cofi ws15-16.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2017-05-31
Description:

Lösungsansatz für die Klausur

 -5
355
19
Download
Können wir hier nicht einfach WACC=SML nutzen, weil das doch eine Formel auf Slide 315 steht.
Ist nicht (1/1+DE) = E/V und nicht gleich rE?
Wieso rechnet man hier statt mit dem normalen Sigma i mit der Kovarianz?
No area was marked for this question
Aufgabe 5 d) Warum muss mann hier das mü von Re nehmen? Warum kann man nicht das WACC (0,092) nehmen?
View 3 more comments
So würde ich es auch machen @Nudelsuppe, nur dann später noch V-D rechnen , dann nach E ist gefragt :)
müsste bei deiner Rechnung nicht eigentlich die 16,5 das Re ergeben und nicht Re0(WACC). ich glaube nämlich dass du mit den 16,5% das WACC noch errechnen musst
No area was marked for this question
Frage zu Problem 3: Was muss erfüllt sein, damit die Portfolios "in line" mit dem CAPM-Scenario sind?
View 11 more comments
Wie kommst du denn auf ein Sharpe Ratio von 1/3?
oh misst habe mich vertippt :D also würde sagen dass P5 auf der SML liegt und da wäre der SR 1/3, was mich aber wundert warum auf der SML ein anderer SR ist als auf der CML. Ist doch die gleiche Linie nur noch verlängert oder? P2 müsste falsch sein. Es hat das gleiche müh wie das MP aber ein höheres sigma also liegt es unter der Linie
woher weiß man dass SR1 am höchsten ist? ich könnte S2 ja trotzdem weiter rechts unten zeichnen und trotzdem in dem Feld bleiben dass es nicht dominiert wird aber dann wäre der SR auch geringer. Man kann das ja auch mit einem Zahlenbeispiel ausprobieren in dem S1 ein kleines müh und kleineres sigma als S3 hat und da würde auch ein geringerer SR rauskommen. Z.B. mit rf 5% für S1: mit müh 10% und sigma 20% und für S3 mit müh 15% und sigma 30% wäre der SR von 3 größer.
oder ist die Antwort man kann nichts darüber sagen und deshalb wurde es hier so gezeichnet wie es in der Aufgabe für "nein" steht?
No area was marked for this question
Welche Lösungen habt ihr bei Aufgabe 7 raus?
View 7 more comments
Q 4 II : Wenn D steigt und E gleich bleibt steigt ja auch automatisch D/E Ratio, sodass c richtig sein müsste oder ? Also daraus kann man doch eine Steigung von D/E schlussfolgern und daraus wiederum das die Linearität weiter gegeben ist ?!
SS 15 Q4 II: ist quasi ähnliche Frage : MM World ohne steuern etc und debt wird erhöht und dort it als richtige antwort increaes equicity costs angegeben ergo kann man das doch auf den Fall hier übertragen oder vertue ich mich ?
Hat hier jemand noch eine andere Lösung/Formulierung?
T= Point of Time up to which CF are explicity planned. Oder nicht? t wäre ja die Zeit
No area was marked for this question
1 d ist ja so ein Humbug, die Lösung muss x=35,64 % sein. Des wird nicht über value sondern utility berechnet.
View 4 more comments
Wenn initial wealth gegeben ist, wird das immer mit eingerechnet bzw. da eine Nutzenfunktion gegeben ist wird der erwartete Nutzen berechnet bzw. verglichen und auf Basis dessen eine Entscheidung getroffen welchen "gamble/lotterry" bevorzugt wird :)
also ich habe 0,35 raus mit EV: Habe EV(A) 80= x*600+(1-x)*-200 gerechnet
Welche allgemeine Formel wurde denn hier benutzt, um E zu berechnen?
Warum kann man darauf schließen?
View 1 more comment
S3 würde S2 z.B. dominieren, wenn es ein kleineres sigma als S2 hätte. Dann wäre das Portfolio ja besser, weil es einen höheren expected return hat und gleichzeitig auch weniger risiko.
Dankeschön! :)
Hier fehlt noch die Begründung warum es wichtig ist insolvency costs bei der entscheidung der capital structure zu berücksichtigen. Ich würde so antworten: Capital structure may influence the insolvency costs: The higher the D/E ratio the higher the expected insolvency costs. Seht ihr das auch so?
Die expected insolvency costs sind ja für den Fall der insolvency immer gleich, bei der Erhöhung der D/E ratio geht es nur darum, dass ein Eintreten der insolvency wahrscheinlicher wird. Aber ich glaube wir meinen beide das gleiche
ja den satz hab ich aus der vorlesung. denke dass die dein argument damit meinen. :)
ich checke iwie die Aufgabenstellung hier nicht zu. Was soll hier konkret gemacht werden? Ich werde iwie auch nicht so ganz aus der Lösung schlau. Sollen wir erklären welche Auswirkungen ein High bzw. low D/E ratio einerseits auf debt financing und andererseits auf equity financing hat?
No area was marked for this question
müsste es bei 1b) nicht 1500 mit einer wahrscheinlichkeit von 0,4 heißen? Weil er ja 500 gewinnen würde
View 19 more comments
kannst du auch, geht ja beides. für mich war es mit dem Nutzen von 1000 logischer
Argue based on the certainty equivalent whether Eugene will participate in lottery A. das heißt wir müssen das doch über CE erklären?
No area was marked for this question
Müsste man bei Aufgabe 6e nicht nur mit Re0 und Rd abzinsen, da das jede Periode auftritt und man deswegen mit Perpetuity rechnen muss?
View 14 more comments
muss man bei 6e nicht RE0 und RD mit 1+... diskutieren? der Value von über 70.000 scheint mir etwas zu hoch zu sein da mit 0,165 und 0,03 diskontiert wurde
Beim Perpetuity wird nur mit Re0 und RD discontiert. 1+Re0 bzw 1+RD taucht erst im detailed planning auf.
No area was marked for this question
Ich habe eine Frage zu 2b: Kann man tatsächlich eine Aussage über die SRs treffen? Hätte gedacht, dass das davon abhängt wie groß die einzelnen Intervalle zwischen den müs bzw. sigmas sind - und darüber kann man doch keine Aussage fällen, oder? Wenn man bspw. bei deiner Lösung sigma(P2) näher an Sigma(P1) schieben würde, könnte ja plötzlich das SR(P2) schon größer sein, als das SR(P3).
View 5 more comments
Ok, Einschränkung: Das gilt für Folie 168. Ab Folie 169 wird natürlich alles, was nicht das TP auf der CML ist, dominiert. Trotzdem bleibt bei reiner Betrachtung der drei securities, dass sie alle nicht dominieren/dominiert werden. Dass sie auf der CML liegen, wird in der Aufgabe ja erst mal nicht gesagt. Deshalb würde ich gemäß Folie 168 da herangehen.
Verstehe deine Argumentation nicht ganz. Wir wissen doch, dass die effizient sind, weil nicht dominiert oder dominierend. Und wir wissen, dass alle effizienten Portfolios auf der CML liegen, wieso sollte man das denn nicht anwenden? Oder wo ist mein Denkfehler?
No area was marked for this question
Habt ihr Aufgabenteil 2d und 2e auch so? Ist es nicht so, dass er bei PSSC keine Short sales benutzt. So habe ich bei d geschrieben, dass es nicht niedriger als Rf und nicht höher als das TP gehen kann. bei e war meine Lösung, dass es kein hohes limit gibt, aber es nicht niedriger als Rf gehen kann.
View 3 more comments
Ist es denn zwischen 0 und 1 oder zwischen 0 und unendlich? Schließlich könnte man ja mehr als 100% verdienen?
Kann jemand vielleicht sagen was jetzt nun die richtige Lösung ist?
No area was marked for this question
Welche Formeln wurden bei 5a benutzt? Habt ihr da die gleichen Werte? Kann mir die Aufgabe jemand erklären?
View 3 more comments
Die CF sind doch die Summe der Auszahlungen die die Investoren für ihre Investition erhalten, wenn man diese Diskontiert, erhalt man somit den wert der CF in t=0 diese muss dann dem Value entsprechen. Der Value setzt sich ja aus der oben angegebenen formel zusammen.
@Jul A.: Hab ich auch als Ausgangsformel und dann auf das E, das auch in der Lösung steht.