die Elastizität von R ausrechnen, wenn sich Tv verändert
hier fehlt eine null, also da muss 1000 hin
ist nicht a0=1 ? Punkt bedeutet ja eig immer Komma
was steht da?
external effect, which tells you how many innovators there are that immediatly start adopting the product
wenn man das im Taschenrechner eingibt, kommen ganz andere Werte raus. Wie kamst du auf dieses Ergebnis?
View 2 more comments
Hey, muss man nicht anstatt 0,2 und 0,05 die Elastizitäten aus der Aufgabenstellung nehmen?
Ja wie oben erwähnt^^