Lösungen zu EINFÜHRENDEN AUFGABEN ZU C (Arbeitsheft).pdf

Assignments
Uploaded by F. Spiegelburg 2800 at 2014-03-20
Description:

Finanzmathe Arbeitsheft EINFÜHRENDE AUFGABEN Kapitel C (mit ausführlichem Lösungsweg)

 +7
935
11
Download
No area was marked for this question
Bei C/10, wieso denn 1,1^10?
schon gut
No area was marked for this question
Warum wird bei c/22 3 durch 97 geteilt?
man möchte quasi wissen wieviel Prozent von 97 man braucht um wieder auf die 100 zu kommen und das sind in dem Fall diese 3,092... man könnte glaube ich auch einfach die 100/97 rechnen und dann minus 1, dann kommt das gleiche raus.
Du errechnest damit quasi eine Art effektiv Verzinsung, so würde ich das zumindest interpretieren.
No area was marked for this question
Habe bei C/32 das richtige Ergebnis (19076,83) raus, aber habe die Formel für unterjärige Verzinsung mit Zinseszinsen (S.28) benutzt und nicht die Formel für unterjährig gespaltene Zinsberechnung. Habe der Aufgabe auch nicht entnehmen können, wieso gespaltene Berechnung notwendig ist. War das also nur ein Zufall, dass mein Ergebnis stimmt, oder liege ich richtig?
Gespaltene Zinsen sind notwendig, weil die Laufzeit des Kapitals nicht an einem turnusmäßig vorgesehenen Zinsverrechnungspunkt endet, wie hier nach 26 Quartalen und 14 Tagen. Dass du auf dasselbe kommst, ist hier wohl der kurzen Restlaufzeit geschuldet.
No area was marked for this question
zu c32) du hast das Kapital nur für 24 Monate zinseszinslich verzinst. Hast allerdings 26 volle Quartale. Vielen Dank Trotzdem!
No area was marked for this question
Ich verstehe die Zwischenschritte bei C/25 nicht, ich hab genau denselben Ansatz. Darüberhinaus müsste ip = 0.08 / 12 lauten und das sind dann 6,666. Kann mir da jemand vielleicht helfen?
View 2 more comments
ah ich hab den Fehler, man muss die Ko erst zusammen fassen und dann nach Ko auflösen. Aber trotzdem danke!
bei mir kommt beim zwischenschritt 30 x 0.006(periode) genau 0,2 raus?!
No area was marked for this question
Wie kommt man bei Aufgabe C/4 bei b von ln2= 0,101n-0,001^2/2 auf das Ergebnis?
pq formel anwenden. zuerst mit 2 multiplizieren und dann |-2 mal ln(2). als nächstes | : (-0,001) dann kommt man auf die gleichung 0=n²-101n-1386,294361. dann is dein p=-101 und q=-1386,294361. so kommt man auf n1 und n2
No area was marked for this question
Aufgabe C9) wieso verzinse ich bei Rechnung 1. die 30000 mit 1.08 und bei Rechnung 2. die 40000 nicht? beides wird doch zum gleichen Zeitpunkt eingezahlt oder?
Nicht ganz. Die 30000 in 1) werden in t=5, die 40000 in 2) jedoch erst in t=6 eingezahlt. Folglich verzinst sich das erste Kapital noch um ein Jahr.
Ah okay, also gilt als Laufzeit die letzte Einzahlung nach n= 6 Jahren.. Danke.
No area was marked for this question
Kann es ein, dass bei C/37 ein Zahlendreher drin ist? Und zwar müsste es glaube ich heißen 60.000=65.000*e^3*i. Das Ergebnis ist aber meine ich dasselbe, weil mit den jeweils richtigen Zahlen gerechnet wurde?...
Allerdings kommt beim auflösen bei mir was anderes raus als das Ergebnis...nämlich 415,36 Jahre. Habe alles so in den TR eingetippt wie es da steht aber immer das Ergebnis, kann sich das jemand erklären? Bzw geht es jmd genau so?
No area was marked for this question
Das Ergebnis von C/32 ist nicht korrekt. Da es sich um Quartale handelt muss der Exponent um 2 Quartale größer sein, also 26. Dadurch ändert sich auch s für i^E. Der neue Wert für s muss 14/90 betragen. -> 14 Tage im angefangenen Quartal, 90 Tage für das gesamte Quartal. Endergebnis beträgt dann 19.076,83 ?
View 4 more comments
Mitvezinst
"Nach" 6,5 Jahren und 14 Tagen. Das heißt der 14. Tag wird einschließlich mitverzinst.
No area was marked for this question
Müsste man bei Aufgabe C/30 am Ende nicht auf dem effektiv Zinssatz umrechnen, da es sich ja unterjährig um Zinseszinsen handelt. In dem Fall wären die 0,00787 auch eigentlich der konforme Zinssatz?
View 3 more comments
Warum setzt man 14 Tage für k an? Normalerweise wird doch der Stichtag nicht mitverzinst?! Demnach hätte ich nur 13 angesetzt...
Sorry, der Kommentar war nicht für diese Aussage bestimmt
No area was marked for this question
sind alle Ergebisse korrekt oder nur die, die du abgehakt hast?
So ziemlich alle, denke ich!