SoSe2011 Komplettlösung.pdf

Exams
Uploaded by Marc Wol 856 at 2016-02-16
Description:

Sose 2011 Komplettlösung

 0
288
7
Download
hiermit bin ich nicht einverstanden. müsste meiner meinung nach beides falsch sein ?!
View 2 more comments
bei c gehe ich mit dir konform, b ist aber richtig
ich würde auch sagen b ist falsch; theoretisch ist es ja möglich, dass ein Anbieter eine pos. NND hat, jedoch keinen USP; ein USP ist demnach nicht entscheidend für einen KKV
Warum ist die gewinnmaximale Preis-Mengen-Kombination 20/4000? wenn ich z.B. x=4000 in die Preisfunktion einsetze kommt doch gar nicht 20 raus?
View 2 more comments
wie habt ihrs gerechnet?
Okay super, habe das gleiche Ergebnis :) Einfach die Gewinnfunktion ableiten und = 0 setzen, also: -0,01x+40=0 und dann die x=4000 eigentlich einfach in p einsetzen
Checkt da einer Nr 2b?
Ich glaube das hatten wir nicht
Hatten wir nicht
Würde sagen c ist falsch, weil das nicht die Effizienzebene abdeckt.
auch nicht, obwohl da steht "...der hocheffizient arbeitet" ?
jemand eine idee?
bei a) einfach nur die den Ablauf der Conjoint aufschreiben
Endogene Regelbrüche sind doch nicht negativ sanktioniert oder vertue ich mich da jetzt komplett?
View 1 more comment
Sehe ich nämlich genauso, damit müsste das also als falsch bewertet werden
Ja sehe ich auch so! Irgendwie ist die Lösung der Klausur nicht ganz so optimal.. :)
das ist meiner Meinung nach falsch. Ansatzpunkte der Zeitführerschaft sind entweder der Pioneervorteil durch frühen Markteintritt oder Senkung zeitbasierter Opportunitätskosten, was wiederum durch Prozessverkürzung oder alternative Zeitverwendung möglich wäre.
Stimme ich dir zu!