5. Tutorium Lösungen.pdf

Assignments
Uploaded by Leah 13770 at 2019-05-16
Description:

5. Tutorium Lösungen

 0
94
15
Download
Wieso ist hier nicht +50, sondern +60?? Wenn alle +60 addiert dann kommt ja 360 für die gesamte Investition. Hab ich was falsch verstanden ??
View 2 more comments
Könnt ihr Aufgabenstellungen richtig lesen? Da steht alles drin.
Wieso werden denn die 50 + 60 bzw 60 + 60 etc überhaupt gerechnet ?
Wieso ist das genau falsch? Hat jemand dazu eine ausführliche Antwort? Steh auf dem Schlauch...
Das insolveny Risk wird nicht berüksichtigt
Würde das nichtmal als Begründung geben, sondern das der erste Satz einfach falsch ist, wenn D/E > 0 ist (also strictly positive) ist Fremdkapital vorhanden und somit nicht weniger riskant
Wieso ist das korrekt? Re= Re0 + D/E *(Re0-Rf) Also hat doch equity beta damit nichts zu tun
Gute Frage
Um die Ecke gedacht, wenn das equity beta ungleich dem company beta ist, bedeutet das folglich, das Fremdkapital vorhanden ist, also D/E ungleich 0 sein muss und das wiederum hat Einfluss auf Re, das wäre vll eine Begründung
Ich dachte beta e 0 wären praktisch die 1,8 gewesen, die in der Aufgabenstellung genannt wurden? Wofür steht es dann?
Du musst bei unternehmen mit Debt immer zwischen equity Beta und Company Beta unterscheiden. Company Beta setzt sich dann bei denen wiederum aus equity Beta und debt beta zusammen. Da debt Beta immer null ist (weil‘s ja risikolos ist), muss dann bei levered Firmen das equity Beta höher sein, um das sozusagen auszugleichen. Laut Aufgabenstellung haben beide Firmen das gleiche Risiko. Das heißt, die Company Betas sind gleich. In der Aufgabe ist aber das equity Beta der Firma mit debt gegeben. Deshalb musst du das mit der Formel erst noch umrechnen, damit du dann auf das Company Beta von 1.08 kommst. Ich hoffe es ist einigermaßen zu verstehen, bisschen um den heißen Brei geredet. Ansonsten guck dir die Folien ab 329 noch,al an. :)
Ehrennotizbuch, danke dir!
Wie kommt man hier drauf?
Wüsste ich auch gerne
Die Formel steht auf Folie 332
Ich spar mir also die elendig lange WACC Formel, wenn ich die Tabelle aufstelle und kann dann einfach mit den FCF Werten arbeiten und diese diskontieren, richtig?
Müsste ich hier nicht (lt. Aufgabenteil a) - rechnen?
Ich glaube daw increases in net working capital wird bei increase in noncash working capital berücksichtigt und da steht ein minus :)
Also rechnet man das hier praktisch nochmal drauf, da es später wieder abgezogen wird?
Wieso werden die Cashflows nicht mit den Millionen- Werten agesetzt? Also es ergibt sich dann 0, aber man kann doch nicht einfach andere Zahlen einsetzen?
hast das Ergebnis dann halt in derselben Einheit
R ist doch gleich die CAPM-Formel (SML), also müsste hier alles theoretisch noch hoch 1 genommen werden?
wenn du den gesamten Nenner hoch 1 nimmst ändert sich doch aber an dem ergebnis nichts
sind diese werte hier aufgerundet? Käme sonst nämlich auf 2.4, 2.88, 3.456 etc
Scheint so... irgendwie auch ein bisschen willkürlich
Wo steht diese Formel in der Vorlesung???
View 4 more comments
Wurde sie auch nicht.
Wo kommt sie denn her?
Wieso wird hier noch einmal gleichgesetzt mit -e^-x? Die wurde doch vorher schon verwendet
So berechnest du das certainty equivalent. Du möchtest einen Wert für x haben, der den gleichen Nutzen bringt
Warum WACC und nicht my?
Guck mal auf Folie 317 :-)
Berücksichtigt der APV-approach die Zeit bzw die Risk anders als der WACC-approach?
Woher kommt die 1.1?? Ist es aus Rf??
Ja!!
warum diskutiert man mit der Rf und bei b) mit 1+ dem Expe. return ?