Marketing Operations

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1000
Next exam
JULY 20
Discussion
Documents
Flashcards
Manni scheint mal wieder eine ruhige Kugel zu schieben...
View 34 more comments
Kurze Frage, wieso Einspruch, also wegegen, schreibe die kommendes Semester ^^
Paragraph 10 Abs. 4 Prüfungsordnung
Irgendwo steht es glaube ich hier schon, aber: Hält Manni dieses Jahr die Vorlesung bzw. stellt die Klausur? Forschungssemster usw. munkelt man ja...
Danke an die ganzen Idioten, die es einem mal wieder so einfach gemacht haben 'ne gute Note zu bekommen :) :-*
Triggerwarnung :D
Du scheinst das System nicht verstanden zu haben. Die Noten sind nicht Normalverteilt, insofern haben die Leistungen deiner Kommilitonen rein gar nichts mit deiner Note zu tun #Idiot
ist market research einfach die englische version von marketing operations? suche gerade quantitatives marketing aus dem vierten semester :D
View 1 more comment
Nein das sind 2 teilprüfungen du brauchst beide
Ah, danke dir!
Hat irgendjemand Manfred geärgert oder warum war das so ein Mist?
View 3 more comments
Also zunächst sollten wir uns erst einmal bei den Vögeln bedanken die im Learnweb meinten, dass die Online Tutorien nicht relavant sein dürfen und es somi provoziert haben. Zweitens wo war das bitte vergleichbar mit dem Nivau der letzten KLausur. Drittens typische A....loch Klausur
Die wird safe runtergesetzt. Teilweise war das ja absolut nicht klar, welche Werte man nehmen darf etc. Selbst die 1er Kandidaten aus meinem Bekanntenkreis fanden die extrem schwer. Klar, eine miese Aufgabe gehört immer dazu, aber sowas? In der Form kamen die Themen nie dran... Mal abwarten was das so Schönes gibt.
a0 muss man doch wissen, für die lineare estimation........?
In der Antwortmöglichkeit steht impossible kann man etwas schlecht lesen
da steht impossible oder sehe ich falsch!
No area was marked for this question
wo tauchen die Formeln auf der zweiten Seite auf sind die aus den Practice Cases?
Lern ihr die elasticities und linear estimation Formeln auswendig? bei modified exponemtial und adbudg ist es ja ziemlich kompliziert da nichts zu verwechseln
View 3 more comments
jaja, ADBUDG ist fürn Arsch :D
Könnte mir vorstellen, dass es im neuen MC-Teil abgefragt wird...
FYI.: In der regulären Klausur kam etwas zum Bass Diffusion Modell dran (+aus dem Text die N´s herauslesen) Es gab auch etwas zu den Hitrates, war sehr kryptisch. Vielleicht sollten wir uns das nochmal anschauen ;)
View 8 more comments
Es kam auch dran: Was sind models? Wie abstrakt müssen/dürfen die sein?
@Anon MS Aber als multiple choice Aufgabe oder?
kann man eine Formelsammlung mitnehmen bzw. wird eine gestellt?
Nein keine Formelsammlung. Weder gegeben noch eigene mitnehmen
traurig
Hat hier noch jmd. herbe die Zeitprobleme bei den Klausuren ? Habe jetzt drei Altklausuren durch und hätte locker jedes Mal noch mindestens ne Viertelstunde Zeit gebraucht..
View 3 more comments
Ich fande auch SS 13 mit am schlimmsten. Aber auch SS 12 war jetzt alles andere als entspannt. Ich hoffe auch, dass er dieses Mal wieder MC macht. Der war zwar nicht überragend das letzte Mal, aber ist zeitich halt viel besser machbar.
es sei denn man muss für die MC auch Rechnungen anfertigen :D
hier ist ein Dreher drin: Es sind nicht 5.393.100, sondern 3.593.100. Es kommt also 5.939.100 raus
muss hier nicht noch der reference revenue berücksichtigt werden? Und wenn nein warum nicht?
Ne, die Formel lautet ganz genau -> lamda*Bi=di*si*ei di*si ist gleich PCi. Also ist reference revenue bereits in PCi verrechnet (wi=PCi*ei). lamda*Bi=wi di = PC (in %) si = reference revenue ei = elasticity (Kapitel 7, Folie 23)
Wird eigentlich das learnweb vor den Nachschreibeklausuren nicht moderiert?
sieht nicht so aus
No area was marked for this question
Wieso wird bei 3c) nicht alles in [in 1,000] umgerechnet um die Parameter auszurechnen? Q und a0 sind hier in 1,000 Einheiten und W und P aber nicht... macht bei diesen kleinen Preisen natürlich auch keinen Sinn, aber ist es so nicht mathematisch falsch?
Nein, die Werte sind richtig. Wenn du die Gleichung umstellst steht auf der linken Seite ein Verhältnis. Da ist es egal ob im Bruch jede Zahl mit 1000 multipliziert wird oder nicht.
No area was marked for this question
Und was sind das bitte bei Nummer 4 für Ergebnisse??? Was bedeuten denn baseline sales und slope parameter. Sind solche werte realistisch?
Nee die Werte sind falsch. Ao ist bei mir 320 und A1 0,03. Wenn man das einsetzt, kommen auch die gegebenen Werte raus. Da das ganze eine lineare Funktion ist, hast du natürlich einen Y-Achsenabschnitt (baseline sales) und eine Steigung (slope)
nur blöd, dass in der Aufgabe steht, dass man mit 3 Dezimalstellen rechnen soll und man dann 0,033 und nicht 0,03 nehmen muss, was zu -540.000 führt. typischer Manni
Kann einer den Ansatz und die Überlegung dazu erklären? Die Aufgabe ist ja mal richtig für'n A.....
View 3 more comments
Das nächste Bier geht auf mich @Ni Ru :D
Haha gerne :D
Wo finde ich die Aufgabenstellungen zu WS 10/11, WS 09/10, SS 10, SS 09 und SS 08? :) Weil im Altklausurenarchiv habe ich die nicht gefunden. Danke Euch :)
Und zum 3. Mal unter Quantitatives Marketing im Klausurarchiv
Danke :)
ist das nicht genau umgekehrt? A smaller p leads to decreasing sales growth at first and increasing sales growth in the end?
verstehe ich auch nicht so ganz. nehmen wir ein p von 1 an, würde das Produkt in t=1 sofort von allen gekauft. Ergo hohes p -> increasing sales growth at first
No area was marked for this question
zu 1 a) ist die elasticity von rest nicht 0,1 (da 0,09974...)?
Ja
p*= 14,29 € mit Arc-Elasticity (-3,3333)?
View 2 more comments
Aber es wäre hier beides richtig, oder?
Ja, solange er nicht genau angibt wie die Elastizität berechnet werden soll
No area was marked for this question
Aufgabe 2a: Ich habe so agumentiert, dass das Bass Diffusion Model nicht angewandt werden kann weil es sich um kein durable product handelt. Meint ihr es gibt mehrere Lösungen oder wollen die sowas hören wie "wenn man streng ist geht es nicht aber es gibt möglichkeiten die restriktionen des modells abzuschwächen"?
View 4 more comments
Ja vermutlich hast du recht :) Der Zaunpfahl und so...
im Klausurarchiv der Fachschaft unter "Quantitatives Marketing"
Ich glaube man muss mit 45000 rechnen, da es sich um eine Werbeausgabenreduktion von 5Mio handelt.
Ne 55.000 ist schon richtig. Die Reduktion ist ja von 2009 (60.000) auf 2010. Bisschen verwirrend das das gleichbeutend eine Erhöhung des Budgets aus 2008 um 5000 ist :D
Was steht hier?
"triggers", Kapitel 4, Folie 33
No area was marked for this question
Wieso bei Nummer 4b) 2.-1. Gleichung *1000 Units? Woher kommen die 1000 Units? habe da einfach 0,00003 raus?
Die kommen daher, dass in der Tabelle die Sales in tausend angegeben wurden und hier in der Gleichung der Fehler gemacht wurde die Werbeausgaben nicht entsprechend anzupassen. a1=0.03 habe ich auch, a0 allerdings 320
Hat jemand die Lösungen oder einen Lösungsvorschlag für den Multiple Choice Exemplary?
View 4 more comments
Ja das wurde dort auch diskutiert aber irgendwie nicht beantwortet... c müsste falsch sein
Glaube auch, dass c) falsch ist. Vermutlich war es denen zu blöd das zuzugeben
Für die Aufgabe gibt es 6 Punkte, reicht es da nur die Elastizitäten für substitive relation anzugeben oder auch für complementary? In der Aufgabenstellung steht ja "... in general".
Ich denke man soll beides im allgemeinen nennen (diese tabelle wie im tutorium) und dann noch mal sagen welcher fall hier vorliegt
Hat jemand die Tabelle komplett ausgefüllt und kann mir sagen wie ich auf die restlichen Werte komme?
Versteht das mittlerweile jemand ?
über der Tabelle stand dieser Hinweis: "% of buyers is the same as in holdout sample". Daher würde ich im holdout sample mit (cum. hits) / (sample size) die % of buyers errechnen. Müsste sowas wie 204/2300=9% sein. Dann die 9% auf den aktuellen Fall mit 50.000 customers übertragen um die Anzahl der cum. hits zu berrechnen: 9%*50.000= 4500. Wenn man dann die cum. hits mit der cum. hitrate multipliziert kommen die cum. sales für das decile raus (siehe Formel für cum. hitrate). Hoffe das hilft. Wie immer alle Angaben ohne Gewähr ;)
Wie handhabt ihr das mit der Schreibweise in der Klausur? Nutzt ihr die amerikanische mit 1,000.25 oder die deutsche?Gabs da bei Mare irgendwelche Probleme? Wenn man am Anfang schreibt, dass man die deutsche Schreibweise verwendet, sollte man doch auf der sicheren Seite sein?
Schau mal ins Learnweb da wurde geschrieben dass es egal ist welche schreibweise man verwendet. Man muss lediglich konsequent dabei bleiben.
Woher weiß man denn welches das alte und welches die neuen Werte sind. In der Tabelle in der Aufgabe sind ja keine Jahreszahlen angegeben. ? Sind die Werte dann immer von neu nach alt sortiert?
View 2 more comments
es ist egal was die alten und neuen Werte sind, solange du oben die gleiche Reihenfolge wie unten hast. es kommt ja auf das Verhältnis an
Könnte mir das jemand erklären? Was ist auf Englisch die Aufteilung des Marketingbudgets nach den absoluten Deckungsbeiträgen?
Allocation of the overall budget proportional to the PCI oder? Hier wird nicht geschaut wie effektiv die einzelnen Regionen sind sondern "der größte bekommt den größten Anteil" vom Budget
Um die GC auf S. 13 in Lektion 5 zu berechnen, rechnet man ja A*B*C. Woher würde man denn die Daten von ABC bekommen? Sind die aus der linear Regression oder aus dem RFM Model?
Was der PC1 und der PC2 ist, sollte jedem klar sein, aber was hat es mit PPC auf sich ?
View 2 more comments
SS 13 ist die erste Aufgabe zur budget allcoation across marcet segments und da taucht PPC auf, also nicht in der VL :D
Klassiker
hat hier noch jemand für a1=0,1 und für a2=0,6? somit sollte das advertising budget fürs Radio erhöht werden, da dieses viel mehr return bringt?
View 8 more comments
Unter quantitativen marketing finde ich aber nur Klausuren bis 2010/11...
SS12 un SS13 findest du unter Marketing Operations
Kann jemand erklären wie hier a1 berechnet wurde? mit ln?
ja genau -> ln(a0-Q/a0)=-(a1*X). Die Aufgabe war auch im 1. Tutorium (No. 3). Da gibt es in der Lösung auch den ausführlicheren Weg
Danke!
Ich habe eine Frage zum Practise Case 1: Und zwar verstehe ich nicht so ganz, wie die Datenanalyse in Excel funktioniert. Könnte mir das vielleicht wer erklären? Also was muss ich in die einzelnen Felder (Y-Eingabebereich, x-Eingabebereich etc.) schreiben?
View 1 more comment
Brauchst du in der Klausur nicht wissen, es reicht wenn du die grundsätzliche Aussage dahinter verstanden hast.
Was ist denn mit der Hit Rate Berechnung? Welche Werte werden da genau gebraucht?
Wie bereitet ihr euch für die Klausur vor?
View 19 more comments
Ausgeschlossen waren im Sommer Online tuts, Interbrand guest lecture, und kleine Dinge aus der VL (wie die elastizitäten von ADBUDG, modified die man nicht auswendig wissen musste oder sowie mathematische Herleitungen). Jetzt aber ja egal, da alles "relevant" ist. Was aber nicht unbedingt bedeutet das die komplette Klausur umgestellt wird und nur noch Fragen zu OnlineTuts/Guest Lectures kommen ;-)
Hat jemand Mitschriften zu der Interbrand Lecture?
Wenn man iwelche Parameter a0, a1 oder so ausrechnen muss und in der Tabelle die Daten in 1,000 EUR angegeben sind, darf ich dann mit diesen Werten rechnen, oder muss ich in der Rechnung dann 1,000,000 nehmen? weil dann kriegt man ja andere Werte für die Parameter
Du musst mit den richtigen werten (1,000,000) rechnen ansonsten sind deine ergebnisse nicht richtig. Oder du transformierst alle Werte/ die ganze Gleichung, so dass du die gleichen Verhältnisse hast.
Natürlich kannst du das so rechnen, solange alle in der gleichen Größenordnung berücksichtigt werden. Ob in Mio oder Tausend ist ja egal, die Parameter a0 und a1 ändern sich ja nicht ... wenn du aber zur Bestimmung von a0 und a1 in Tausend gerechnet hast und daraufhin profit contribution berechnen musst, achte darauf dann mit den richtigen Größen zu rechnen, ansonsten kommst du nicht auf den richtigen Gewinn
Online Tutorials & Case Studies - eure Meinung dazu? Lässt das jemand auch aus und lernt hier auf Lücke? Habe das Gefühl dazu werden evtl. nur 2-3 Fragen im Ankreuzteil drankommen. Der Arbeitsaufwand um sich das alles anzuschauen ist ja schon relativ groß.
Im Zweifelsfall ist keine der vorgegebenen Antworten richtig... Lieber Bernd, ich würde ja gerne mehr lernen, wenn es mehr als 3 CP sind...
Kann mir jemand den genauen Unterschied zwischen Analogies und Meta Analysis erklären?
Wenn ich es richtig verstanden habe sind Analogien die Ergebisse vergangener Forschungen die ich auf meine Probleme anwende und eine Meta Analyse ist die verarbeitung von Forschungsergebnissen Statistisch.
Ja genau ich meine er sagte sowas wie Metaanalyse ist eine Studie über Studien... also sowas wie der Durchschnitt aller Studien zu dem Thema
Kann mir jemand sagen wofür das a0 in der Lag Structure Formel steht? ist das auch ein Scaling Parameter?
ao steht für baseline sales
Kann mir jemand vllt noch die Evalution des Attraction response function erklären Evaluation: • Comparing the forecasting quality of attraction models to linear or multiplicative market share functions leads to mixed results. • Attraction functions profit from a higher degree of construct validity (i.e., they are more valuable). • Linear and multiplicative models are easier to handle in terms of estimation and thus, are applied more often.
1. Die einfachen modelle sind nicht schlechter als die Komplizierten, daher sind die Ergebnisse meist ähnlich gut. 2. Zum treffen einer Vorhersage, sind die komplexeren modelle besser/ genauer jedoch wie eben schon gesagt reichen die einfachen modelle oft aus. 3. Die beiden Modelle sind einfacher, da sie nur die eigene Company beobachten und die anderen außenvor lassen. Bedeutet, dass keine Daten von andenen benötigt werden oder annahmen getroffen werden müssen. Hoffe das ist verständlich Denke aber nicht, dass es besonders relevant in der Klausur ist. Maximal eine Multiple Choice Frage
In Tutorium 3 Question 4 steht als Lösung vom Jonas PC2=342000. Wäre nicht eigentlich 342200 korrekt?
Ja.
Kann mir jemand den Unterschied zwischen den beiden dynamic effects customer holdout und hysteresis erklären? In der VL sagt Manni, dass holdout durch Werbung entsteht, die den Kunden erst nach Ende der Kampagne erreicht und dass der hysteresis effect dadurch ensteht, dass Kunden langfristig (ewig) gebunden werden. Im Tutorium hingegen sind die beiden Erklärungen fast identisch? Es wird nur davon geredet, dass die sales nach Ende der Kampagne nicht wieder sofort abfallen, sondern langsam auf das Ausgangsniveau zurückgehen. Was denn nun?
View 2 more comments
@ Controller: Wir sind uns einig :D
Bedankt!
Kann mir jemande die Probleme des Response function with lag structure erklären? Problems: - In general lag variables are highly multicollinear - Number of observations only allows few parameters to be estimated - Therefore, a structure of the parameter values has to be assumed a priory
Zum ersten Punkt: Bedeutet das die Variabeln einen sehr Starken effekt auf einander haben. Dadurch wird die schätzung zunemend ungenau und instabil. Zum zweiten Punkt: Da es eine Endlise folge von abhängigen Variabeln ist, ist auch nur eine begrenzte beobachtung möglich. Ohne die Umformung könnte hier also die Funktion nicht bestimmt werden. Zum dritten Punkt: Um also eine Lösung/ vorhersage treffen zu können muss die Funktion abstrahiert werden und es müssen gewisse annahmen getroffen werden, wie zum Beispiel Konstante einflüsse des Marketings mit der Zeit auf Q. Ansonsten ist es nicht möglich verwertbare Information aus der Funktion zu bekommen. (hier sind also die Annahmen ein Problem falls diese sich als nicht wahr herrausstellen).
Danke!!!!!
Wie bereitet ihr genau die Fallbeispiele der Online Tutorien vor? Lernt ihr nur die Lösungen der Aufgaben oder auch noch die restlichen Informationen genauer?
View 1 more comment
Ich schaue Sie mir nur kurz an, da ich mir nicht vorstellen kann wie diese in der Klausur abgefragt werden können.
kann mir schon vorstellen dass dazu multiple choice Aufgaben kommen oder kurze Erklärungen
No area was marked for this question
Aufgabe 3b: Meint ihr, es reicht, wenn man den Ansatz zum Gleichungssystem aufschreib und dann den rest mit dem Taschenrechner löst?
Ja.
No area was marked for this question
Wird Interband für die vorgezogene Klausur dann auch ausgeschlossen?
No area was marked for this question
Bei der 1 b : sind da bei der price elasticity nicht andere Werte? statt 210 und 220 müssten doch 240 und 200 benutzt werden?
Ja genau wieder ein typischer "Norbert Powers" hier.
Load more