Lösungsvorschlag SoSe 19.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-11-28
Description:

Ich bin nicht 100% sicher bei den Antworten, aber da noch kein Lösungsvorschlag online ist, mache ich mal den Anfang...

 +3
60
12
Download
Müsste hier nicht 1000 stehen? Die 400€ wurden ja so oder so ausgegeben, unabhängig davon, ob sie es schaffen oder nicht?
View 5 more comments
aber wie setzt du denn ne negative Zahl in ln(x+1) ein?
Das Minus muss dann vor das ln, du ziehst es praktisch aus der Klammer raus
Meine Lösung: FCF(2019)=220 V(2019)=FCF/1+WACC=220/1+0.1=200 Oder?
View 2 more comments
ich glaub nicht dass die Steuern noch abgezogen werden müssen, die mussten doch schon für den free cashflow abgezogen werden. oder?
Explosion hat Recht, der FCF ist quasi der CF nach Steuern
zu e auf der nächsten Seite. Zinst man da einfach den worst case Fall Hier 80 mit der riskiere rate ab ? Also 80/1,02 = 78,43 ?
Die Formel für FCF ist doch (unter den in der Aufgabe gemachten Annahmen): EBIT - taxes + increase in noncurrent provisions=FCF Die Taxes werden berechnet in dem man die tax rate mit dem EBIT multipliziert. Nemnach hätte ich als Formel für 2020 und die folgenden Jahre: FCF= 120+120*t+14 Meinungen dazu?
View 2 more comments
@Der Dude, ja stimmt, habe mich vertippt :) @Anonymes Pik, man muss die provisionen abziehen , deswegen +14
und was macht man dann mit den 110? Die sind ja nur für 2020 aber in den nächsten Jahren kommen ja jährlich 14*t+0,8 dazu
Ich hätte hier jetzt die Werte in die TS Formel von der Aufgabenstellung eingesetzt? Da käme bei mir D=147 raus.
Habs auch so gemacht und D=400 raus
Hat hier wer ne Idee?
Das ist meine Lösung, weiß aber nicht ob es so richtig ist! Ich habe die 0.0925 aus b) = x * 0,08 + (1-x) + 0,08 gesetzt --> aufgelöst ist x = - 0.25. Das heißt, dass der Investor 0.25% zur RF aufnehmen sollte um dann 125% in D zu investieren. Bin mir gerade aber nicht sicher, ob dadurch "Leverage replicated" wurde.
Kann das hier jemand erklären ?
Das Unternehmen ist jetzt nicht mehr unlevered. In der Aufgabe wird gesagt, dass das Unternehmen nächstes Jahr 51€ zurückzahlen muss. Also inklusive Zinsen. Deshalb rechnest du auf den aktuellen Zeitraum zurück indem du durch 1+Rf diskontierst. Danach weißt du, dass D=50 und somit auch E=50 ist, da du ja in Aufgabe b) schon den Value =100 errechnet hast. Zum Schluss setzt du alles in die Formel: WACC= D/V*Rd+E/V*Re ein damit du Re berechnen kannst. Sprich Re=14%.
Jemand ne Idee?
Mein Vorschlag wäre, dass D ja laut d) auf der SML liegt und deswegen eine lineare Kombination aus Rf und dem MP ist. Hab dann aus den Returns 0.09= x * 0.01 + (1-x) * 0.21 gesetzt und dann den x wert 0,6 raus (Hab ich dann als "Struktur" des Portfolios verstanden, quasi zu welchen Teilen es sich aus Rf und MP zusamensetzt). Dann einfach mit dem x Wert und den Standardabweichungen von Rf und MP die Standardabweichung von D ausgerechnet, da hatte ich dann 0.1 raus. Natürlich alles ohne Gewähr :)
Danke! Das klingt logisch :)
Gilt WACC=RE0 nicht nur bei unlevered Firmen? Dieses hier ist doch levered..
Hätte ich auch gesagt, ich würde es mit folgender Formel lösen: Re=(WACC-D/V*Rf)/1-D/V und komme dann auf einen WACC von 8.6%. --> scheint sich also hier nichts zu tun
Nein WACC ist für uns immer =RE0 steht auch irgendwo in den Folien. RE=RE0=WACC nur wenn es unlevered ist
Eine Idee?
Würde sagen das Debt so lange risk free ist, wie im Worst case noch eben die Rückzahlung plus Zins gedeckt ist. Wäre dann 80/1,02= 78,43. Was meint ihr?
Wie kommt ihr bei 2 a und b) darauf? Ich würde sagen, es muss das SR von C berechnet werden. Da kein Asset dominiert wird, müssten ja dann alle Assets dasselbe SR haben, also könnte dann nach der Stanadrd Deviatio naufgelöst werden?
Wenn E(CF) sinkt, muss der Value doch sinken oder?
Sehe ich auch so. Nenner wird kleiner -> Ergebnis/ Value wird kleiner. Wäre ja auch seltsam, wenn das Unternehmen bei schlechterer CF-Situation wervoller würde :D