Marketing Operations Lösungen- SS 2013.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2018-07-26
Description:

Keine Garantie für Richtigkeit etc.

 +4
239
15
Download
Kann einer den Ansatz und die Überlegung dazu erklären? Die Aufgabe ist ja mal richtig für'n A.....
View 3 more comments
Das nächste Bier geht auf mich @Ni Ru :D
Haha gerne :D
ist das nicht genau umgekehrt? A smaller p leads to decreasing sales growth at first and increasing sales growth in the end?
verstehe ich auch nicht so ganz. nehmen wir ein p von 1 an, würde das Produkt in t=1 sofort von allen gekauft. Ergo hohes p -> increasing sales growth at first
No area was marked for this question
zu 1 a) ist die elasticity von rest nicht 0,1 (da 0,09974...)?
Ja
p*= 14,29 € mit Arc-Elasticity (-3,3333)?
View 2 more comments
Aber es wäre hier beides richtig, oder?
Ja, solange er nicht genau angibt wie die Elastizität berechnet werden soll
No area was marked for this question
Aufgabe 3b: Meint ihr, es reicht, wenn man den Ansatz zum Gleichungssystem aufschreib und dann den rest mit dem Taschenrechner löst?
Where did you find this data? We have just Nbar, p and q!!
View 2 more comments
thanks now I got it :)
Thanks!! :)
No area was marked for this question
Zu Aufgabe 4b: Wisst ihr ob man das einfach mit dem TR lösen darf oder ob man den Lösungsweg detaillierter hinschreiben muss?
Per Hand bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite...
kann mir jemand erklären wie man das ausrechnet? verstehe den letzten schritt nicht :(
Hat hier noch jemand 0,1 statt 0,01?
ja
wir haben doch auch andere short run bedingungen kennengelernt, okay mit der einen käme ein preis von 15 heraus,das wärfe uqatsch aber warum dorfmann steiner und nicht A/PC=beta?
weil wir PC nicht haben....dann müsstest du erst den opt. Preis ausrechnen und damit dann die profit contribution (ist aber kompliziert weil Q ungerade ist bei dem Umsatz von 1 Mio) und dann kannst du nach A umstellen....kommt im übrigen genau das gleiche raus :D PC sind 400000 *0,7 = 280000
alright danke
Kann man das auch einfach mit Arc elasticity berechnen?
No area was marked for this question
Wie bist du auf die Formel gekommen um PPC in PC zu konvertieren? Wo ist überhaupt der Unterschied? Nirgendswo im Skript kommt PPC vor :/
View 7 more comments
in der MaRe Klausur waren doch auch aufgaben, die wir so nicht 1 zu 1 vorher behandelt haben, daher denke ich schon dass es kommen könnte ...
Beim Manni weiß man nie
Was genau ist "gross margin" bzw. welche Variable stellt die in der Formel dar?
View 1 more comment
Wörterbuch sagt Deckungsbeitrag bzw. (Brutto-) Gewinnspanne
Gross Margin = (revenue - costs) / revenue
Kann mir einer erklären, warum man nicht einfach a1 und a2 über die Formel der Elastizitäten berechnen kann, wenn doch Ne old und R new und old gegeben sind ? Vielen Dank!
View 2 more comments
Dafür bräuchte man ein Zahlenpaar bei dem das jeweils andere Instrument unverändert ist. Z.B. wenn in t1 und t2 die Ausgaben für R jeweils 50000 wären. Dann könnte man die Elastizität für TV ausrechnen und andersrum genauso :)
Ah ja stimmt :D vielen Dank
haben wir das in der VL besprochen?
ich glaube nicht direkt
No area was marked for this question
Shouldn't the price arc elasticity in 1b) result in -2.3? I think you made a mistake there
((240000-200000)/200000)/((20.24-22)/22) = -2.5