SS 13 Lösungsvorschlag inkl. Tetragon(Nr. 4).pdf

Exams
Uploaded by Dn Lg 8283 at 2017-06-05
Description:

Problem 4 ist die Tetragon Lösung!!

 +1
319
16
Download
Wie ist das noch mal mit dem T, das gilt immer für das letzte "normale" Jahr, also dem wo man noch alleine schätzt was dort für ein individueller E(CF) kommen wird? Mir fällt gerade keine bessere Beschreibung ein..
T = Point of Time until CFˋs are detailed planned & can vary. After that they are assumed to be constant (perpetuity) Das habe ich mir aufgeschrieben :)
Ja, also du rechnest bei den verschiedenen Ansätzen die einzelnen Perioden bis zu dem Jahr T, also dem Jahr aus dem dir die letzten Daten zu einer einzelnen Periode vorliegen. Danach wird angenommen, das es entweder zu gleichbleibenden Kapitalflüssen kommt oder dazu liegen eben keine Daten mehr vor. Falls dort Daten vorliegen sollten ist damit der Zeitpunkt T+1 gemeint für den die Perpetuity errechnet wird.
Muss man oben nicht noch (1-t), also Steuern, abziehen??
View 1 more comment
In der Tabelle der Aufgabenstellung steht Free Cash Flows after taxes, also wurden die schon vorher berücksichtigt.
Danke, ich hoffe in der Klausur überlese ich nichts 🙈
Wie muss denn die Frage lauten, dass hier nach Market-oriented approach bzw. Individualistic approach gefragt wird?
woher weiß ich hier schon dass Rf 5% ist? und das P1 das tangency portfolio ist, erfahre ich doch auch erst durch Aufgabe 3 oder?
View 2 more comments
Du hast doch Werte für mü und sigma berechnet damit trägst du die P1-P4 ein verbindest die Punkte klatscht die gerade rein und machst es bunt oder so wo die efficient frontier ist :D
Woher weiß ich in der Aufgabe was rf ist? Hätte man sich das sonst auch sparen können mit der CML?
Wenn P1 das TP ist und es sich aus 50/50 aus X/Y zusammensetzt muss der Anteil für X und Y doch 0,890/2 sein und der Anteil des risk-free assets 10,4 oder? Wobei ich mir nicht mal sicher bin ob dieser Teil noch gefragt ist, da hier ja nur nach "Proportion of assets" gefragt ist und ein Portfolio stellt ja einen Vermögenswert da oder irre ich?
Ich meine das ist nicht mehr gefragt..So verstehe ich das.
also ist die Proportion: P2 (rf,X.Y)= (0.102;0.449,0.449) ?
kann mir jemand diese Aufgabe erklären?
View 1 more comment
wäre ich im leben nicht drauf gekommen durch die aufgabenstellung ?
In der Aufgabenstellung steht dass sie sowohl Equity als auch Debt hat. Diese +D0 stehen für die Debts die wir bereits im Jahr davor haben bevor wir zusätzlich die 30 bekommen
In meiner Tetragon Lösung steht yes siehe skript.. findet jemand die passende stelle im skript
Wie kann ich erkennen das P3 dominiert wird ?
Warum rechnest du das jetzt nicht mit der SML?
View 4 more comments
In CAPM müsste man doch mit CML und SML auf dasselbe Ergebnis kommen, wieso ist das hier nicht der Fall?
Wieso nimmt man die sml ? wegen dem ßeta risk weil das nicht diversifiziert werden kann ?
ist hier nicht diese grafik gemeint aus dem Skript? Daraus hätte ich gelesen, dass der value mit insolvency costs bei steigender d/e Ratio steigt und mit steuern bei steigender d/e Ratio sinkt. Kann mir jemand weiterhelfen?
in der Grafik die du meinst ist nicht der market value gemeint sondern der value der cashflows bei insolvency costs oder tax payments . und diese müssten möglichst gering sein.
Kann mir jemand das mit dem lend und borrow money in diesem Kontext erklären?
No area was marked for this question
Aufgabe 2.4: Wieso muss ich das Portfolio mit dem riskfree asset kombinieren, um mein mü zu verbessern?
ah ok habs verstanden ich füge meinem Portfoli 1 noch ein Portfolio oder asset hinzu wovon ich auf jeden Fall Rendite erwarten kann. Und das wäre ja das risk free asset. Habe ich das richtig verstanden?
No area was marked for this question
Frage Problem 5 3) müssen die Cash Flows im Zähler nach der WACC-approach Formel nicht noch * (1-0.25) gerechnet werden?
Weil in der Aufgabenstellung die Free Cash Flows after taxes gegeben sind
No area was marked for this question
Aufgabe III 2): Kann mir jemand erklären, wann man genau die CML und wann die SML benutzt? Habe das Gefühl, dass das immer anders gerechnet wird...
Ich habe in dem Fall sogar mit der SML gerechnet, da die Aussage " Under CAPM assumptions" für mich bedeutet, dass SML gemeint ist. Kann dir leider nicht sagen, was stimmt..
Der Meinung bin ich hier auch. Siehe Tutorium 3, Nr. 3e und 4a. "Under CAPM Assumptions" bdeutet Equilibrium und dafür gilt die SML. Siehe Folien 173ff und 195.
No area was marked for this question
2.4 sind die falschen proportionen von x und y
View 1 more comment
Ich denke schon, dass nach einer Aufteilung gefragt ist, da er sein Portfolio neuverteilen (reallocate) will. EBenso ist nach den Proportionen seines Vermögens gefragt. Allerdings verstehe ich den Ansatz in der Lösung nicht.
Naja, mit den gegebenen Informationen wird durch die CML das neue µ des Portfolios 2 berechnet. Der nächste Schritt ist die Aufteilung zwischen rf und P1, um ebendieses µ zu erreichen. Ich habe das über das Sigma berechnet und bin zu den gleichen Ergebnissen gekommen.
No area was marked for this question
kann man nicht das beta einfach mit 1,5*(1+30/90)= 2 berechnen?
nicht für 7 punkte denke ich ..?
sowas doofes mit der Punkteverteilung.