BWL 1 Investition

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1825
Next exam
FEB 13
Discussion
Documents
Flashcards
Hat jemand die Lösung vom Tutorium heute?
Ist hochgeladen.
Hat jemand von euch geschafft diese Gleichung von dem Aufgabenblatt 2 (1a) nach Co auf zu lösen? Ich komme da einfach nicht drauf Lg
Kann es sein, dass hier die Projekte A und B in der Grafik vertauscht wurden? IRR(A) müsste doch eigentlich rechts von IRR(B) sein und CA(i) mit 20000 unter CB(i) mit 22.000, wie es rechts auch steht?
Ja, hab es auch so wie du sagst. Kannst du mir erklären, wie man jeweils auf die 20.000 und 22.000 kommt?
Das ist der Barwert, bei einem Zinssatz von 0%, also bei A: -40.000+10000/1+10000/1+40000/1 Und bei B genauso: -40000+2000/1+4000/1+56000/1
Wieso ist es hier auf der richtigen Seite und vorher auf der falschen?
Was soll der Shit?
Nein ernsthaft, was ist das?
Kann mir jemand grob die Fisher-Seperation erklären? Oder ein Link zu einer guten Erklärung würde auch helfen :)
Habe gerade einen Teil meiner Zusammenfassung hochgeladen. Schau doch dort mal, kann man glaube ich gut verstehen :)
Danke 😘
Woher wissen wir, dass wir D zu 50% durchführen?
View 5 more comments
Ah super hab’s verstanden! Danke!
Könnte man es nicht einfach ohne die Rendite also Rest/ganze Investition, also 20/40=0,5 berechnen? Dann hat man ja auch den Anteil, zu dem man in D zusätzlich investieren kann. Man berechnet hier ja zunächst nur für welche Investition das Geld in t=0 verwendet werden kann. Die späteren Auszahlungen in t=1 betrachtet man ja erst bei der Berechnung des Wertzuwachses.
Hat der Professor etwas zur Klausur gesagt in der letzten Vorlesung?
Nein, nichts besonderes außer Zeitdruck und so etwas... :) aber nichts zu einzelnen Themen.
Wo kommt die -1 her? Und wie löst man anschließend nach c auf? Schonmal Danke für die Hilfe! :)
View 2 more comments
Ich hoffe, man kann es lesen :) vermutlich kommt dann bei C2 raus, dass es ein Minimum ist
Bist die Beste, dickes Dankeschön! :)
ist die Definition hier nicht unlogisch? Ich definiere KW(i) in Abhängigkeit von KW(i)? kann mir das bitte jemand erklären?
Inwiefern ist der VoFi dieses Semester relevant in der Klausur? Bin Wiederholer und im letzten Semester bestand der Investitionsteil hauptsächlich aus dem VoFi
View 2 more comments
Kommt auch in den Tutorien vor (4. Tutorium), war mir auch erst unsicher da der Investitionsteil bei Grob andere Themenschwerpunkte hatte. Aber der VoFi wird aufjedenfall in der Klausur drankommen, entweder so das man ihn selber vollständig erstellen muss oder es müssen lediglich nur einzelne Lücken ausgerechnet werden so wie in der letzen Klausur.
Ok danke!
War heute die letzte Vorlesung in Investition?
View 1 more comment
Okay danke!
Hat er was zur klausur gesagt?
was bringt mir diese Zahl?
Für das endgültige Ergebnis brauchst du die nicht, glaube die rechnet man eher so vollständigkeitshalber aus :)
ok, danke!
kann jemand einen Ansatz vorgeben wie ich die übungsaufgabe zu morgen lösen kann ??? Woher bekomme ich die Funktion —?
was bedeutet hier Ordinal?
Bei der ordinalen Nutzentheorie sagen die Nutzenfunktionen nichts über dessen Wert aus. Sprich die Differenz der Werte bei ordinalen Nutzenfunktionen spielt keine Rolle, es zählt einzig und allein die Tatsache, dass der eine Wert größer als der andere ist (nur die Rangordnung ist relevant)
Danke!
Ist die Hurwicz-Regel klausurrelevant ?
Wie weit ist Prof. Pfingsten in der letzten Vorlesung gekommen?
Bis Kapitel 2.3 Berücksichtigung von Unsicherheit, Folie 21
Kann einer die Unterlagen des Tutoriums von dieser Woche hochladen ? danke!
Darf man hier einfach die Abschreibung reinschreiben? Der Saldo wäre doch dann immer -1500
View 3 more comments
Nein, nicht reinschreiben! Vielleicht als Randnotiz. In einen VoFi kommen nur Einzahlung-/ und Auszahlungsgrößen. Die Abschreibungen werden nur in den Ertragssteuern berücksichtigt (Dort solltest du sie in die Rechnung einbringen)
Schließ mich dem an. Wenn es dir hilft, schreib sie rein, allerdings darfst du auf KIENEM Fall sie zum Saldo berücksichtigen. Ich würde dir empfehlen, sie an den Rand zu schreiben. Dann hast du immer noch die Übersicht, aber nicht das Risiko sie aus Versehen im Vofi zu berücksichtigen. Finanzierungssalo =! 0
Müssen diese 20.000 nicht unter Kontokorrentkredit - Tilung stehen ?
ja!
ja hab mich in der Zeile vertan q.q
hier fehlt noch die Lösung zu Aufgabe 3, wenn die jemand hat wäre eine Ergänzung super! :-)
Meine Gedanken dazu, Nein, die Erstattung wird nicht von Kommunen Staat oder Ähnliches getragen, sondern von den Gewinnen der Investoren. Diese müssen als Gegenwert arbeiten. Der Wert der Steuerrückerstattung des Schuldner(unser Unternehmen) addiert mit der Steuerschuld der Geldgeber müsste +- des Steuersatzes konvergieren. Jemand anderes eine Idee?
Bei einer solchen Erstattung ist zu unterstellen, das im 'Rest' der Unternehmung in der gleichen Periode ein steuerpflichtiger Gewinn erzielt wurde, der den Verlust kompensiert. Wenn nicht, so wird versucht es aus anderen Perioden zu kompensieren.
Kann mir jemand erklären, was genau der Abschreibungsparameter (aktivierungspflichtiger Betrag) genau soll. Warum wird er manchmal noch in die Zahlungsfolge mit einberechnet und manchmal nicht ?! Das anhand von diesem Betrag linear abgeschrieben wird ist klar, aber warum wird er in die Zahlungsfolge einberechnet??
View 2 more comments
Ok, aufgrund der 25% .... Sind diese festgelegt???
Der Betrag dort sind einfach immer die 25% der Sollzinsen in dieser Periode Sprich (480+144+200)*0,25 Dabei darf man die 200 Abschreibung des Disagio nicht vergessen. -> Warum? Keine Ahnung, einfach machen und man kommt auf die richtigen Zahlen.
Muss es hier nicht EWm + Fk + Zs sein, statt Minus ? Ist ja auch auf dem Blatt so angegeben. Dann geht die Rechnung auch nicht mehr auf..
Doch geht sie da, die 1 zu den Term ek+fk/ek+fk auch einfach ek-fk/ek-fk lauten kann. D.h. man kommt trotzdem auf die Gleichung in der letzten Zeile.
Sollte das nicht Aufgabe 1 sein? zumindest ist das was im Learnweb steht. :/ ab Aufgabe 2 ist wieder die gleiche Aufgabe da.
View 4 more comments
weiß ich leider nicht mehr, aber ich kann die Aufgaben hier hochladen... sind aber zum Großteil identisch
Naja womit ich übe ist egal, solange ich die Lösungen habe. Wäre sehr nett wenn du die hochladen könntest.
bist du sicher, dass es (bei einem Ergebnis von 8,31) September und nicht Ende August ist?
Geb dir Recht, in der Vorlesungsfolie/Fallstudie wurde auch von Ende August gesprochen,
Wie Kommt ihr darauf ? 8,31 wäre Anfang September ... 0 wäre der 01.01. und 12 wäre der 31.12
Weiß jemand wie man in der Klausur runden soll? 😅 An sich ist ja die Vorgabe in Klausuren alle Ergebnisse auf 4- bzw. Prozentangaben auf 2 Nachkommastellen zu runden In der Vorlesung und auch bei den Lösungen zu den Tutorien wird aber immer nur auf 2 Nachkommastellen bzw. oft sogar ganz ohne Nachkommastellen gerundet... Wie ist das zu Handhaben? Geldbeträge einfach immer nur auf 2 Nachkommastellen runden? 🤔
Im VOFI auf ganze Zahlen runden! Ansonsten im EBWL und FIN Teil auf vier Nachkommastellen bzw. wie du gesagt hast bei Prozentangaben auf zwei Nachkommastellen!
Muss man dann Geldwerte wie z.B. den Kapitalwert einmal als Zahl mit 4 Nachkommastellen und einmal als Geldbetrag angeben? also z.B. C = 1234,5678 ≙ 1234,57€ ? Ich hätte jetzt angenommen, dass Geldbeträge mit 4 Nachkommastellen als systematischer Fehler gewertet werden...
Müssen wir periodenspezifische Kalkulationszinsfüße können?
ich denke nicht, wurde bei der WS1718 Klausur soweit ich weiß ausgeschlossen und es waren auch keine Aufgaben dazu in der Aufgabensammlung, aber man weiß ja nie... wenn du zumindest weißt wie man mit den Kalkulationszinsfüßen die Aufzinsungsfaktoren berechnest und dann auf den gleichen Endwert kommst, bist du denke ich auf der sicheren Seite :)
wie komme ich hier drauf?
Da wo t=4 -> -604 steht, müsste eig 607 stehen. Und dann man die Differenz von 18.000 und 607 genommen und dann kommt man auf 17.393 ;)
Kannst die monatliche Kaptialwertsteigerung (minus Liqudiationserlös) x tm auch direkt mit dem Betrag des C-Wertes aus der Vorperiode gleichsetzen Das ist weniger verwirrend finde ich :)
Sind hier die Achsenbeschriftungen korrekt? Müsste is nicht io sein bzw ist die Beschriftung der y-Achse mit io nicht falsch?
View 1 more comment
Zinssatz der Opportunität oder nicht ?
io ist der Opportunitätskostensatz, also im Prinzip wie Anonyme Ananas schon gesagt hat der Zinssatz der Opportunität Ich habe nochmal nachgedacht, die Achsenbeschriftungen sind korrekt, nur muss is in dieser Grafik io sein :)
Investition ist der letzte Teil der mir zum lernen jetzt noch fehlt. Hat jemand eventuell eine Strategie, wie man hier am besten durch kommt? Ich würde jetzt einfach die Tutorien, 'ohne' Vorwissen, durchgehen bis es für mich Sinn ergibt. Vielen Dank, wer auch immer sich die Zeit nimmt, um zu helfen.
View 4 more comments
Wie lang habt ihr nach der dynamischen IR ungefähr gebraucht für den VOFI-Teil? :D Zur Klausur fange ich an Formeln und Cola zu kotzen.
dynamische IR ca. 1 Tag vllt etwas weniger, VOFI ca. 1,5 Tage... Ertragssteuern am Ende sind nochmal eklig, aber wenn du es einmal verstanden hast geht es, schreib einfach mal FS20 komplett aus auf 2 DIN A4 Seiten, das hat mir sehr geholfen und dann natürlich noch üben üben üben! :)
Hat wer die Lösungen für das zweite Investitions Tutorium aus diesem Semester und könnte die hochladen? :D
sind hochgeladen, siehe Dokumente
Hallo Leute, hat jemand die Lösungen vom zweiten Tutorium und wäre so lieb diese hochzuladen? :-)
Ich lade sie jetzt hoch :)
Prof. Grob hat ja scheinbar einige Themen bei der WS1718 Klausur ausgeschlossen, wurde noch etwas bei den Tutorien dazu gesagt bzw. meint ihr das gilt immer noch? Vor 2 Monaten waren die relevanten Themen: - Grundlagenwissen - aus der statischen IR nur Gewinnvergleichsrechnung - die vollständige dynamische IR - beim VOFI: Einführung Explikation der prämissen klassischer Methoden (ohne Herleitungen) Vofi Kennzahlen (Ohne Herleitung) VOFI mit Ertragssteuern Beurteilung VOFI
View 4 more comments
Also sind die fälle 17 und 18 irrelevant?
Fälle 17 und 18 beziehen sich auf die Explikation des internen Zinsfußes und es waren auch Aufgaben dazu bei den Tutorien, also sind die Fälle denke ich schon klausurelevant
ich komme hier wenn ich das ganze ausrechne immer wieder auf -15500. was mache ich falsch?
View 1 more comment
wo genau müssen die *0,1 denn in der Formel stehen?:-)
Einfach hinter dem Bruch dran :)
hier muss es beide male g GK heißen oder?
richtig
Es wäre wirklich super, wenn jemand Lösungen von den Tutorien hochladen könnte😌
View 2 more comments
organisiert bitte tut 2 q.q
Ich werde es versuchen! danke schon mal :-)
wäre jemand so lieb die Lösungen von den Tutorien von dieser Woche hochzuladen? :-)
Wenn du an Tut 2 rankommst und es mir gibst, dann hätte ich alle!
No area was marked for this question
Hallo, vielen Dank für das Bereitstellen der Lösung. Hat einer eine genauere Vorstellung wie die Aufgabe 4 mit dem VOFI zu lösen ist? Habe ich das richtig verstanden, dass als Endwert beim VOFI dann 10 000 Euro herauskommen müssen?
No area was marked for this question
Danke nochmal für die Zusammenfassung, die war echt klasse!