Kostenrechnung & Kostenmanagement

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1345
Discussion
Documents
Flashcards
Hat noch jemand einen Annulierungsantrag fur KoKo abgegeben und haben sie es schon bei euch in Flexnow eingetragen?
I‘m in love with the KoKo
View 11 more comments
Wüsste aber nicht mal wirklich was man da hätte spicken können 🤔
H1 war das Klo auch dauer-besucht
Was kam denn so dran?
Bissel kostenrechnung Bissel kostenmanagment Würde sagen verteilung war ca 50:50
Hatte Kostenmanagement auf Lücke gelernt, Glück gehabt!
Muss man einen Antwortsatz schreiben?
besser ist
Guten Suff allen nachher
Kann mir wer nochmal ganz fix wer den Allokationseffekt in einem Satz erklären? Degressionseffekt und Komplexitätseffekt hab ich jetzt verstanden
Einfach, dass bei dem Zuschlagskalkulation die GK verzerrt werden. Das ist ja das Resultat aus dem Degressions - und Komplxitätseffekt.
Ich küsse dein Auge Ailton
kann mir jemand ein Beispiel für einen operationalen Kostentreiber nennen ? verstehe den unterschied zum strukturellen nicht ganz...
View 6 more comments
*strategisch, nicht strukturell
Jau! Hab’s geändert ;) thx
woran sehe ich das?
ich denke, weil die VVK (230€) bei der Vollkostenrechnung separat von den Standard-HK (9000€) angegeben wird. Sprich, da stehen zwei verschiedene Zahlen in zwei verschiedenen Zeilen, weswegen das wohl differenziert wurde.
Warum multipliziert man hier die Lohnkosten nicht mit der Anzahl der Mitarbeiter?
Wie kommt man hier auf die Ist-Kosten zu Plan-Preisen?
Weiß jemand vielleicht wie genau man eingentlich den Lösungsweg aufschreiben muss? Einfach so wie in OM oder reicht es einfach, wenn man den Rechenweg ohne Formeln aufschreibt?
View 1 more comment
So Sachen wie Zielgewinn= Preis- allowable costs, ob man das dann aufschreiben muss oder einfach direkt den Zeilgewinn ausrechnen kann.
Wenn du Zeit hast, schreib es hin ...kann nicht schaden.
Global Sourcing oder Single Sourcing? --> Hersteller beschließt das Material nur noch von einem Lieferanten aus China zu beziehen, nach dem er sich im asiatischen raum umgeschaut hat
View 4 more comments
Danke 😊
Ich würde sagen, wenn man "NUR noch von einem Lieferanten" bezieht , dann ist es single sourcing , egal aus welchem Land bezogen wird. Man ist ja dann koplett von diesem einen Lieferanten abhängig. Beim global sourcing hingegen betrachtet man mehrere Lieferanten und zieht sich für unterschiedliche Produkte den jeweils möglichst besten Lieferanten heraus. Man betreibt ja u.a. global sourcing um eben nicht in der Abhängigkeit eines Lieferanten zu sein und Preise vergleichen zu können.
Wieso kein Global Sourcing? Ist doch eine strategische weltweite Ausrichtung der Beschaffung
aber das war es ja auch schon vorher und hier geht es darum, dass man sich evtl nur noch auf den chinesischen Anbieter festlegen möchte
Wieviel Uhr schreiben wir? Hatte mir damals 16-18 aufgeschrieben, PAM sagt 15-17?
View 1 more comment
Danke :D
wer im Prüfungsamt ist eigentlich so undankbar die letzte Klausur auf einen Freitag Nachmittag zu legen?!
Unterschied zwischen Carry Over Parts und Gleichteilen?
View 3 more comments
und die Normteile entstehen durch Standardisierung oder ?
Gleichteile, carry over parts, normteile sind Arten der standardisierung
Wieso ist die nicht vorhanden?
steht in der Aufgabenstellung
Wie komme ich auf die 60 pro Stunde?
60000€ / 1000h
Ist der Ausschuss des materials auch Verschwendung?
würde ich so sagen ja, durch effizienteres arbeiten könnte man ja diesem entgegen wirken, also Verschwendung
Ist das wirklich so? Komme ich da auf das selbe Ergebnis wie bei: Ist Kosten zu Ist Preisen - Ist Kosten zu Plan Preisen? Weil das ja die Formel aus dem TUT ist?
Vielen Dank für die ausführlichen Lösungen! Aber sind die zus. FK nicht für langfristige Entscheidungen relevant?
View 1 more comment
ja habe doch nichts anderes gesagt
Ich meine in diesem Fall (Plankostenrechnung) geht man von gleichbleibenden Fixkosten aus, weswegen die Antwort hier richtig wäre
sind die gastvorträge klausurrelevant ?
View 3 more comments
Mach keinen Scheiß :D
Letztes Jahr wurde der Gastvortrag ausgeschlossen und ich denke das ist dieses Jahr auch nicht anders. Also macht euch keinen Stress deswegen :)
Wenn man die altklausuren mehr oder weniger auswendig kann aber sich nicht die Vorlesung angeguckt hat und nur einmal die Tutorien gemacht hat, ist dann bestehen trotzdem drin ?
at least you tried
Safe, ich bin auch nicht viel besser vorbereitet haha
Ist Energie jetzt fix oder variabel? Also würde man es bei der Teilkostenrechnung berücksichtigen?
Wenn man sie direkt zuordnen kann dann heißt das nur, dass es sich um Einzelkosten handelt ;) hat nichts mit variabel oder fix zu tun. Energiekosten sind immer variabel, da du ja keine Kosten hast wenn du keine Energie verbrauchst und die Kosten zunehmen je mehr Energie du verbrauchst. Also ich würde sagen, dass man die in der Teilkostenrechnung berücksichtigt. Jedoch ist es schwer einzelnen Produkten die Menge an verbrauchter Engergie zuzuordnen außer du hast an jeder Maschine einen Stromzähler. Deswegen sind Energiekosten variabele Gemeinkosten.
Irgendwie sind die Zahlen der Aufgabenstellung doch in sich nicht schlüssig, oder? Weil wenn ich die MEK von 250.000€ durch die 10€/Stk. teile komme ich auf 25000 Stk. Aber wenn man die Maschinenstunden von 1000h. durch 0,05h./Stk Fertigungsdauer(3 min/Stk) teile, komme ich auf 20.000 Stk. Das heißt, wenn man mit diesem Wert die Selbstkosten errechnen will, kommt man auf ein anderes Ergebnis...
Das müsste doch andersherum gerechnet werden, oder? Also z.B. 4900-20.000
View 5 more comments
Ist egal, reine Interpretationssache. Habe ihn persönlich nach einer Vorlesung gefragt.
in den tuts haben wir es ebenfalls so rum gerechnet wie in der Lösung, denke es ist also egal
Wo kommen die Werte her?
View 1 more comment
Die drifting Costs des fertigungsmaterials aus der vorherigen Aufgabe mal die Kostenstruktur der komponente
13922 sind die Drifting Cost für die Fertigungsmaterialien und diese wurden jeweils mit der Kostenstruktur der Komponenten multipliziert.
koko oder Kostenrechnung und Kostenmanagment?
Brich lieber dein Studium ab. Macht keinen Sinn mehr
*ergibt
Weiß jemand vielleicht, ob wir in der Klausur überall Einheiten angeben müssen? Und ob wir Antwortsätze schreiben müssen?
View 2 more comments
Wenn man runden muss steht das in der Aufgabenstellung. @AP
Danke :)
Also man vergleicht immer mit den Wettbewerbern, die entweder die gleiche oder neueste Technologie haben?
View 2 more comments
Ich denke nicht, Heppe nutzt ja auch Maschinen des selben Herstellers und wird nicht betrachtet.
Man schaut, ob eine Maßnahme Sinn macht. Wenn es die gleiche Anlage ist, besteht offensichtlich Verbesserungspotential. Außerdem kommt es sonst auf die Zielsetzung an. Es bringt ja nicht, wenn Autos eine blasse Farbe haben.
Mal ne generelle Frage dazu, ich hatte fast alles richtig, was mich nur verwirrt sind die Jahresangaben. Ich habe jetzt angenommen, dass man das 0.te Jahr sozusagen mitzählt, das ist hier ja aber nicht der Fall. kann man dann davon ausgehen, dass in jeder dieser Aufgaben ein 0.tes Jahr existiert, dass aber "nicht relevant" für die Anzahl der Jahre in der Aufgabenstellung ist? Hoffe ihr versteht was ich meine
Geht mir genau so, ich hoffe einfach, dass es reicht, wenn man seine Annahmen (in welchem Jahr man sich befindet usw.) deutlich macht
Generell verwirren einfach diese unnötig vielen Angaben in den Texten
wie genau berechnet man jetzt die Gesamtabweichung? sind das die Istkosten zu Istpreisen oder zu Planpreisen minus die verrechneten Kosten?
Kosten ist ist - Kosten verrechnet plan
Wie kommt man auf die 3euro FGK? Ich komme auf 2,17 (6,2* 0,35)
View 3 more comments
kann mir jemand erklären, warum ist es falsch wenn ich mit (60000/170000)*6,2 rechne? warum muss ich hier dann die 1 Euro/min betrachen?
Weil die Bezugsgröße für den Zuschlagsssatz nicht 170000 sind sondern eben die 1000 Stunden
mit kleinen Verbesserungen komme ich zum Schluss auf ein Ergebnis von 31.412€ als Preisuntergrenze, hat das noch jemand raus?
Ich würde nochmal in den anderen Lösungen gucken die hochgeladen wurden. Da ist die Aufgabe auch schon diskutiert worden.
31164 ist die Lösung
ich hab eine Frage zum Target Costing; In den Tuts haben wir WACC = ROI gesetzt und so dann die Umsatzrendite ausgerechnet. Im interaktiver Online-Kurs von Kajüter wir aber erklärt, dass ROI > WACC sein muss... was ist jetzt richtig oder schließt das eine auf das andere?
View 4 more comments
also normal WACC Ausrechnen dann den/umsatz * GK + 1%?
Also durch die Umstellung der WACC-Formel erhältst du ja deine Zielrendite mit Hilfe dessen du die Zielkosten ermittelst. Wenn jetzt gesagt wird, dass die 1% drüber liegen soll wie in deinem Bsp. Dann würde ich einfach 1% Punkt hinzuaddieren. 1% Punkt wohlgemerkt, wollen ja nicht, dass Brink sich beschwert ;)
Lohnt es sich jetzt noch die FAG durchzurechnen oder lieber alle Vorlesungsfolien nochmal ballern?
Zweiteres, meine Meinung
Was bedeutet "en bloc" nochmal?
View 1 more comment
en bloc bedeutet dass du zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Umsatzkostenverfahren die Fixkosten bei der Teilkostenrechnung als ganzen Block separat abziehst wohingegen du bei der Vollkostenrechnung die Fixkosten anteilig in den Herstellkosten verrechnet hast:) ich hoffe, das hilft dir weiter!
Ja hilft extrem, Danke!
Wann muss ich die Kosten oder Einsparungen in t=0 schreiben und wann in t=1, mache es immer falsch. Kann mir das jemand erklären?
Wüsste ich auch gerne
Habe die Vermutung, dass man es in t0 setzt, wenn es im laufenden Geschäftsjahr passiert und das erst ab dem nächsten umgesetzt werden soll aber wäre gut das nochmal erklärt zu bekommen
wenn ich keinen Engpass habe, gehe ich dann nach den variablen Stückkosten oder dem Stückdeckungsbeitrag? hab mir beides aufgeschrieben aber bin mir gerade nicht sicher 🤔
View 3 more comments
Wie berechne ich nochmal den rel. St-DB?
Stück-DB geteilt durch den jeweiligen produktionskoeffizienten
wie kommt man auf die 0,35 bzw, 0,2?
View 1 more comment
Und wie auf die 350 bzw 150?
350 bzw. 150 sind die DB der jeweils nächstmöglichen besten alternative
warum wird die GA nur mit BA+VA berechnet, und nicht VA+BA+PA =42448 ? weil es sich nur auf kostenstelle produktion bezieht & dort die PA keinen Einfluss drauf hat?
View 3 more comments
Im Tutorium haben wir die PA auch mit einbezogen
Es müsste 42448 rauskommen, da erstens PA + VA + BA und die Formel für GA ist IST-KOSTEN ZU IST PREISEN - verrechnete Plankosten und nicht wie hier..
Ist "Hinzufügen" hier der richtige Begriff?
ja
hier wurden Planpreise mit Istpreisen und Istkoeffizient mit Plankoeff. vertauscht oder? müsste doch 20*13,4*60 sein oder?
Jap, Ergebnis ist richtig
Ist der Bedarf nicht bei beiden Optionen =1490000€ bzw. 11,78%?
ja aber die Summe verteilt sich unterschiedlich auf die Komponenten
Standardisierung durch Verwendung von Gleichteilen, oder?
wie kommt man auf diesen Wert
View 1 more comment
Kosten für die Sitzbank und die Verkleidung rausrechnen, da die konstant sind und dann das was übrig bleibt (3750) geteilt durch 500, mal 750 (weil sich die Kosten annähernd propotional verhalten). Und dann die 750 für Sitzbank und Verkleidung wieder hinzu. Also: 4500-750=3750 3750/500*750 + 750
danke
Kann mir das nochmal wer genauer erläutern?
Durch höhere Komplexität/Variantenvielfalt werden mehr verschiedene Teile benötigt, die gelagert werden müssen und dadurch dass verschiedene Teile in kleineren Mengen bestellt werden müssen, gibt es nicht so große Mengenrabatte
Wird die Klausur eher so wie die WS 12/13 oder wie die Übungsklausur?
View 1 more comment
Weil vielleicht jemand letztes oder vorletztes Semester schon mal KoKo geschrieben hat???
Es waren doch hier immer unterschiedliche Meinungen. Die einen sagen es war viel Rechnen, die anderen sagen wiederum das Gegenteil. Lass dich einfach überraschen morgen👍
No area was marked for this question
Aufgabe 6.1 Ich hätte hierbei den Kosten pro Übernachtung gesagt das man die Kosten pro Tag folgendermaßen ausrechnen müsste : (27558,99 / 365x0,86) + 11,5
Habe ich auch so gemacht.
Dito
ist hier überhaupt eine Rechnung erforderlich? Da ja keine weiteren Kosten entstehen und eine Kostenreduktion erfolgt kann man ja von einer Vorteilhaftigkeit ausgehen und in der Frage steht ja nicht das eine Rechnung in diesem Fall erforderlich ist oder?
Mal ne frage zu der plankostenaufgabe bei den übungsaufgaben Dort ist ja eine negative Beschäftigungsabweichung Daraus folgt doch -> mehr angestellte->yd steigt-> ys steigt->y steigt und dadurch steigt das bip am ende oder?🤔
Load more