Lösungen zu WEITERFÜHRENDEN UND ÜBERGREIFENDEN AUFGABEN W/28-W//42 (Arbeitsheft)

Assignments
Uploaded by F. Spiegelburg 2800 at 2014-03-20
Description:

Finanzmathe Arbeitsheft WEITERFÜHRENDE UND ÜBERGREIFENDE AUFGABEN (3) W/28-W/42 (mit vollständigem Lösungsweg)

 +1
930
8
Download
Kann jemand den Schrittweg erklären?
Abzinsen um 5 Jahre
ist hier die erste Rate von einfach 15.000€ nicht mit eingeschlossen ?
gefragt ist doch aber nach dem REW nach 5 Jahren ?! Also nach Zinsen im 5. Jahr + letzte Rateneinzahlung
No area was marked for this question
Bei W31 b) muss 25,68 rauskommen.
Lol fegit
Bei der Rechnung kommt auch 25,68 raus..
No area was marked for this question
bei W37 komme ich auf dasselbe Ergebnis wie hier (7040,12) aber in der Musterlösung steht ein ganz anderes Ergebnis.. welches ist denn nun richtig?
View 1 more comment
dito
ebenso
No area was marked for this question
zu W/32: Hat jemand ne Antwort zur b)?
View 3 more comments
Man setzt ja die beiden Jahreskonformen ersatzrentenraten gleich und erhält 1960+1125i=2000+750i und wenn man das nach i auflöst dann ergibt sich i=0,106. ich war auch gestern damit bei Dr. Brink und er hat das betätigt, weil wenn du beide Möglichkeiten vergleichen willst, dann setzt man ja einen Zins der kleiner ist als der kritische Zinsfuß und einen der größer ist ein. Wenn man das bei mit 0.08 und 0.09 macht dann kommt raus, dass beides mal Vakante vorschüssig besser ist und das kann ja nicht sein, weil
moment, mit 490 ? als vorschüssige rate (500 x 0,98) kommst du auf 1960+1225i für die jahreskonforme ersatzrentenrate und im endeffekt auf die lösung, die brink angegeben hatte. plus für 0,08 ergibt sich 6687,58 für nachschüssig und 6681,09 für vorschüssig, sowie mit 0,09 6777,47 für nachschüssig und 6786,49 für vorschüssig, sodass einmal das eine und einmal das andere besser ist (?)
No area was marked for this question
bei W/33 müsste bei der Berechnung des REW des älteren Bruders der progressionsfaktor f^5 und auch q^5 genommen werden. dann beträgt der REW des älteren Bruders nicht 70.456,065, sondern 92916,023. Wer hat das genauso?
View 5 more comments
Die Musterlösung von Dr. Brink stimmt allerdings mit der Studydrive Lösung überein, kann das wer erklären?
Der zahlt nachschüssig ein, weil die Zinsen auch nachschüssig sind kann es für das erste Jahr keine Zinsen geben (Denke ich mal...)
No area was marked for this question
Hat jemand schon nen paar alte Klausuren gerechnet und hat Lust die Lösungen zu vergleichen ?
Ich habe mich schon an einigen Klausuren versucht, allerdings die schwierigeren Aufgaben mit Annuitätentilgung oder Prozentannuitäten bislang ausgelassen. Wir könnten also gern mal vergleichen.
falls das angebot noch steht: gern! wann hättest du denn zeit?